Frühstück und Party im Schneeweiß

Neu in Friedrichshain: Fuck you, Brunch! im Schneeweiß

Neu in Friedrichshain: Fuck you, Brunch! im Schneeweiß
Nach dem Frühstück ist vor der Party: Beim neuen Anti-Brunch-Event in Friedrichshain geht es mit einem Menü, Wein und Sekt zur Sache.
Früher Vogel meets Nachtschwärmer: Das Schneeweiß in Friedrichshain schmeißt am 3. August ein Fullday-Event, das du noch nicht erlebt hast. Vom Drei-Gänge Menü über DJ-Sets bis zu Umdrehungen im Glas bekommst du hier alles geboten, was du für einen exklusiven Start in den Tag brauchst.

Du dachtest bisher, das Wort „besonders“ kann man nicht steigern? Das Schneeweiß beweist das Gegenteil! Wir sind uns sicher: Hier hat sich jemand das besonderste Anti-Brunch-Konzept in ganz Berlin ausgedacht! Wenn dir die Worte „Frühstück“, „Menü“, „Party“ und „Sekt“ direkt Appetit auf mehr machen, solltest du dir den 3. August ganz fett im Kalender markieren. Dann tischt das Schneeweiß auf, was es am besten kann: die perfekte Mischung aus alpiner Gourmetküche und lässiger Atmosphäre zum Spaß haben! Das Ganze nennt sich der allererste Fuck you, Brunch!

Fuck you, Brunch! goes Party

Und der funktioniert so: Der Tag für die partyaffinen Freunde der gehobenen Kulinarik startet mit dem einem exklusiven Drei-Gänge-Menü. Hier erwarten dich Schmankerl wie Weißwurst, Buchweizen Blini, konfiertes Eigelb, Lachs, Brioch und unglaublich leckere Petit four. Maximilian Kindel vom Sterne-Restaurant Facil und Marcel vom Schneeweiß persönlich zaubern dir deinen Brunch portionsweise auf den Tisch – und das  im typisch alpinen Schneeweiß-Stil. Für Hochgenuss ist also gesorgt!

Doch wer das Schneeweiß kennt, weiß, dass es hier nicht nur um tolles Essen geht. Mit seiner weißen Einrichtung, den großen Leuchtern an der Decke und dem Kamin im Hinterzimmer schreit das Restaurant geradezu: „Ich mag’s exklusiv!“ Die Plätze für den Fuck you, Brunch! sind passenderweise rar: An einer der Tafeln darf an diesem Tag nur sitzen, wer im Voraus eine der beiden Menü-Runden um 10 oder 13 Uhr verbindlich reserviert.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Schneeweiß (@schneeweissberlin) am Jun 20, 2019 um 8:45 PDT

Doch auch wer keine Plätze für das Frühstück mit Sternequalität mehr bekommt, darf dabei sein. Um 12 Uhr öffnet vor dem Restaurant eine Sektbar mit edlen Tropfen der Weinbar [W]einkehr aus dem Kiez. Und wenn du schon mal spritzig unterwegs bist, darf es auch gern edel weitergehen. Denn zu Sekt und Wein greifst du bei Austern, Käse und Flammkuchen zu. Derart gestärkt wird ab 15 Uhr und bis spät in die Nacht das Tanzbein geschwungen.

Denn auch das ist das Schneeweiß: Bei aller Eleganz kommt der Spaß nie zu kurz. Immerhin hängt der Hirsch hier über den weißen Polstermöbeln verkehrt herum von der Decke und auf dem Fensterbrett gibt’s statt Blümchen schon mal eine Diskokugel. Der hörbare Beweis für diese Kombi: Oliver Koletzki hat schon drei Platten mit dem Titel Schneeweiß produziert – und ja, sie sind allesamt nach dem Restaurant in Friedrichshain benannt!

Warum das Schneeweiß ein außergewöhnliches Restaurant ist

Etwas Besonderes ist das Restaurant in Friedrichshain nämlich auch deswegen: hier kommt zwar High Class auf den Teller, aber hier muss sich niemand hinter Schlips und Kragen verstecken. Ob du in Jeans und Shirt, zum ersten Date oder mit der ganzen Familie kommst ist vollkommen egal in der immer entspannten Atmosphäre des Restaurants. Und das schon seit 15 Jahren. Kein anderes Restaurant in Friedrichshain hat eine so lange Tradition in diesem Kiez.

Dass die Mischung aus lässig und elegant hier schon so lange so gut funktioniert, liegt mit Sicherheit auch daran, dass die alpine Küche nur hier mit Berliner Schnauze serviert wird. Die Gründer Marcel und Kevin sind gemeinsam in Hohenschönhausen aufgewachsen, bevor beide eine Lehre im Schwarzwald angefangen haben. Seit 12 Jahren schmeißen sie zusammen das Schneeweiß in der besonders ruhigen Ecke in Friedrichshain – zwischen Ostkreuz, Boxhagener Kiez und dem RAW-Gelände. Die Nähe zu Friedrichshains „Partystrich“ einerseits und der Ruhe vor der schicken Tür andererseits passen aber auch perfekt zum Restaurant. Und natürlich zum Fuck you, Brunch!, dem etwas wilderen Frühstück in Friedrichshain.

Der Fuck you, Brunch! findet am 3. August im Schneeweiß statt. Dein Ticket für das Drei-Gänge-Brunchmenü um 10 oder 13 Uhr kostet 39 Euro. Tickets buchst du über Facebook oder Eventbrite. Alle weiteren Infos zum Restaurant und die Möglichkeit, einen Tisch zu reservieren, gibt es auf der Webseite vom Schneeweiß.


Restaurant Schneeweiß, Simplonstr. 16, 10245 Berlin

Telefon 030 29049704
Fax 030 29049705

Webseite öffnen
E-Mail schreiben


Montag bis Freitag von 18:00 bis 01:00 Uhr
Samstag und Sonntag von 10:00 bis 01:00 Uhr

Weitere Artikel zum Thema