• Donnerstag, 03. Oktober 2013
  • von PhilippeBirker

QIEZ-Leserreporter

Der freundliche Gnom in der Nachbarschaft

« »
  • Der freundliche Gnom in der Nachbarschaft
    Foto: PhilippeBirker
  • Der freundliche Gnom in der Nachbarschaft
    Foto: PhilippeBirker

Peerby ist eine Webseite und I-Phone App, die es einem ermöglicht, alles was man so braucht umsonst von seinen Nachbarn zu leihen. So spart man Geld, hilft der Umwelt und lernt nebenbei auch noch seine Nachbarschaft kennen.

Jeder kennt das Phänomen: Man kauft sich etwas, benutzt es nur einmal und dann verstaubt es kaum genutzt irgendwo im Schrank. Warum also nicht von den Nachbarn umsonst leihen anstelle teuer zu kaufen? Oder wenn man es schon gekauft hat, warum nicht an jemanden verleihen, der genau diesen Gegenstand gerade braucht? "Sharing is Caring" ist das Motto, denn wer teilt spart Geld, ist umweltfreundlich und bringt Menschen zusammen. Peerby verbreitet diesen Gedanken bereits seit September 2012 und zwar in Amsterdam, wo es gegründet wurde. Dort läuft es auch bereits sehr erfolgreich und hat in ganz Holland fast 15.000 Mitglieder, 5000 davon in Amsterdam.

Da Peerby besonders in großen Städten sehr gut funtioniert, war es nur logisch, nun den Schritt über die Grenze zu wagen und den Gedanken des Teilens auch in Berlin zu verbreiten. Dank vieler Helfer wie dem Nachbarschaftshaus Kreuzberg-Friedrichshain klappt dies auch hervorragend und Peerby konnte innerhalb kurzer Zeit fast 200 Mitglieder in Berlin verzeichnen. Leihen kann man dabei alles mögliche, vom Buch übers Fahrrad bis hin zum Computerspiel, GTA 5 ist derzeit der Renner auf peerby.de.

Kostenlos für Leiher und Verleiher

Das Prinzip ist recht einfach, registrierte Nutzer stellen eine konkrete Anfrage nach einem Gegenstand, den sie benötigen, und Peerby fragt andere Mitglieder in der Nähe, ob sie das Gesuchte verleihen. Findet sich jemand, tauschen Suchender und Verleiher ihre Kontaktdaten aus und Rucksack, Fahrrad oder Hammer können abgeholt werden. Die Anmeldung bei Peerby dauert weniger als 5 Minuten und sowohl Nutzung als auch Anmeldung bei Peerby sind völlig umsonst. Finanziert wird das ganze durch Spendengeber wie unter anderem Ben & Jerry's, das berühmte Eis aus Vermont.

Der Gedanke hinter Peerby ist mehr als nur Geld sparen und Gegenstände effizienter nutzen. Durch den persönlichen Kontakt beim Ausleihen lernt man auch seine Nachbarn besser kennen und wenn man sich zum Beispiel ein Buch von jemandem ausleiht, weiß man auch schon mal direkt, dass man zumindest da auch den selben Geschmack hat. Nicht selten ergeben sich so aus dem Ausleihen über Peerby.de echte Bekannt- und Freundschaften.

Adresse

Oranienstrasse 183
10999 Berlin

Entdecke deinen Kiez mit unserer Karte! aufklappen

 
Quelle: PhilippeBirker
Möchten Sie einen Beitrag schreiben oder eine Bewertung vornehmen?
Weitere Artikel zum Thema "Wohnen & Leben"

Wohnen & Leben

Darum ist der Teutekiez am schönsten

Darum ist der Teutekiez am schönsten

Oderberger Straße, Kastanienallee und Weinbergspark kennt doch eigentlich … mehr Mitte, Prenzlauer Berg

Grünes Berlin

Diese Insel ist noch lange nicht out!

Diese Insel ist noch lange nicht out!

Die Pfaueninsel hat Besucher verloren. Viele Besucher. Wir konnten uns … mehr Zehlendorf

Wohnen & Leben

Geniale Arbeitserfahrungen im Ausland

Geniale Arbeitserfahrungen im Ausland

Jeden Tag werden zwei Start-ups in Berlin gegründet. Damit du die … mehr Berlin

TOP-LISTEN

Urban Gardening in Berlin

Urban Gardening in Berlin

Mit den ersten Sonnenstrahlen startet endlich die Gartensaison. Auch wer … mehr Berlin

Wohnen & Leben

Sex-Boxen und Dixis statt Sperrbezirk: ein Anfang?

Sex-Boxen und Dixis statt Sperrbezirk: ein Anfang?

Der Senat will keinen Sperrbezirk, der Bezirksbürgermeister Stephan von … mehr Schöneberg

Wohnen & Leben

Darum ist es in der Rosenthaler Vorstadt am schönsten

Darum ist es in der Rosenthaler Vorstadt am schönsten

Wenn wir von unserem Lieblingskiez erzählen, der den historischen Namen … mehr Mitte

Artikel versenden

Geben Sie hier die E-Mail-Adresse des Empfängers ein (z.B. name@xyz.de).
Mehrere Empfänger werden durch Kommata getrennt.

* Pflichtfelder

Hast Du bereits ein QIEZ-Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

ODER
Falls Sie sich mit Ihrem Facebook-Konto auf Qiez.de registriert haben, klicken Sie auf den nebenstehenden Button, um sich mit Ihrem Facebook-Konto anzumelden.

Passwort zurücksetzen