• Mittwoch, 15. Mai 2013
  • von Sandra Prophet

Selbermachen in der Kräuterwerkstatt

Köstlichkeiten aus Feld und Garten

« »
  • Kräutergarten Stahnsdorf Heidi Knappe
    Ein kleines, wildes Paradies: Der Kräutergarten in Stahnsdorf. Foto: externe Quelle - ©Heidi Knappe
  • Heidi Knappe und Miriam Ott im Kräutergarten
    Miriam Ott (links) und Heidi Knappe im Kräutergarten in Stahnsdorf. Foto: externe Quelle - ©Heidi Knappe
  • Kräutersammlung Kräuter-Heidi
    Eine Kräutersammlung ist nicht nur informativ, sondern auch ein belebender Tag im Grünen. Foto: externe Quelle - ©Heidi Knappe
  • Heidi Knappes Hofladen in Stahnsdorf
    Feinkost aus wilden Kräutern im Stahnsdorfer Hofladen. Foto: externe Quelle - ©Heidi Knappe

Heidi Knappe hat einen besonderen Beruf: Sie ist Kräuterpädagogin. In der Kräuterwerkstatt in Stahnsdorf bei Potsdam nehmen sie und ihre Kollegin Miriam Ott Interessierte mit auf eine Wanderung durch Feld und Garten. Gemeinsam werden Kräuter gesammelt und zu leckeren Menüs und Feinkost verarbeitet. Gegessen wird dann im wild-romantischen Hofkräutergarten.

"Neulich haben wir Birkenwasser gezapft", verrät Heidi Knappe. "Solange ein Baum noch kein Grün trägt, kann man das machen, vorausgesetzt, man weiß, wie das geht", erklärt sie. Das Birkenwasser ist ein sehr gutes Haarwasser bei gereizter Kopfhaut, sagt die Kräuterfachfrau. Außerdem enthält es viele wichtige Vitamine. Seit 2009 betreibt Heidi Knappe gemeinsam mit ihrer Kollegin, der Gartenbauingenieurin Miriam Ott, die Kräuterwerkstatt in Stahnsdorf bei Potsdam. Zu den Workshops sammeln die beiden Frauen gemeinsam mit den Teilnehmern Wildkräuter im Kräutergarten und im Bäketal.

Die gesammelten Schätze werden anschließend in der großen Küche in Stahnsdorf verarbeitet und zu leckeren Wildkräutermenüs zusammengestellt. Die Workshops sind sehr gut besucht, freut sich Heidi Knappe. "Nach den vier Stunden ist man fertig, aber auch total inspiriert. Die Teilnehmer haben jedenfalls mit Wiederkommen gedroht", lacht sie.

Als Kräuterpädagogin beschäftigt sich Heidi Knappe mit den Pflanzen und Pflanzenfamilien, die direkt vor unserer Haustür wachsen. Die Beziehung zwischen den Kräutern, die seit Jahrhunderten in der Region wachsen, und den Menschen, die hier leben, steht im Mittelpunkt ihrer Arbeit. Und natürlich die vielen verschiedenen Möglichkeiten, aus den Pflanzen etwas zu machen. Ihre Qualifizierung zur Kräuterpädagogin machte Heidi Knappe an der renommierten Gundermann-Akademie.

Neue Familiensituation – neue Herausforderung

Vorher arbeitete die Ernährungsberaterin bei einem großen Wildfrüchteverarbeiter in der Produktentwicklung. Als ihr Sohn Konstantin mit schwerer Behinderung auf die Welt kam, änderte sich jedoch alles. "Da kannst du nirgendwo mehr Fuß fassen", sagt Heidi Knappe. Die neue Familiensituation, viele Arztbesuche und Krankenhausaufenthalte mit dem Kleinen stellten die Mutter vor die Herausforderung, sich beruflich neu aufzustellen. Ihr Sohn brachte sie schließlich auf die Idee, mit Kräutern zu arbeiten. "Konstantin fand den Geruch der Kräuter so schön. Eigentlich hat er den Einfall gehabt", erzählt sie.

Also gründete Heidi Knappe zunächst ihr Unternehmen Kräuter-Heidi und machte sich mit Feinkostspezialitäten aus Wildkräutern selbstständig. Daneben betreibt sie auch einen Kräuterverkauf. Der größte Teil der Pflanzen, die man bei Heidi Knappe kaufen kann, stammt aus ihrem Garten in Stahnsdorf. "Mein Sohn ist nicht der einzige, der den Geruch der Kräuter liebt", sagt sie. Bei der Kräuter-Heidi bekommt man auch, was man nicht im nächsten Supermarkt kaufen kann: Essbare Blüten zum Beispiel, oder getopfte Wildkräuter. "Es gibt halt auch verrückte Leute, die kaufen sich eine Brennnessel im Topf", schmunzelt sie.

