• Montag, 24. April 2017
  • von Viola Blomberg

Spendenmarathon

Bei diesem Reiseabenteuer zählt jeder Schritt

  • Eine lange Straße auf der ein Mann eine andere Person mit einer Schubkarre transportiert.
    Auf dem Esel, mit dem Fahrrad, zu Fuß oder per Anhalter: Um in 36 Stunden so weit wie möglich auszureißen, sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt.  Foto: externe Quelle - ©BreakOut

Am 25. Mai startet der Reisewettbewerb Breakout. Die Teilnehmer haben 36 Stunden Zeit, so weit wie möglich zu reisen – und das ohne Geld. Jeder Kilometer wird mit Spenden für Tansania belohnt.

Getrieben von Reisehunger, Fernweh und der Möglichkeit sich für einen guten Zweck zu engagieren, starten am 25. Mai um 9 Uhr hunderte Reiselustige in ein spontanes Abenteuer: Der Breakout-Wettbewerb, ein Benefiz-Spenden-Marathon, geht dann nämlich in die nächste Runde. Das Ziel: In 36 Stunden so weit wie möglich zu kommen, ohne dabei Geld für den Transport auszugeben. Für Verpflegung und Unterkunft, vorausgesetzt man will überhaupt schlafen, darf natürlich Geld verwendet werden.

Startpunkt ist in Berlin der Ernst-Reuter-Platz. Aber auch ab München und Barcelona können sich die Reiselustigen auf den Weg machen. Dabei sucht sich jedes antretende Zweierteam vorab Sponsoren, die die Reisenden mit Spenden für den guten Zweck belohnen. Ob zu Fuß, mit dem Rad oder per Anhalter – für jeden Kilometer, der zurückgelegt wird, spenden die Teams Geld an den gemeinnützigen Verein Jambo Bukoba in Tansania, der sich für Bildung, Gesundheit und geschlechtliche Gleichberechtigung von Kindern und Jugendlichen einsetzt.   

Breakout wurde 2014 von den Münchener Studenten Robert Darius und Moritz Berthold ins Leben gerufen. Mittlerweile steht ein motiviertes Team von Studenten aus ganz Deutschland hinter dem Projekt, das nun zum vierten Mal stattfindet. Letztes Jahr sind über 100 Teams gemeinsam um die Erde gereist und haben Spenden in Höhe von 100.000 Euro gesammelt. Wichtig für die Veranstalter ist dabei, dass das Geld zu 100 Prozent an die gemeinnützige Organisation geht.

vblomberg


Über eine App, auf der die Teams während ihrer Reise Fotos, Texte und ihre aktuellen Positionen hochladen, kann das Abenteuer auch im Livestream mitverfolgt werden.
Mit dieser App können ebenfalls bestimmte Herausforderungen dokumentiert werden. Auch dafür stellen die Sponsoren einen festgelegten Betrag zur Verfügung. Ob Rotwein mit einem Franzosen trinken oder im Atlantik schwimmen – für jede erfüllte Aufgabe klingelt es in der Kasse. Die Rückreise müssen die Teilnehmer selbst organisieren und gegebenenfalls dafür aufkommen.   

Bis zum 8. Mai kannst du dich noch online für den Reisewettbewerb anmelden. Die Teilnehmergebühr liegt bei 20 Euro. Außerdem findet am 6. Mai eine Infoveranstaltung im Kater & Goldfisch im Wedding statt. 

Ernst-Reuter-Platz

Ernst-Reuter-Platz
10587 Berlin

Zum Eintrag

Entdecke deinen Kiez mit unserer Karte! aufklappen

 
Quelle: QIEZ
Möchten Sie einen Beitrag schreiben oder eine Bewertung vornehmen?
Weitere Artikel zum Thema "Kultur & Events"

Ausstellungen

Kunst zum Eintauchen

Kunst zum Eintauchen

Noch eine Woche kannst du im Martin-Gropius-Bau spannende, interaktive … mehr Kreuzberg

Literatur

Hörbuch-Tipp der Woche: Killing Pablo

Hörbuch-Tipp der Woche: Killing Pablo

Du hast Lust auf ein spannendes, romantisches oder anspruchsvolles … mehr Berlin

Kultur & Events

Die Berliner Promi-Woche

Die Berliner Promi-Woche

Royal, hochpolitisch und tief ausgeschnitten ist der Rückblick auf eine … mehr Berlin

Kinos

Berlin Falling: Ein Auto, der Terror und zwei Männer

Berlin Falling: Ein Auto, der Terror und zwei Männer

Ken Duken ist einer DER Charakter-Darsteller in Deutschland. Mit Berlin … mehr Prenzlauer Berg

Events

Unsere Event-Highlights diese Woche – nur für dich

Unsere Event-Highlights diese Woche – nur für dich

Berlin ist offiziell in der Sommerpause – das hat aber Vorteile für alle, … mehr Berlin

Sport

Jubel um Hertha: Comeback der alten Dame!

Jubel um Hertha: Comeback der alten Dame!

Beim Fußball gilt oft: Des einen Lust ist des anderen Frust. Aber mit … mehr Charlottenburg

Artikel versenden

Geben Sie hier die E-Mail-Adresse des Empfängers ein (z.B. name@xyz.de).
Mehrere Empfänger werden durch Kommata getrennt.

* Pflichtfelder

Hast Du bereits ein QIEZ-Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

ODER
Falls Sie sich mit Ihrem Facebook-Konto auf Qiez.de registriert haben, klicken Sie auf den nebenstehenden Button, um sich mit Ihrem Facebook-Konto anzumelden.

Passwort zurücksetzen