Berlin im Netz

Blog-Schau der Woche: hübsch zurechtgemacht

Blog-Schau der Woche: hübsch zurechtgemacht
Veganes aus Schüsseln, urbanes Grün und Rummel in der Hasenheide: in dieser Woche machen wir's uns schön!

Sieben Tage lang halten wir dir Augen offen, um euch zu zeigen, welche Ergüsse auf Berlines Blogs einen Klick wert sind. In dieser Woche ist hier richtig, wer ein paar kunstvoll aufbereitete Eindrücke und Häuser oder Namen für den weiblichen Vorbau zu schätzen weiß.

Beim wöchentlichen Durchwühlen der Bloglandschaft stoßen wir immer wieder auf englisch- oder französischsprachige Beurteilungen der Dinge, die hier vor sich gehen. Da ist es wirklich erfrischend, wenn sich ein Wahlberliner die Mühe macht, seinen Blog mit deutschen Worten zu füllen – egal, ob sich dabei Fehler einschleichen. Außerdem geht es auf Berlin du bist so wunderbar eh viel mehr um die Bildsprache feinster Street Art. Der neueste Post zeigt Kunst aus dem Wedding und aus Schöneberg.

Die Speisen im fast noch funkelnagelneuen Restaurant „The Bowl“ an der Warschauer Straße kommen allesamt hübsch in Schüsseln arrangiert auf den Tisch. Außerdem ist dort im Prinzip alles vegan, aber weil das sooo 2014 ist, lautet das Motto der Küche offiziell „clean eating“. Die Herrschaften von Berlin – Ick liebe dir haben mal vorbeigeschaut und zugeschlagen. Ihr begeistertes Urteil über das neue Konzept kannst du hier nachlesen.

Noch bis zum 25. Mai lockt uns die 50. Ausgabe der Neuköllner Maientage in die Hasenheide. Anke Hohmeister von Neukoellner.net hat sich mit der Kamera ins Getümmel gewagt und nicht nur heiter-rummelige, bunte Bilder geknipst, sondern ein ganz besonderes Album mit Eindrücken der Veranstaltung zusammengestellt.

 

Pamela Andersons heißen „Ernie“ und „Bert“,  die von Brigitte Nielsen „Susi“ und „Cindy“ und die von Heidi Klum ganz originell „Hans“ und „Franz“. Dass blonde Promi-Damen ihrer Oberweite Namen geben, scheint keine Seltenheit zu sein. Über die passende Bezeichnung für allerlei Brüste hat sich auch die Künstlerin Lessa Millet Gedanken gemacht und das Ganze künstlerisch aufbereitet. Wer scharf auf die Kategorisierung ist, findet mit dieser Übersicht auf Amy&Pink heraus, was hinter den Bezeichnungen „Aladdin“ oder „die Alpen“ steckt.

Steffi von Ohhh&mhhh hat eine tolle Aktion aufgespürt, die durch diverse Blogs und Instagram-Posts geistert: den Hashtag #urbanjunglebloggers. Dahinter steckt eine Community, die mehr Grün in unser aller Leben bringen will. Mehr Infos und sogar ein paar Tipps für Menschen mit „schwarzem Daumen“ liest du in diesem Interview mit Igor, einem Initiator der Maßnahme für Pflanzenfreunde.

The Bowl, Warschauer Straße 33, 10243 Berlin

Telefon 030 29771447

Webseite öffnen
E-Mail schreiben


Montag bis Freitag von 11:30 bis 23:00 Uhr
Samstag und Sonntag von 10:00 bis 23:00 Uhr

The Bowl

Veganer Brunch im The Bowl.

Weitere Artikel zum Thema

Freizeit + Wellness
Neues Bad für Friedrichshain
In Berlin machen jede Woche neue Locations auf, für den Hauptstädter also kein unbekanntes Phänomen. […]
Tiere
Fuchs, hast du die Gans gestohlen?
Berlinweit - Das Verhalten der Großstadtfüchse besser zu verstehen ist das Ziel einer gemeinsamen Initiative […]
Wohnen + Leben
Von Tür zu Tür mit Ally
Rosenthaler Platz - Als wir Maxim Nohroudi treffen, heißt seine Firma noch "Allryder". Wenig später […]