• Samstag, 12. August 2017
  • von Gerlinde Jänicke

Kolumne: Gerlindes Geheimtipps

Kalorienreiche Kunst bei Funky Waffle

  • Bunte Funky Waffel
    The Funkiest Waffle in Town – Funky Waffle bekommst du bei Summer in the City am Breitscheidplatz. Foto: QIEZ - ©Gerlinde Jänicke

Gerlinde Jänicke ist Morgenmoderatorin bei 94,3 rs2. In ihrer Kolumne auf QIEZ.de verrät sie jede Woche exklusiv ihre liebsten Orte, besondere Events und noch jede Menge mehr. Dieses Mal testet sie den neusten Trend aus Hong Kong: Bubblewaffles.

Ich gebe zu, ganz unbefangen bin ich nicht, als ich das Summer in the City-Fest am Breitscheidplatz besuche. Die Poller rund um den Bereich an der Gedächtniskirche erinnern an den Anschlag auf dem Weihnachtsmarkt im letzten Jahr und ich muss natürlich bei aller Feierei an die schrecklichen Bilder denken. Andererseits bin ich glücklich, stolz und dankbar, dass ich so viele lachende Gesichter sehe, Kinder, Erwachsene, die wieder zu Kindern werden, und ich mag, dass wir uns das ausgelassene Feiern eben nicht verbieten lassen. Das mulmige Gefühl wird schnell vergehen an diesem sonnigen Abend, an dem ich mich mit meinen Freunden auf ein paar Aperol Spritz in den schönsten Einkaufsstraßen der Welt verabrede, die hier nachgestellt sind. Auf der römischen Piazza ein Glas Wein, russische Spezialitäten auf der Moskauer Ulitsa Petrovka oder das schöne Ambiente der Champs-Elysées.

Die Düfte, der Lärm, das aussergewöhnliche Flair des Kurfürstendamms. Ist schon eine verdammt schöne Stadt, dieses Berlin, trotz des Drecks, der mir doch immer wieder aufstösst.

Wie Mary Poppins

Als erstes drehe ich mit meinen Freunden eine Runde auf dem historischen Karussell und komme mir vor wie Mary Poppins auf meinem kleinen, schwarzen, glänzenden Hengst. Die bunten Lichter, die Musik, das sich drehende Karussell…vielleicht kann ich auf den Spritz ja sogar verzichten, ich bin jetzt schon aufgekratzt und leicht im Kopf.

Es gibt Aufführungen, Konzerte , Tänze und Artistik. Vor einem Geschäft ist besonders viel los, Menschen bleiben stehen und machen Fotos, es gibt viel Ahhhs, viele Oooohs. Das muss es ja was Dolles zu sehen geben, denke ich. Was hier allerdings so bestaunt wird ist kein Feuerschlucker, kein Jongleur, keine brasilanische Tänzerin, sondern ein ganz normaler Waffelstand.

Bubblewaffles aus Hong Kong erobern gerade die Welt. ©Gerlinde Jänicke Bubblewaffles aus Hong Kong erobern gerade die Welt. ©Gerlinde Jänicke

Nein. Das stimmt nicht. Funky Waffles ist kein normaler Waffelstand. Was hier kreiert wird, mit nur wenigen Handgriffen, ist zuckersüße, kalorienreiche Kunst. So etwas habe ich noch nie gesehen. Ich lerne Bubblewaffles kennen. Der Trend aus Hong Kong erobert gerade die ganze Welt, heißt es. Ich sehe sie zum ersten Mal. Die kugelige Struktur der Waffeln läd dazu ein, nicht hineinzubeißen, sondern die einzelnen Bubbles abzuzupfen.

Hippe Blogger und Instagramjunkies

Die Idee zu diesem besonderen Stand hatten Jens Zocher und seine Frau Katharina, die damit durch die Festivals der Stadt ziehen. Katharina hat lange recherchiert, wie dieser Teig hergestellt wird und sich als Thema die funkigen 80ger Jahre überlegt. So heißen die Kreationen zum Beispiel Bananarama oder Cherry Cherry Lady.  Die Waffeln sind zum Essen fast zu schön. Mit Toppings wie Obst, frischen Beeren, Baileys, Sahne, Smarties, Marshmallows, American Cookies und Krokant laden Sie jeden hippen Blogger und Instagramjunky ein, sie von allen Seiten zu fotografieren. Nur zum Anschauen wären sie zu teuer. Allerdings bekommt man für seine sechs Euro auch eine solche Riesenwaffel, dass man sie locker zu zweit teilen kann.

