Ausflug nach Marzahn

Wie man Müller wird

Technik anno 1900: Bockwindmühle Marzahn
Technik anno 1900: Bockwindmühle Marzahn Zur Foto-Galerie
Besucher lernen in der Bockwindmühle in Marzahn das uralte Müller-Handwerk kennen. Ganz nebenbei kann in der wiederaufgebauten Mühle auch geheiratet werden.

Die Bockwindmühle in Alt-Marzahn wurde 1993 neu gebaut. Sie ist auf dem technologischen Stand von 1900 und bereits die vierte Bockwindmühle in Marzahn. Ziel war es, eine Bildungsstätte zu schaffen. Kinder und Erwachsene lernen die Getreidemahlung und den fast ausgestorbenen Müllerberuf kennen. Bis zu 1000 kg Roggen- und Weizenmehl mahlt die Bockwindmühle täglich und hat jährlich ca. 200 Betriebstage. Sie ist im Besitz des Bezirksamtes Marzahn-Hellersdorf und wird gemeinsam mit dem Mühlenverein Berlin-Marzahn e.V. betrieben.

Die Bockwindmühle bietet Führungen für Schulklassen und andere Interessierte an. „Vom Korn zum Keks“ heißt es unter der Woche von 9:30 bis 11:30 Uhr. Andere Termine können vereinbart werden. Geöffnet ist die Mühle Montag bis Freitag von 10-12 Uhr und 13-16 Uhr, vom 22. August bis Ende Oktober auch sonntags von 15-17 Uhr. Eine Anmeldung ist (außer für Führungen) nicht nötig, der Eintritt ist frei.

Hochzeit in der Bockwindmühle

Heiratswillige erleben in der Bockwindmühle eine Trauung nach historischem Vorbild. Seit 1997 ist sie die Außenstelle des Standesamtes Marzahn-Hellersdorf. Zur Vermählung wird die Mühle festlich geschmückt. Ein Highlight: die malerische Hochzeitstreppe samt Portal. Außerdem ist ein echter Mühlenesel anwesend. Die Bockwindmühle bietet Platz für 18 Personen. Sie war die erste Hochzeitsmühle in Berlin und Brandenburg, auch wenn viele Mühlen in der Region inzwischen nachgezogen haben. 

Das Bauwerk ist eine Rekonstruktion der ersten Marzahner Mühle von 1815 auf Grundlage alter Inventarverzeichnisse. Verschiedene Müllerfamilien haben die Mühle im Lauf der Zeit bewirtschaftet. 1899 übernahm die Familie Triller die Mühle und betrieb sie bis in die 1950er Jahre. 1978 beschloss man die Sprengung der Mühle. In den 1980er Jahren scheiterten Initiativen für den Wiederaufbau. Erst 1993 war es soweit: die Bockwindmühle in Marzahn wurde zu neuem Leben erweckt.

Foto Galerie


Quelle: kompakt

Bockwindmühle Marzahn, Hinter der Mühle 4, 12685 Berlin

Telefon 030 5458995
Fax 030 5458995

Webseite öffnen
E-Mail schreiben


Montag bis Freitag von 10:00 bis 12:00 Uhr und von 13:00 bis 17:00 Uhr
Sonntag von 15:00 bis bis 17:00 Uhr

Technik anno 1900: Bockwindmühle Marzahn

Technik anno 1900: Bockwindmühle Marzahn

Weitere Artikel zum Thema

Freizeit + Wellness | Ausflüge + Touren | Essen + Trinken
Top 10: Orte zur Abkühlung in Berlin
Auf einmal ist der Sommer da! Aber wie! Nun fragen wir uns: “Wie kann ich […]
Freizeit + Wellness | Ausflüge + Touren
Top 10: Naturbadestellen in Berlin
Große und kleine Wasserratten müssen für den Badespaß in Berlin nicht unbedingt tief in die […]
Freizeit + Wellness | Ausflüge + Touren
Top 10: Die schönsten To-Dos am Wannsee
Wir haben für dich die schönsten Freizeitbeschäftigungen rund um den Berliner See der Seen zusammengestellt […]