Best of Steglitz

Das gehobene Burgertum

Das gehobene Burgertum
Beim Asia Chicken Burger mit Hähnchenbrust, Glasnudeln, Koriander und Sojasprossen darfst du den Mund ruhig mal zu voll nehmen. Zur Foto-Galerie
Lichterfelde-West - Die Journalistin Maggie Riepl lebt seit vielen Jahren in Steglitz und kennt sich im südwestlichen Berlin gut aus. Auf QIEZ.de präsentiert sie ihre ganz persönlichen Kiez-Perlen. Heute geht es in einen unscheinbaren Burger-Laden, den man nicht übersehen sollte.

Man soll ja bekanntlich nicht nur nach dem Aussehen gehen. Was habe ich in toll eingerichteten Restaurants schon überteuert und langweilig gegessen, dagegen in schrecklichen Kaschemmen aufs Wunderbarste gespeist. Der S1 Burger Keller in Lichterfelde ist sicher kein besonders schicker Laden. Man steigt eine Treppe hinab, landet in einer kleinen Küche, im Nebenraum eine Reihe von schlichten Holztischen vor teils unverputzten Wänden.

Aber bei schönem Wetter hat man genügend Ausweichmöglichkeiten ins Freie. Ein paar knallrote Barstühle, ein paar kleine Tonnen mit Kissen und Blick auf den Bahnhof Lichterfelde-West. Es wirkt etwas improvisiert, aber nett. Besonders praktisch: Am Treppen-Gitter ist eine Klingel angebracht, Bedienung kommt, man braucht sich also nicht mal dafür in die Unterwelt aufmachen.

Das steht auf der Karte

Die Burger, die dann gebracht werden, sind in jedem Fall ganz großartig. Mir hat es vor allem der Asia Chicken Burger (6,40 Euro) mit saftiger Hähnchenbrust, Orangenpfeffer, Glasnudeln, Koriander und Sojasprossen angetan. Alternativ für Hähnchen-Fans gibt es auch eine Variante mit Guacamole (6,40 Euro). Lecker auch der beliebte Klassiker Beef Hack-Steak Burger mit saftigem Rinderhack aus der Region, Salat, Gurke, Zwiebeln und recht scharfen Jalapenos (5,80 Euro). Pulled Pork Burger mit Nackensteak vom Apfelschwein, das 15 Stunden im Smoker gegart wurde, gehört zu den Favoriten, die Geschäftsführerin Janine mit Liebe anrichtet. Besitzer des Burgerladen ist Elgin Rother, seit Jahren erfolgreich mit Kochclub und Catering.

Im S1 Burger Keller in Steglitz. (c) Maggie Riepl

Hervorragend finde ich, dass es statt der labbrigen Soft-Teile von McDoof und Co. vier Brötchensorten zur Auswahl gibt: Chiasamen-, Kartoffel- und Sesambrötchen sowie Fladenbrot. Zu meiner großen Freude werden sie auch noch mega-knusprig angeröstet. Wer grundsätzlich auf Brötchen verzichten möchte, kann stattdessen für 2,50 Aufpreis Kartoffel- oder Süßkartoffel-Sticks mit Sauce bekommen. Für Veggies werden Grünkerntaler oder Halloumi aufs Bötchen gepackt. Und wer es ganz gesund liebt, der greift zum Beispiel zum Fitnesssalat mit Hanf- und Chiasamen, Romana Salat, Tomaten und Kichererbsen für 7,80 Euro oder ordert grünen Salat mit Mango und Avocado für 5,60 Euro und trinkt noch einen der frisch gemixten Smoothies für 3 Euro dazu.

Foto Galerie


Quelle: QIEZ / externe Quelle

S1 Burger Keller, Hans-Sachs-Straße 4D, 12205 Berlin

Telefon 0151 23409293

Webseite öffnen
E-Mail schreiben


Dienstag bis Freitag 11:00 bis 20:00 Uhr
Samstag 12:00 bis 19:00 Uhr

XMAS Newsletter

Weitere Artikel zum Thema Restaurants

Essen + Trinken | Restaurants

Top 10: Steak-Restaurants in Berlin

Das Geheimnis guter Steak-Restaurants? Ganz einfach: Top-Fleisch in bester Qualität. Ob es nun vom Sternekoch […]
Essen + Trinken | Restaurants

Top 10: Die 365-Tage-Restaurants

Die Gans ist angebrannt oder der Kühlschrank ist leer und deine Verwandten stehen am Feiertag […]
Essen + Trinken | Restaurants

Top 5: Restaurants mit Kamin

Lauschige Plätzchen, an denen man die Seele baumeln lassen kann, sind begehrt. Wir verraten dir, […]