• Mittwoch, 17. Juli 2013
  • von Nikolaus Triantafillou

Präsentation bei BIKINI Berlin

Einkaufen in der Zukunft

« »
  • Art Center College of Design Präsentation BIKINI Berlin
    Erst probieren und dann das eigene Fass mitnehmen - ist das die Zukunft des Bierkaufs? Foto: QIEZ - ©QIEZ
  • Art Center College of Design Präsentation BIKINI Berlin
    Drei Studenten bei der Präsentation des Konzepts "Play" - für den Gaming-Shop der Zukunft. Foto: QIEZ - ©QIEZ

City West – 15 Studenten des kalifornischen Art Centre College of Design haben im Showroom von BIKINI am Hardenbergplatz ihre Visionen für ein zeitgemäßes Shopping-Erlebnis im Berlin des Jahres 2018 vorgestellt. Heraus kamen interessante Ideen wie eine moderne Bier-Tankstelle oder die Umwandlung von Sounds in physische Objekte.

Für sein Berlin-Programm kooperierte das im kalifornischen Pasadena beheimatete Art Center College of Design (ACCD) mit BIKINI Berlin, dem sich derzeit im Bau befindlichen Shopping Center in der City West. Der Titel des aktuellen Projekts: "Re-Boot Retail – Wie wird sich das Einkaufserlebnis im Jahr 2018 am Beispiel BIKINI Berlin entwickeln?" Fünf Gruppen von je drei Studenten beschäftigten sich dabei mit den Themenfeldern Essen & Trinken, Mode, Gesundheit & Wellness, Sound und Spiel. Es entstanden fünf innovative Ladenkonzepte mit Berlin-Bezug.

Bier ist in der deutschen Hauptstadt ein durchaus beliebtes Getränk. Das Projekt "Tankstelle" möchte den Gerstensaft ähnlich salonfähig wie Wein machen, indem es den Kunden ermöglicht, verschiedene Biersorten vor Ort auszuprobieren und sich direkt vom Fass eine größere Menge zum Mitnehmen abfüllen zu lassen. Bei der Auswahl haben die Studenten vor allem an Mikrobrauereien gedacht, denen das Konzept einen einfachen Vertriebsweg bietet. Die Bier-Tankstelle soll außerdem als sozialer Ort funktionieren – dieser Gedanke liegt allen Konzepten des Programms zugrunde.

Sounds zum Anschauen

"Reverb" heißt die Idee eines Sound Cafés, in dem man nicht nur Kaffee und Kuchen zu sich nehmen kann, sondern Sounds allgegenwärtig sind und sogar zu physischen Objekten werden. Auf Grundlage der Visualisierung von Klängen mit Hilfe von entsprechender Software werden Gegenstände hergestellt, die die Kunden sich beispielsweise ins Regal stellen können. So haben etwa Eltern die Möglichkeit, sich das erste Schreien ihres Kindes immer wieder anzuschauen.

Das Konzept "Play" schafft einen experimentellen Raum für Computerspieler und Hacker. In ihm sollen die Besucher nicht nur neue Geräte anschauen und ausprobieren können, sondern auch die Gelegenheit haben, gleich loszuspielen, zu hacken oder sich auszutauschen. "Osmose" heißt das Projekt, das sich Gesundheit und Wellness widmet. Den beteiligten Studenten schwebt ein Ort vor, an dem man sich nicht nur treffen und erholen kann, sondern auf Wunsch eine 'zweite Haut' verpasst bekommt. Dabei handelt es sich um Pflaster, die einen angenehmen Geruch verströmen und die Durchblutung fördern. "Sum" ist ein Konzept für das Mode-Shopping der Zukunft, das durch seine Raumaufteilung das Einkaufserlebnis individueller gestalten soll und sich außerdem als Bühne für aufstrebende einheimische Designer versteht – Catwalk inbegriffen.

Modernes Ensemble mit historischem Flair

Richtfest bei Bikini Berlin

Charlottenburg
Die vorgestellten Konzepte wurden zwar für die Räumlichkeiten des BIKINI Berlin gestaltet, es handelt sich jedoch um Prototypen, wie Nikolaus Hafermaas, Dekan für Visuelle Kommunikation und Leiter des Berlin-Programms des ACCD, erklärt. An eine Integration in das Shopping Center nach dessen Fertigstellung ist nicht gedacht. Dafür plant das ACCD selbst eine Niederlassung im BIKINI – dort sollen zukünftig Kurse und Veranstaltungen zum Thema Design abgehalten werden.

Adresse

Hardenbergplatz 2
10623 Berlin

Entdecke deinen Kiez mit unserer Karte! aufklappen

 
Quelle: QIEZ
Möchten Sie einen Beitrag schreiben oder eine Bewertung vornehmen?
Weitere Artikel zum Thema "Shopping & Mode"

TOP-LISTEN

Top 10: Tolle Berliner Plattenläden

Top 10: Tolle Berliner Plattenläden

Nicht nur zum Record Store Day oder zur Plattenladenwoche lässt es sich … mehr Berlin

Neueröffnungen

Neu in Mitte: Design von Marcell von Berlin

Neu in Mitte: Design von Marcell von Berlin

Sehr mondän geht's jetzt bei einem unserer Berliner Lieblingsdesigner zu. … mehr Mitte

TOP-LISTEN

Top 5: Spargelstände in Berlin

Top 5: Spargelstände in Berlin

Es ist angestochen! Nach dem späten Frühlingsbeginn geben die Bauern nun … mehr Brandenburg, Berlin

Lebensmittel

Diese Supermärkte haben am Sonntag geöffnet

Diese Supermärkte haben am Sonntag geöffnet

Es ist Sonntagmorgen und im Kühlschrank herrscht gähnende Leere? Du hast … mehr Berlin

Essen, Trinken und Genuss

Dilekerei: Die ganze Welt auf einem Kuchenteller

Dilekerei: Die ganze Welt auf einem Kuchenteller

Wer eine schicke Hochzeitstorte braucht, der geht nicht unbedingt zuerst … mehr Wedding

Fahrradläden

Ein Rad für Sherlock Holmes

Ein Rad für Sherlock Holmes

Gerlinde Jänicke ist Moderatorin bei 94,3 rs2. In ihrer Kolumne auf QIEZ … mehr Mitte

Artikel versenden

Geben Sie hier die E-Mail-Adresse des Empfängers ein (z.B. name@xyz.de).
Mehrere Empfänger werden durch Kommata getrennt.

* Pflichtfelder

Hast Du bereits ein QIEZ-Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

ODER
Falls Sie sich mit Ihrem Facebook-Konto auf Qiez.de registriert haben, klicken Sie auf den nebenstehenden Button, um sich mit Ihrem Facebook-Konto anzumelden.

Passwort zurücksetzen