Wilde Köstlichkeiten selber machen

Doch ihr Kerngeschäft bleiben die Kräuterwerkstätten, die Heidi Knappe und Miriam Ott auch als Events für Firmenfeiern, Familienfeste und Kindergeburtstage ausrichten. Auch an Schulen oder Kindertagesstätten richtet sich ihr Angebot.

Die Kräuter und Feinkostprodukte der Kräuter-Heidi gibt es im Hofladen in Stahnsdorf und auf dem Spezialitätenmärkten in Potsdam am Nauener Tor oder auf der Domäne Dahlem zu kaufen. Wer nicht vorbei kommen kann, kann Heidi Knappes Kräuterspezialitäten auch online kaufen

Die nächste Kochwerkstatt findet am Samstag, 18. Mai von 12:00 bis 13:30 Uhr zum Thema Blütenküche statt. Gekocht wird ein Waldmeister-Flammeri und hausgemachte alkoholfreie Waldmeister-Blütenbowle. Das Rezept können die Teilnehmer mit nach Hause nehmen. Den nächsten großen Kräuterworkshop gibt es dann am 1. Juni. Gesammelt werden die Johannikräuter wie Mädesüß, Johanniskraut und Königskerze. Das Menü wird mit essbaren Blüten abgerundet. Und für zuhause kann sich jeder Teilnehmer ein flüssiges Herbar – also in Essig oder Alkohol eingelegte Kräuter –  herstellen.

Weitere Infos zur Feinkost der Kräuter-Heidi finden sie bei kraeuter-heidi.com. Alles über Miriam Otts und Heidi Knappes Arbeit in der Kräuterwerstatt gibt es auf www.potsdamer-kraeuterwerkstatt.de. Auch das Jahresprogramm der Kräuterwerkstatt finden Sie dort. Für die Workshops kann man sich per Mail anmelden.

 

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Café, Kultur und Gartenarbeit

Saisonstart im Prinzessinnengarten

Kreuzberg

Die Kräuterwerkstatt - Hofladen, Eventküche, Kräutergarten

Ruhlsdorfer Str. 14-16
14532 Stahnsdorf

Zum Eintrag

Entdecke deinen Kiez mit unserer Karte! aufklappen

 
Quelle: QIEZ
Möchten Sie einen Beitrag schreiben oder eine Bewertung vornehmen?
Weitere Artikel zum Thema "Essen und Trinken"

Neueröffnungen

Neu in Schöneberg: Urban Supply auf der Potse

Neu in Schöneberg: Urban Supply auf der Potse

Guter Kaffee, frische Paninis und leckere Smoothies: Seit November kann … mehr Schöneberg

Restaurants

Essen wie am Canale Grande

Essen wie am Canale Grande

Gerlinde Jänicke ist Moderatorin bei 94,3 rs2. In ihrer Kolumne auf … mehr Mitte

Neueröffnungen

Neu in Kreuzberg: Kochkunst vom besten Freund aus Syrien

Neu in Kreuzberg: Kochkunst vom besten Freund aus Syrien

Seit Dezember bieten Geflüchtete im Kreuzberger Himmel in der Yorckstraße … mehr Kreuzberg

Neueröffnungen

Neu in Charlottenburg: Eine Kantini fürs Bikini

Neu in Charlottenburg: Eine Kantini fürs Bikini

Von Streetfood bekommen wir einfach nicht genug. Alle anderen offenbar … mehr Charlottenburg

TOP-LISTEN

Top 10: Frühstück und Brunch in Prenzlauer Berg

Top 10: Frühstück und Brunch in Prenzlauer Berg

Mal wieder ein richtig schönes Frühstück genießen - sehr bel(i)ebt im … mehr Prenzlauer Berg

Restaurants

Mittagessen #93: Soul Food in der Honigbiene

Mittagessen #93: Soul Food in der Honigbiene

Was darf's heute zum Mittagessen sein? Italienisch oder asiatisch? Salat … mehr Schöneberg

Artikel versenden

Geben Sie hier die E-Mail-Adresse des Empfängers ein (z.B. name@xyz.de).
Mehrere Empfänger werden durch Kommata getrennt.

* Pflichtfelder

Hast Du bereits ein QIEZ-Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

ODER
Falls Sie sich mit Ihrem Facebook-Konto auf Qiez.de registriert haben, klicken Sie auf den nebenstehenden Button, um sich mit Ihrem Facebook-Konto anzumelden.

Passwort zurücksetzen