• Freitag, 04. November 2016
  • von Mareile Morawietz

Top-Listen

Top 10: Bars in Charlottenburg

  • Bar am Steinplatz
    Gediegenes Ambiente und ambitionierte Drinks bekommst du in der Bar am Steinplatz. Foto: externe Quelle - ©Bar am Steinplatz

Die City West hat zwar noch immer einen gediegenen Ruf, allerdings zeigt sich Charlottenburg im Nachtleben mit kultivierten Bars und coolen Theken schillernd und lässig. Hier unsere Top-Liste für prickelnde Barlebnisse...

Monkey Bar

Unten geht es zu wie im Affenhaus, während hoch oben die Szene Cocktails schlürft. Verzeihung: nippt. Die bodentiefen Panorama-Fenster der Monkey Bar im zehnten Stock des 25hours Hotels im Bikini Haus geben den Blick frei auf das angrenzende Affengehege vom Zoo , die Budapester Straße und die Gedächtniskirche . Die Bar will mit den besten Kreationen der Welt "urbane Globetrotter, polyglotte Weltenbürger und technikaffine Dschungelbewohner" glücklich machen. Ein hoher Anspruch, den man hier in aller Gelassenheit genießen kann – wenn man bereit ist, für die hervorragende Qualität angemessene Preise zu zahlen. 
Mehr Infos zur Monkey Bar


Bar am Steinplatz

Regional heißt das Zauberwort, das in dieser innovativen Bar in Perfektion verflüssigt wird. Der preisgekrönte Bar-Chef Christian Gentemann beweist Heimatliebe und Mut zu Experimenten: Martini mit Steinpilzen findet sich hier ebenso selbstverständlich auf der Karte wie Quittensorbet mit deutschem Winzersekt, Potsdamer Weisse mit Kümmel und Sauerampfer oder ein schlichter Wodka aus Berlin. Die Genüsse regionaler Spezialitäten sind vielfältig. Abgerundet wird das moderne Konzept durch die zeitlos schöne Jugendstil-Architektur des berühmten Architekten August Endell, der auch die Hackeschen Höfe entworfen hat.
Mehr Infos zur Bar am Steinplatz

Anzeige

Juleps

Stilvolle Zeitreise gefällig? Im Juleps hat man das Gefühl, ausgehwillige Berliner feiern sich warm für die nächste legendäre Party des großen Gatsby. Viel erinnert hier an das New York der 1920er-Jahre, allerdings zeigen sich die Cocktails als zeitlose Wegbegleiter durch das Nachtleben. Die Charlottenburger Institution in der Giesebrechtstraße hält seit Mitte der 1990er die Lebensfreude der Liebhaber amerikanischer Bars aufrecht. American Beautys finden sich neben James Bond ein und Margaritas werden im Pitcher brüderlich geteilt. Raucher können sich im Separee niederlassen und von dort bequem per Telefon an der Bar bestellen.

Susanna Gotsch

Hefner

Wer hier Playboy-Bunnys und alte Männer im Bademantel erwartet, wird enttäuscht. Alle anderen können sich auf einen vergnüglichen Abend mit Klassikern wie dem Old Fashioned, Mojito oder Frozen Daiquiri freuen. Hipster lassen sich hier selten blicken, ein untrügliches Zeichen dafür, dass hinter dem Tresen Tradition statt Mode im Fokus steht. Wer das Nachtleben im Blick behalten will, sollte sich am langen Tresen an der Fensterfront niederlassen. Wer sich lieber ganz seiner Begleitung widmet, platziert sich auf einem der Sofas. Im Sommer treffen beide Gruppen auf der Terrasse zusammen, vereint im Genuss köstlicher Drinks – von versierten Barleuten gemixt.
Mehr Infos zum Hefner


Bristol Bar

Touristen und Berliner sind sich selten einig, aber an der legendären Bristol-Bar im Hotel Kempinski findet zusammen, was sonst nicht zusammen gehören will: Der Mitte-Bartträger sitzt hier neben dem amerikanischen Klischee-Reisenden und der noble Franzose neben einer Wilmersdorfer Witwe. Klassiker und besondere Kreationen aus Gemüse und exotischen Gewürzen lassen alles vergessen, was im Alltag wichtig erscheint. Mittwochs und samstags erklingt dazu entspannte Piano-Live-Musik.
Mehr Infos zur Bristol Bar

Anzeige

Bar Zentral

Stimmiges Understatement und eine schlichte Karte – so einfach kann genial sein. In der rundum schönen Bar Zentral zählen noch die wahren Werte alter Bar-Tradition. Man braucht kein Schnickschnack, weder an den Gläsern noch bei der Einrichtung, um geschmackvoll durch den Abend zu führen. Torsten Bender und Sebastian Mathow verstehen ihr Handwerk, durch das sie einst das Schöneberger Greendoor zur angesagten Adresse im Berliner Nachtleben werden ließen. Die Bar Zentral in den S-Bahn-Bögen ist noch jung, aber schon jetzt ein Highlight gepflegter Drink-Kultur.
Mehr Infos Bar Zentral