Am Stand stehen Marion, Leon und Vanessa und strahlen fast so schön wie ihre Produkte. Ich stehe sehr auf Freundlichkeit im Service, hier werde ich belohnt.

Ich esse niemals Dessert, bin kein Fan von Süßem . Ich schlage vor, eine Version zu kreieren mit Baconstückchen drauf und salzigem Karamell. Das würde, außer mir, wahrscheinlich niemand kaufen. Mein Kumpel bestellt eine große Waffel mit Nutella. Klingt nach Schmiererei, lässt sich aber prima essen, weil die Schokocreme in den Waffelkügelchen eingeschlossen ist. Darauf eine dicke Schicht Puderzucker. Probieren möchte ich natürlich. Ich zupfe ein Kügelchen ab und kann hundertprozentig verstehen, warum es so viele Menschen mit einem süßen Zahn auf der Welt gibt. Das Stückchen Glück schmeckt wie ein regenbogendurchzogener Himmel, reicht mir aber auch. Mein Freund hat das gesamte Ding in weniger als drei Minuten inhaliert. Respekt. Er strahlt. Und wird heute nichts anderes mehr essen. Ganz schön mächtig, so eine funky Waffle.

Diese Waffeln sind zum Essen fast zu schön. ©Gerlinde Jänicke Diese Waffeln sind zum Essen fast zu schön. ©Gerlinde Jänicke

Dass die Waffeln gut sind, hat sich am Kudamm rumgesprochen. Zur Mittagspause kommen die Mitarbeiter der umliegenden Geschäfte, Blogger aus ganz Deutschland wollen unbedingt ein Foto mit den Kunstwerken haben.

Ein festes Geschäft der Funky Waffles wollen Katharina und Jens erstmal nicht eröffnen. Aber sie bieten ihren Stand für Firmenfeste an, Hochzeitsfeiern, Jubiläen.

Bis zum 20. August gibt es die leckeren Waffeln noch auf dem Breitscheidplatz, als nächstes geht’s zum Berliner Oktoberfest. Und die Stadt freut sich, einen an der Waffel zu haben. Haben wir ja sowieso. Ein bisschen.

Funky Waffle

Breitscheidplatz 1
10789 Berlin

Zum Eintrag

Entdecke deinen Kiez mit unserer Karte! aufklappen

 
Quelle: QIEZ
Möchten Sie einen Beitrag schreiben oder eine Bewertung vornehmen?
Weitere Artikel zum Thema "Essen und Trinken"

Neueröffnungen

Neu in Neukölln: Gutes im Glas bei Zip Berlin

Neu in Neukölln: Gutes im Glas bei Zip Berlin

Das Zip will ein Frühstückslokal für den ganzen Tag sein, das Essen … mehr Neukölln

Essen und Trinken

nomyblog zu Gast beim Berlin Food Radio

nomyblog zu Gast beim Berlin Food Radio

Auf dem "Technostrich" in Berlin-Friedrichshain unterhielten sich David … mehr Friedrichshain

Essen und Trinken

Mittagessen #82: Italienisch im Castellano

Mittagessen #82: Italienisch im Castellano

Was darf's zum Mittagessen sein? Italienisch oder Asiatisch? Salat oder … mehr Kreuzberg

Essen und Trinken

Die besten Food-Ideen der Stadt

Die besten Food-Ideen der Stadt

Weil wir all die kreativen neuen Ansätze der Foodbranche lieben, wollen … mehr Berlin

Grünes Berlin

Pilze sammeln in Berlin

Pilze sammeln in Berlin

Wer in diesem Herbst in den Wald geht, kommt fast nicht um sie herum: … mehr Berlin

Burger

Louis Alfons: Auf den Burger gekommen

Louis Alfons: Auf den Burger gekommen

In der Gerichtstraße 60 hat im August ein neuer Laden eröffnet, das Louis … mehr Wedding

Artikel versenden

Geben Sie hier die E-Mail-Adresse des Empfängers ein (z.B. name@xyz.de).
Mehrere Empfänger werden durch Kommata getrennt.

* Pflichtfelder

Hast Du bereits ein QIEZ-Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

ODER
Falls Sie sich mit Ihrem Facebook-Konto auf Qiez.de registriert haben, klicken Sie auf den nebenstehenden Button, um sich mit Ihrem Facebook-Konto anzumelden.

Passwort zurücksetzen