• Montag, 10. November 2014
  • von Eve-Catherine Trieba

Yogastudio Rafaela Rarisch

Wecke den Tiger in dir!

  • Yogastudio Rafaela Rarisch
    Viel Raum für die eigene Besinnung: Das Yogastudio Rafaela Rarisch. Foto: QIEZ - ©Trieba

City West - Zehn Jahren war Rafaela Rarisch als private Yogalehrerin und Ernährungsberaterin nicht nur in vielen Berliner Wellness-Oasen (etwa dem "Soho House") aktiv, sondern betreute ihre Schüler auch weltweit. Nun hat sie den Schritt in die Sesshaftigkeit gewagt - und ein eigenes Studio in der Fasanenstraße eröffnet. Ältere Berliner, die ursprünglich auf der Suche nach einem neuen Gymnastikkurs waren, sind bei ihr ebenso willkommen wie Grundschulklassen oder Menschen, die in die vegane Rohkostküche hineinschnuppern oder einfach einen grünen Smoothie probieren möchten.

Rafaela Rarisch ist eigentlich eine echte Berlinerin. Geboren in Neukölln, aufgewachsen in Grunewald und mittlerweile wohnhaft im Herzen Charlottenburgs. Dazwischen reiste die heute 33-Jährige durch die ganze Welt und baute ihr Können als ganzheitlich orientierte Yogalehrerin - speziell auch für Kinder, Schwangere und Sportler -, als Expertin für autogenes Training und Meditation sowie als Ernährungsberaterin dabei stets weiter aus. Auch eine Ausbildung zur Jivamukti-Lehrerin hat Rarisch in New York absolviert.

Der Weg zur inneren Ruhe. (c) Trieba Der Weg zur inneren Ruhe. (c) Trieba
Doch anders als viele ihrer Kollegen setzt sie heute in ihrem Beruf mehr auf Individualität denn auf dogmatische Lehren. "Yogalehrer ist ja heute ein wahnsinnig hipper Beruf. Doch stundenlang vor den Schülern auf der Matte rumhüpfen - das geht gar nicht", betont Rarisch. "Ich möchte mein Studio für jeden offen halten und für die 70-jährige Seniorin, die eigentlich nach einem Gymnastikkurs gesucht hat, ebenso persönlich da sein, wie für die Studentin. Ich assistiere und erkläre viel und es werden nicht einfach irgendwelche Mantren gesungen", schmunzelt die Yogalehrerin, die auch an zwei Berliner Grundschulen Kurse anbietet.

Gut aufgehoben fühlt man sich in ihrem vor einigen Wochen eröffneten Studio sofort. Und das liegt nicht nur an den ansprechend eingerichteten, lichtdurchfluteten 140 Quadratmetern, an die Rarisch, die eigentlich auf der Suche nach einem Marktstand für ihre vegane Rohkost war, mehr oder weniger zufällig geraten ist. Vor allem die aufgeschlossene und so gar nicht "yogamäßige" Art der jungen Frau nimmt den Besucher schnell für ihr Studio ein. "Für meine Schüler bin ich nicht selten Therapeutin, Ärztin und Freundin in einem", erzählt Rarisch offen. Und man glaubt ihr sofort.

Derzeit bietet sie in ihrem Studio neben Einzelstunden auch sechs feste Kurse für bis zu acht Teilnehmer, Mama-Baby-Yoga sowie Yoga für Kinder an. "Dabei ist es mir besonders wichtig, dass die Eltern nicht zugucken dürfen. Auch wenn ihnen das oft ziemlich schwer fällt: Nur so können sich die Kinder ohne Ablenkung richtig auf das konzentrieren, was sie tun", betont Rarisch. Das Angebot kommt an: "Das hier ist ja eigentlich keine Laufgegend, doch immer öfter trauen sich Leute aus dem Kiez hier rein", freut sich die frischgebackene Studiobesitzerin, die das dörfliche Ambiente in der City West schätzt.

Yummie! (c) Trieba Yummie! (c) Trieba
Neben Yoga bilden Ernährungsberatung und Kochkurse den zweiten Schwerpunkt im Studio Rafaela Rarisch. Interessierte Gruppen können sich im hinteren Teil unter Anleitung und mit Mixer, Raspler und Küchenmaschine an der veganen Rohkostküche ausprobieren. Auch beim kleinen "Rohkost-Einmaleins" beispielsweise für Süßes, Cracker oder die italienische Küche geht es stets locker und undogmatisch zu. "Ich bin einfach dafür da, zu zeigen, dass es nicht schwer ist, auf diese Art lecker zu kochen und zu backen", so die ärztlich geprüfte Ernährungsberaterin Rarisch. Das Konzept scheint aufzugehen: "Einmal hat eine Besucherin einen meiner grünen Smoothies gekostet und etwas später angerufen, um zu sagen: 'Frau Rarisch, ich habe Kraft wie zehn Tiger!'", freut sich die sympathische Yogalehrerin.

Wer das Angebot kennenlernen möchte, ist herzlich eingeladen, selbst auf einen grünen Smoothie bei Rafaela Rarisch in der Fasanenstraße vorbeizuschauen. Die erste Yoga-Stunde ist kostenlos.

Yogastudio Rafaela Rarisch

Seesener Straße 54
10711 Berlin

Zum Eintrag

Entdecke deinen Kiez mit unserer Karte! aufklappen

 
Quelle: QIEZ
Möchten Sie einen Beitrag schreiben oder eine Bewertung vornehmen?
Weitere Artikel zum Thema "Gesundheit und Wellness"

Yoga

Den Geist entspannen beim Ghost Yoga im Wedding

Den Geist entspannen beim Ghost Yoga im Wedding

Gerlinde Jänicke ist Moderatorin bei 94,3 rs2. In ihrer Kolumne auf … mehr Wedding

Schönheit

Anknabbern ausdrücklich erwünscht!

Anknabbern ausdrücklich erwünscht!

Was haben Fische mit Füßen zu tun? Ganz klar: Wellness! Beim Fisch-Spa … mehr Berlin

Gesundheit und Wellness

Neuer Trend: Downward Dog im Wärmezelt

Neuer Trend: Downward Dog im Wärmezelt

Für Frostbeulen, Experimentierfreudige oder einfach nur begeisterte … mehr Neukölln

Saunabäder

Wie in Saunas und Spas ganz offen gefilmt wird

Wie in Saunas und Spas ganz offen gefilmt wird

Nicht jeder, der andere Menschen in Umkleideräumen aufnimmt, handelt aus … mehr Berlin

Gesundheit und Wellness

Die App gegen Magersucht

Die App gegen Magersucht

Jeden Tag werden zwei Start-ups in Berlin gegründet. Damit du die … mehr Berlin

Gesundheit und Wellness

Wo bitte geht's noch gleich in den Wellness-Himmel?

Wo bitte geht's noch gleich in den Wellness-Himmel?

Was macht der Berliner am liebsten im langen, dunklen Winter? Jenau, … mehr Brandenburg

Artikel versenden

Geben Sie hier die E-Mail-Adresse des Empfängers ein (z.B. name@xyz.de).
Mehrere Empfänger werden durch Kommata getrennt.

* Pflichtfelder

Hast Du bereits ein QIEZ-Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

ODER
Falls Sie sich mit Ihrem Facebook-Konto auf Qiez.de registriert haben, klicken Sie auf den nebenstehenden Button, um sich mit Ihrem Facebook-Konto anzumelden.

Passwort zurücksetzen