Susanna Gotsch


Grace Bar

Opulent und elegant präsentiert sich die Grace Bar im Hotel Zoo . Dayna Lee, Stardesignerin aus den USA, wollte der alten Architektur all ihre Schönheit zurückgeben und mit Samt und Blattgold ist ihr das tatsächlich gelungen. Die Drinks huldigen Klassikern mit einem modernen Twist. Wer es schlichter mag, darf dem geschulten Bar-Personal seine Wünsche verraten, die umgehend erfüllt werden. Gut zu wissen: Ist man nicht Gast des Hotels, muss man sich dem Türsteher an der Hintertür neben dem neuen Kranzler-Eck stellen... nicht jeder mag sich für einen entspannten Cocktailabend total durchstylen. Falls doch, kann man im Sommer neuerdings auch auf die Dachterrasse für den stilvollen Sundowner.
Mehr Infos zur Grace Bar


Galander

Als ehemaliger Tempel der Lüste weiß die Bar Galander seine Gäste zu verwöhnen. Das Rotlicht-Milieu wurde zwar der Tür verwiesen, der verruchte Charme blieb jedoch erhalten. Auch die Freude am prickelnden Champagner konnte ins neue Zeitalter gerettet werden. Unter dem imposanten Kronleuchter findet sich heute ein gemischtes Publikum zusammen, das sich an der großen Auswahl an Klassikern, modernen Cocktails und hauseigenen Kreationen erfreut. Die gehobene Barkultur, die sämtliche Barkeeper hier beherrschen, hat in diesem stimmungsvollen Ambiente mit goldgeprägten Tapeten ein neues Zuhause gefunden.
Mehr Infos zur Galander Bar

Anzeige

Times

As time goes by... ja, die Zeit kann man im Times schon mal vergessen, während man sich in einem der bequemen Sessel mit überzeugenden Drinks verwöhnen lässt. Die Bar im englischen Chic mit dunklem Holz und viel Leder ist nicht nur für Liebhaber klassischer Cocktails und ausgewählter Whisky-Sorten die Adresse in Charlottenburg, sondern auch für Zigarrenfreunde. Durch die Auswahl erstklassiger Zigarren aus der Casa del Habano , dem luxuriösen Zigarrengeschäft des Hotels Savoy , führt das kundige und beflissene Personal. Außer sonntags, da wird keine Zigarren-Beratung angeboten.
Mehr Infos zu Times

Susanna Gotsch


Rum Trader

Klein, aber fein ist die Bar in der Fasanenstraße, die seit über 30 Jahren die Charlottenburger Nacht zu etwas Besonderem macht. Qualität statt Quantität lautet nicht nur das Motto bei den Drinks: Der kultige Rum Trader hat nur sehr wenige Quadratmeter für seine Gäste zur Verfügung und so bleibt die illustre Schar, die es ins Innere schafft, begrenzt. Aber keine Sorge – jeden Abend gibt es eine neue Chance in den Genuss bester Rumsorten zu kommen, die Barkeeper-Legende Gregor Scholl aus aller Welt zusammengetragen hat. Trinkfreudige Rumverächter können selbstverständlich auch andere hervorragende Drinks im 1960er-Jahre Ambiente genießen. Immerhin handelt es sich hier um das selbst ernannte "Institut für fortgeschrittenes Trinken".
Mehr Infos zu Rum Trader

Quelle: QIEZ
Möchten Sie einen Beitrag schreiben oder eine Bewertung vornehmen?
Weitere Artikel zum Thema "TOP-LISTEN"

TOP-LISTEN

Top 10: Französische Restaurants in Berlin

Top 10: Französische Restaurants in Berlin

Wenn eine weiß, wie das echte Savoir-vivre in der Hauptstadt schmeckt, … mehr Berlin

TOP-LISTEN

Top 5: Club-Restaurants in Berlin

Top 5: Club-Restaurants in Berlin

Gastro plus Party ergibt im Idealfall einen wirklich gelungenen … mehr Berlin

TOP-LISTEN

Top 5: Ungehypte Lieblingsorte in Treptow

Top 5: Ungehypte Lieblingsorte in Treptow

Treptow feiert gerade 450. Geburtstag. Grund genug, über unsere … mehr Treptow

TOP-LISTEN

Top 10: Currywurstbuden in Berlin

Top 10: Currywurstbuden in Berlin

Zu Curry 36 und Konnopke’s kann sich jeder selbst eine Meinung bilden. … mehr Berlin

TOP-LISTEN

Top 10: Gärtnern in Berlin

Top 10: Gärtnern in Berlin

440.000 Bäume, knapp 40 Naturschutzgebiete und ein Grünflächenenteil von … mehr Berlin

TOP-LISTEN

Top 10: Tolle Berliner Plattenläden

Top 10: Tolle Berliner Plattenläden

Nicht nur zum Record Store Day oder zur Plattenladenwoche lässt es sich … mehr Berlin

Artikel versenden

Geben Sie hier die E-Mail-Adresse des Empfängers ein (z.B. name@xyz.de).
Mehrere Empfänger werden durch Kommata getrennt.

* Pflichtfelder

Hast Du bereits ein QIEZ-Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

ODER
Falls Sie sich mit Ihrem Facebook-Konto auf Qiez.de registriert haben, klicken Sie auf den nebenstehenden Button, um sich mit Ihrem Facebook-Konto anzumelden.

Passwort zurücksetzen