QIEZ-Blogger: MitteSchön

Schuhbaum

Warum hängen eigentlich manchmal einfach so Schuhe in den Bäumen? Dieser Frage geht Betsie vom Magazin MitteSchön auf den Grund ...

Ich weiß ja nicht, wie es euch geht. Aber ich habe mich schon häufiger darüber gewundert, warum in Berlin so oft Schuhe in den Bäumen hängen. Mein erster Gedanke war, dass sich hier jemand mit seinem betrunkenen Kumpel einen üblen Scherz erlaubt hat. Aber je häufiger ich das Schuhwerk in den Ästen hängen sah – gerne auch gleich mehrere Paare – desto weniger hat mich diese Erklärung überzeugt.

Nach ein paar Klicks hat sich dann auch schnell herausgestellt, dass diese „Schuh-Installation“ mittlerweile wohl schon ein urbaner Trend ist. Ja, es gibt sogar schon eine Wikipedia-Eintrag zu diesem Phänomen. Dann kann es wohl nicht mehr allzu neu sein. In den USA scheint es in jedem Fall die meisten „shoe trees“ zu geben. Über deren Entstehung wiederum kursieren im Internet zahlreiche Theorien. Unter anderem heißt es, dass man mit den Schuhen versucht, seine alten Sorgen wegzuwerfen.

Cool scheint diese Form der Stadtverschönerung jedenfalls nicht mehr zu sein, wenn es selbst auf dem Landesgartenschaugelände 2008 in Schleswig einen Schuhbaum gab, auf dem unter anderem ein Paar des ehemaligen Ministerpräsident Carstensen hing. Trotzdem macht sich der Blog shoefiti.com die Mühe, so viele Fotos von Schuhbäumen wie möglich zusammenzutragen. Und bei manchen fragt man sich tatsächlich, wie sie es auf diesen Baum oder auf jenen hohen Laternenmast – denn auch das zählt hier als „shoe tree“ – geschafft haben.

Dieser Artikel wurde uns zur Verfügung gestellt von MitteSchön

 


Quelle: MitteSchön

Schuhbaum, Prenzlauer Allee 36-37, 10405 Berlin

Weitere Artikel zum Thema Wohnen + Leben

Mode | Shopping + Mode | Wohnen + Leben

Diese Kapuzen setzen ein Zeichen

Berlin trägt Kippa – diesmal auf dem Hoodie. Der Berliner Galerist Johann König der bekannten […]
Service | Wohnen + Leben

Top 5: Berliner Kurierdienste

Du möchtest deiner Oma einen Kuchen schicken? Brauchst heute Abend dringend eine schicke Tasche? Oder […]