• Sonntag, 18. Juni 2017
  • von Tina Gerstung

Ausflugstipp

Wo du schönste Bauernhofferien machen kannst

  • Gut Boltenhof, Traktor
    Ja, so einen Traktor sieht man nicht alle Tage in Berlin. Auf Gut Boltenhof gibt's derer gleich mehrere! Foto: QIEZ - ©Tina Gerstung

Wir haben drei Tage auf dem idyllischen Gut Boltenhof in Fürstenberg eingecheckt. Alltag adé! Hallo Tiere, sattes Grün und einsame Badestelle! Ein Familienlandurlaub zum Nachmachen …

Kikeriki – morgens um halb 6 aus vollem Halse. Nein, wach geworden sind wir tatsächlich von dem Gebrabbel unserer beiden Zweijährigen. Aber der Hahn hätte durchaus ins Bild gepasst. Schließlich ist das Gut Boltenhof ein Gutshof wie aus dem Bilderbuch gehüpft. Ein mondänes zweistöckiges Hauptgebäude mit großer Freitreppe und jeder Menge Rasen und Gehöft drum herum. Und einen Hahn gibt es auch wirklich. Dazu Ziegen, Hühner, Schweine, Gänse, Ponys, Esel , Schafe und unsere Kinder sind im  Bauernhofhimmel.  Zumal sie die Tiere zweimal am Tag mitfüttern dürfen. Um 8 und um 17 Uhr dreht Jonas seine Runde und erklärt bereitwillig, was es mit dem Eierlegen, den frechen Gänsen und den Ponys aus dem Zirkus auf sich hat.

Seinen Ursprung hat das Gutshaus bereits im 18. Jahrhundert. Das damalige Rittergut hat etliche Male Bestimmung und Besitzer gewechselt. Dafür, dass es sich seinen Charme weiterhin bewahrt, sind seit zwei Jahren Jan-Uwe Riest und seine Frau zuständig. Die haben Haus und Hof von Jan-Uwes Vater übernommen und renovieren und sanieren seitdem liebevoll, was das Zeug hält. Schließlich gehört ihnen ein riesiges Gelände, auf dem mittlerweile zahlreiche, wirklich schöne Ferienwohnungen entstanden sind. Wir haben in einem der sechs Hotelzimmer im Gutshaus selbst übernachtet, in der rund 30 Quadratmeter großen Biberburg, die prima war für uns zwei Mamas und zwei Kinder, und übrigens mit Wickeltisch, Mikrowelle, Töpfchen, Steckdosenschutz & Co. auch perfekt für Familien ausgestattet war. Kostenpunkt: 100 Euro/Nacht für zwei Personen.

Herzstück: das Gutshaus. ©Tina Gerstung Herzstück: das Gutshaus. ©Tina Gerstung

Zu den Highlights zählte für uns beziehungsweise den Nachwuchs auch der Spielplatz, auf dem man einfach mal 40 Minuten schaukeln kann. Ganz ohne anzustehen oder seinen Zeitslot einhalten zu müssen, wie wir es von unserer Prenzlberger Heimat gewohnt sind. Herrlich.Wir Mamas waren auch große Fans des Hofladens, wo man sich rund um die Uhr mit allerhand feinen Dingen von der Wildschweinsalami über die Laugenbrezel bis hin zur Flasche Wein für den Abend eindecken kann – einfach auf der Liste eintragen und mitnehmen.

Da wir nur zwei Tage auf Gut Boltenhof waren und uns das Areal genug geboten hat, haben wir nur einen kleinen Ausflug zum Haussee gemacht. Das waren rund 4 Kilometer mit dem Auto. Du kannst dir aber vor Ort auch Fahrräder leihen. Jedenfalls gibt es da einen schön klaren  See  mit hölzerner Badeinsel in Schwimmreichweite. Und jede Menge andere Ausflugstipps in die nähere und fernere Umgebung kannst du dir natürlich von Jan-Uwe holen.

Verlassene Badeseen gehen immer! ©Jeannette Scheidt Verlassene Badeseen gehen immer! ©Jeannette Scheidt

Abends dann, wenn die Kinder von der ganzen Landluft fast komatös schlafen, draußen am Springbrunnen oder im Shabby Chic (Achtung, echt!)-Wintergarten mit Blick auf die postkartenidyllische Lindenallee noch einen Wein trinken, lässt die Stadt glatt hunderte von Kilometern weit weg wirken. Und dann läuft auch noch ein Fuchs durchs Bild ...

Gut Boltenhof

Lindenallee 14
16798 Fürstenberg

Zum Eintrag

Entdecke deinen Kiez mit unserer Karte! aufklappen

 
Quelle: QIEZ
Möchten Sie einen Beitrag schreiben oder eine Bewertung vornehmen?
Weitere Artikel zum Thema "Wohnen & Leben"

TOP-LISTEN

Top 10: Tipps für die Herbstferien

Top 10: Tipps für die Herbstferien

Die Herbstferien sind auch deshalb so schön, weil wir uns ohne schlechtes … mehr Berlin

Durch den Kiez

Die wahre Voice of Germany: Dietmar Wunder

Die wahre Voice of Germany: Dietmar Wunder

Es gibt Stimmen, denen würde man auch lauschen, wenn sie Telefonbücher … mehr Zehlendorf

Wohnen & Leben

Weinstein und die Folgen – Unsere Singlekolumne #36

Weinstein und die Folgen – Unsere Singlekolumne #36

Kolumnistin Mascha hätte gar nicht damit gerechnet, dass die … mehr Berlin

Wohnen & Leben

Top 10: Tipps gegen den Herbst-Blues

Top 10: Tipps gegen den Herbst-Blues

Mal blauer Himmel und Sonnenschein, mal wolkenverhangen, nass und kalt. … mehr Berlin

Wohnen & Leben

"Alles im Fluss" räumt auf!

"Alles im Fluss" räumt auf!

Hach, was hängen wir nicht alle gerne am Kanal oder der Spree ab! Leider … mehr Berlin

Wohnen & Leben

Wie gut kennst du Kreuzberg?

Wie gut kennst du Kreuzberg?

Der multikulturelle Bezirk südlich von Mitte ist bei Einwohnern und … mehr Kreuzberg

Artikel versenden

Geben Sie hier die E-Mail-Adresse des Empfängers ein (z.B. name@xyz.de).
Mehrere Empfänger werden durch Kommata getrennt.

* Pflichtfelder

Hast Du bereits ein QIEZ-Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

ODER
Falls Sie sich mit Ihrem Facebook-Konto auf Qiez.de registriert haben, klicken Sie auf den nebenstehenden Button, um sich mit Ihrem Facebook-Konto anzumelden.

Passwort zurücksetzen