Brasserie La Bonne Franquette

Ganz und gar ungeschnöselt

Französosches Lebensgefühl auf der Chausseestraße.
Französosches Lebensgefühl auf der Chausseestraße.
Authentisch ohne viel Chi-Chi und Mitte-Szenevolk: Die Brasserie La Bonne Franquette bringt eine gehörige Portion französisches Lebensgefühl in die Gegend um die Chausseestraße. Gastrokritikerin Elisabeth Binder hat sich überzeugen lassen ...

Von außen sieht das Restaurant Brasserie La Bonne Franquette wenig einladend, eher unbedeutend aus. Ganz anders als erwartet kommt es drinnen daher. Für einen ganz normalen Wochentag war das Lokal richtig voll. Beinahe alle Tische besetzt, etliche auch zusammengeschoben, um größeren Gruppen Platz zu machen.

Der Trubel verleiht dem schlauchförmigen Raum richtige Gemütlichkeit und einen authentisch französischen Charme. Erst nach und nach entdeckten wir, mit wie viel Geschmack der Raum gestaltet ist: rote Samtbänke vor weißen und grünen Wänden, alte französische Poster und einzigartige Lampen, die teils von altem Stuck umgeben sind.

Ein Stück roh belassene Decke erinnert an die Zeit vor der Renovierung. Drei aufmerksame junge Männer flitzen durch das Restaurant und lassen weder Langeweile noch lange Wartezeiten aufkommen. Im Wein soll eine Brotkrume schwimmen? „Nein, das ist Korken“, sagt der Kellner, schnappt sich das Glas und tauscht es ohne Wenn und Aber aus.

Froschschenkel und Entenstopfleber

Eine große Tafel wird vor uns auf einen Stuhl gestellt. An den Wandtafeln hatten wir bereits erspäht, dass hier tatsächlich noch Froschschenkel angeboten werden. Ebenfalls im Programm die Entenstopfleber, die ja auch zur französischen Küche gehört. Ansonsten richtet man sich nach dem Appetit, den ganz normale Menschen mitbringen, wenn sie in ein französisches Restaurant gehen. Es gibt Knoblaucholiven zum exzellenten Crémant (5,50 Euro). Beide Hausweine, sowohl der weiße, prickelnd nach Zitrusfrüchten schmeckende Sauvginon-Semillon als auch der rote, samtige Merlot-Cabernet haben ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis (0,5 Liter zu 10 Euro).

Auffällig war auch, dass es für ein Mitte-Lokal eine eher untypische Gästemischung gibt, nicht besonders szenig oder international. Die Brasserie La Bonne Franquette ist eben ein ganz unschnöseliges Restaurant, in dem man sich schnell wohl fühlt. Ideal nach einem Besuch im Naturkundemuseum, auch wenn’s einem dort den Appetit auf Froschschenkel ausdrücklich verdirbt.

Gut satt werden zu zweit

Das Carpaccio von Lachs und Jacobsmuscheln war interessant arrangiert, der Lachs vielleicht ein wenig zu sehnig, dennoch sah das Gericht sehr dekorativ aus, die weißen Jakobsmuscheln auf dem orangefarbenen Fisch umgeben von kleinen Rote-Bete-Würfeln (12 Euro). Diese Rote-Bete-Kreation kam auf einem Crostini daher mit köstlichem, geschmolzenem Ziegenkäse und einem mit Senfdressing angemachten Salat (8,50 Euro).

Sehr gut und fast fruchtig schmeckte das Rindertartar, das durchzogen war von vielen kleinen Kapern. Dazu gab es noch mal Salat und handgemachte Pommes Frites (15 Euro). Die Seezungenröllchen auf Safranschaum waren vielleicht ein bisschen härter als gewünscht, aber dafür herzhaft mit Basilikumblättern gefüllt, dazu gab es dünne, gestreifte Möhren und Zucchini (20 Euro).

Anschließend wurden von den Dessertvariationen Gourmand locker zwei Personen satt, ein Schokoladenküchlein mit halbflüssigem Kern, ein Stück Rhabarbertorte mit Vanillesauce, Vanilleeis mit zartem Keks und eine sehr gute Crème Brûlée (9 Euro).


Quelle: Der Tagesspiegel

Brasserie la bonne franquette, Chausseestr. 110, 10115 Berlin

Telefon 030 94405363

Webseite öffnen
E-Mail schreiben


Montag bis Samstag von 18:00 bis 00:00 Uhr

BRASSERIE  la bonne franquette

Weitere Artikel zum Thema

Essen + Trinken | Restaurants | Kultur + Events
Top 10: Gänsebraten to go in Berlin
Es ist wieder Gänsebraten-Zeit! Und wenn wir nicht zur Gans kommen können, muss die Gans […]
Essen + Trinken | Restaurants
Top 10: Ideen der geschlossenen Restaurants
Sie haben umgebaut, angebracht, investiert - nun haben unsere Restaurants aber trotzdem corona-bedingt wieder geschlossen. […]
Essen + Trinken | Restaurants
Top 10: Restaurants am Wasser
Mit dem Meer können wir nicht dienen, dennoch gibt's auch in Berlin schöne Orte, an […]