• Freitag, 07. Dezember 2012
  • von Nikolaus Triantafillou

Engagement für den Klimaschutz

Wetten, dass wir Energie sparen?

  • Stromzähler Berlin
    Schiedsrichter bei der Klimawette: die Stromzähler in den Häusern der Teilnehmer. Foto: dapd - ©Paul Zinken

An der zweiten Auflage der Stadtwette zum Klimaschutz beteiligen sich Nachbarschaften aus fünf Berliner Bezirken. Innerhalb von vier Monaten wollen sie mehr Energie einsparen als ihre Mitbewerber aus 16 europäischen Staaten.

Die Aufgabe ist klar: Die Bürger der Bezirke Marzahn-Hellersdorf, Lichtenberg, Charlottenburg-Wilmersdorf, Spandau und Steglitz-Zehlendorf sollen in den nächsten vier Monaten Energie sparen – mindestens neun Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Dieses Ziel setzt ihnen der internationale Wettbewerb "EnergieNachbarschaften", an dem neben den Berliner Bezirken auch die Stadt Elmshorn und Orte aus 16 anderen europäischen Ländern teilnehmen. Der Startschuss fiel am 1. Dezember.

Selbstverständlich wird kein Bürger gezwungen, bei der Klimawette mitzumachen. Wer Interesse hat, ist eingeladen, sich mit fünf bis 15 Nachbarn, Freunden, Kollegen oder Vereinsmitgliedern zu einer EnergieNachbarschaft zusammenzuschließen – doch auch einzelne Haushalte können dabei sein. Bei der Herausforderung, mindestens neun Prozent Energie einzusparen, stehen den Teilnehmern EnergieCoaches beratend zur Seite. Die deutsche Nachbarschaft, die bis März die größten Einsparungen erzielt, gewinnt eine Reise für vier Personen zur internationalen Preisverleihung nach Brüssel. Am Ende des Wettbewerbs werden die Zählerstände der Teilnehmer online eingetragen und unter Berücksichtigung der Durchschnittstemperatur mit dem Vorjahr verglichen.

Bewusstsein für das Machbare

Im Vordergrund steht bei der Aktion natürlich nicht der Wettgedanke, sondern das Inhaltliche. "Eigentlich geht es darum, Energie einzusparen", sagt Helmut Hermes, Koordinator der Lokalen Agenda 21 des Bezirksamts Marzahn-Hellersdorf. Durch die Stadtwette soll ein Bewusstsein dafür geschaffen werden, dass Energiesparen machbar ist – für jeden einzelnen Haushalt. Der Bezirk ließ sich von der Beratungs- und Servicegesellschaft Umwelt ein Klimaschutzkonzept erstellen, zu dem auch die Teilnahme am von der Gesellschaft mitorganisierten Wettbewerb gehörte. Dieser wird aus EU-Mitteln gefördert.

In Marzahn-Hellersdorf beteiligen sich neben privaten EnergieNachbarschaften auch soziale und kulturelle Einrichtungen an der Wette: Das Kulturhochhaus Marzahn ist ebenso mit von der Partie wie der Kieztreff Marzahn-West des Vereins Kiek in e.V.

Weitere Informationen zum Wettbewerb "EnergieNachbarschaften" gibt es unter www.energienachbarschaften.de. In Marzahn-Hellersdorf können Teilnehmer nach wie vor einsteigen.

 

Was tun Sie persönlich, um Energie zu sparen? Schreiben Sie uns!

Adresse

Alice-Salomon-Platz 3
12627 Berlin

Entdecke deinen Kiez mit unserer Karte! aufklappen

 
Quelle: QIEZ
Möchten Sie einen Beitrag schreiben oder eine Bewertung vornehmen?
Weitere Artikel zum Thema "Wohnen & Leben"

Familie

Endlich geht es in Berlin rund: Karls Achterbahn

Endlich geht es in Berlin rund: Karls Achterbahn

Für die meisten ist es immer noch der Erdbeerhof vor den Toren der Stadt, … mehr Berlin

TOP-LISTEN

Top 5: Ungehypte Lieblingsorte in Treptow

Top 5: Ungehypte Lieblingsorte in Treptow

Treptow feiert gerade 450. Geburtstag. Grund genug, über unsere … mehr Treptow

Wohnen & Leben

Dein Urlaubsplaner für die Brückentage

Dein Urlaubsplaner für die Brückentage

Die erste gute Nachricht ist, dass jeder Feiertag 2018 auf einen Werktag … mehr Berlin

Wohnen & Leben

Darum ist der Teutekiez am schönsten

Darum ist der Teutekiez am schönsten

Oderberger Straße, Kastanienallee und Weinbergspark kennt doch eigentlich … mehr Mitte, Prenzlauer Berg

Grünes Berlin

Diese Insel ist noch lange nicht out!

Diese Insel ist noch lange nicht out!

Die Pfaueninsel hat Besucher verloren. Viele Besucher. Wir konnten uns … mehr Zehlendorf

Wohnen & Leben

Geniale Arbeitserfahrungen im Ausland

Geniale Arbeitserfahrungen im Ausland

Jeden Tag werden zwei Start-ups in Berlin gegründet. Damit du die … mehr Berlin

Artikel versenden

Geben Sie hier die E-Mail-Adresse des Empfängers ein (z.B. name@xyz.de).
Mehrere Empfänger werden durch Kommata getrennt.

* Pflichtfelder

Hast Du bereits ein QIEZ-Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

ODER
Falls Sie sich mit Ihrem Facebook-Konto auf Qiez.de registriert haben, klicken Sie auf den nebenstehenden Button, um sich mit Ihrem Facebook-Konto anzumelden.

Passwort zurücksetzen