• Freitag, 10. Oktober 2014
  • von Tina Gerstung

Interview mit Roel Lintermans

Berlins Meisterkoch 2014 gibt Gastro-Tipps

  • Roel Lintermans
    Seit Januar 2013 ist Roel Lintermans Chefkoch im Restaurant "Les Solistes by Pierre Gagnaire" im Waldorf Astoria an der Hardenbergstraße. Foto: Der Tagesspiegel - ©Mike Wolff

City West - Von der Jury der Berlin-Partner wurde Roel Lintermans vom Restaurant "Les Solistes by Pierre Gagnaire" zum "Berliner Meisterkoch 2014" gekürt. Uns hat der erfolgreiche Belgier schriftlich einige Fragen wie etwa zu seinen persönlichen gastronomischen Highlights in Berlin sowie zu aktuellen Food-Trends beantwortet.

QIEZ: Wie wichtig ist Ihnen die Auszeichnung des "Berliner Meisterkochs 2014"? Glückwunsch dazu!

Roel Lintermans: "Vielen Dank! Diese Auszeichnung ist aus verschiedenen Gründen durchaus von großer Bedeutung für mich. Erstens ist es für mich ein Anzeichen dafür, dass wir mitlerweile zu einem festen Bestandteil der Berliner Gastronomie-Szene geworden sind und für mich persönlich bedeutet es, dass die harte und konstant professionelle Arbeit, die mein Team seit 18 Monaten leistet, Anerkennung findet. Ich widme meinem Team diesen Award."

Was sind Ihrer Meinung nach aktuelle Food-Trends?

R.L.: "Food-Trends hat es immer gegeben und es wird sie immer geben. Das zeigt, dass in der Kulinarik nie Stillstand herrscht, was gut ist. Natürlich probieren wir Köche uns immer aus, aber das ist im Les Solistes nicht unser Fokus. We kreieren unseren eigenen, modernen Pierre Gagnaire-Stil für Berlin."

Wenn Sie selbst in Berlin essen gehen, wohin verschlägt es Sie dann?

R.L.: "Ich gehe so gut wie nie essen, weil meist keine Zeit ist und ich dann eher zu Hause koche. Aber wenn ich einmal essen gehe, dann gerne ganz schnörkellos. Chicago Williams und Hot Spot sind Läden, in die ich ab und an gerne gehe."


Ein Rundgang im Waldorf Astoria


Was ist Ihr liebstes Herbstgemüse?

R.L.: "Das ist eine schwierige Frage. Für mich gehören dazu u.a. Waldpilze, Kürbis und Feigen ... aber es ist schwer zu sagen, was ich davon am liebsten mag."

Haben Berliner eigentlich einen besonderen Geschmack?

R.L.: "Wir haben viele Berliner Gäste. Ich muss sagen, dass die Menschen mitlerweile so viel reisen und so viel sehen (oft direkt vor der eigenen Haustür), dass es kaum einen Unterschied gibt, ob man in Berlin, der Schweiz oder London mit Gästen zu tun hat."

Was war bisher Ihre größte Herausforderung in der Küche?

R.L.: "Herausforderungen motivieren mich jeden Tag aufs Neue, sonst würde ich diesen Job nicht machen. Das Schlimmste, was ich je erlebte, war Stromausfall während des Abendservices und das über vier Tage. Das war hart, aber das war nicht im Waldorf Astoria."


Dankeschön für das Interview!

Les Solistes by Pierre Gagnaire

Hardenbergstraße 28
10623 Berlin

Zum Eintrag

Entdecke deinen Kiez mit unserer Karte! aufklappen

 
Quelle: QIEZ
Möchten Sie einen Beitrag schreiben oder eine Bewertung vornehmen?
Weitere Artikel zum Thema "Essen und Trinken"

TOP-LISTEN

Top 10: Französische Restaurants in Berlin

Top 10: Französische Restaurants in Berlin

Wenn eine weiß, wie das echte Savoir-vivre in der Hauptstadt schmeckt, … mehr Berlin

Neueröffnungen

Neu in Mitte: Grünes im The Greens

Neu in Mitte: Grünes im The Greens

Kräuter aus dem Urban-Garden, Bio-Kaffee und Lunch zu freundlichen … mehr Mitte

TOP-LISTEN

Top 5: Club-Restaurants in Berlin

Top 5: Club-Restaurants in Berlin

Gastro plus Party ergibt im Idealfall einen wirklich gelungenen … mehr Berlin

TOP-LISTEN

Top 10: Currywurstbuden in Berlin

Top 10: Currywurstbuden in Berlin

Zu Curry 36 und Konnopke’s kann sich jeder selbst eine Meinung bilden. … mehr Berlin

Neueröffnungen

Neu in Kreuzberg: Vegane Burger von Attila

Neu in Kreuzberg: Vegane Burger von Attila

Nach seiner Vegan Snackbar in Charlottenburg hat der umstrittene Koch … mehr Kreuzberg

Neueröffnungen

Neu in Neukölln: W Pizza

Neu in Neukölln: W Pizza

Ein bisschen ab vom Schuss liegt sie ja, die neue Pizzeria in der … mehr Neukölln

Artikel versenden

Geben Sie hier die E-Mail-Adresse des Empfängers ein (z.B. name@xyz.de).
Mehrere Empfänger werden durch Kommata getrennt.

* Pflichtfelder

Hast Du bereits ein QIEZ-Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

ODER
Falls Sie sich mit Ihrem Facebook-Konto auf Qiez.de registriert haben, klicken Sie auf den nebenstehenden Button, um sich mit Ihrem Facebook-Konto anzumelden.

Passwort zurücksetzen