• Sonntag, 08. März 2015
  • von Nikolaus Triantafillou

Top-Listen

Gute Burger in Charlottenburg

  • Burger
    Die Burger wachsen, die Branche auch. Foto: dpa - ©picture alliance / dpa
1Kommentar
Hunger!!
Hört sich lecker an! Aber ich hoffe, dass die Burger nicht so klein sind … mehr

Saftiges Rindfleisch, knusprige Pommes, frischer Salat, dazu noch der richtige Käse, vielleicht etwas Speck? Oder doch lieber die vegetarische Variante? Egal, wie ihr euch den idealen Burger vorstellt, in Charlottenburg gibt es dafür diverse Anlaufstellen. Wir haben fünf empfehlenswerte Burger-Restaurants zusammengestellt.

Juleps New York Bar & Restaurant

Dieses amerikanische Restaurant in der Giesebrechtstraße hat eine kleine aber feine Burger-Auswahl zu bieten. Das Fleisch kommt hier auf den Lavastein-Grill, dazu gibt es hausgemachte Pommes und Tomaten sowie je nach Burger weitere Zutaten. Speck, Blauschimmelkäse oder sautierte Pilze können auch als Extras dazu bestellt werden. Der individuell zusammengestellte Burger kommt frisch und üppig belegt auf den Tisch. Er hat aber auch seinen Preis: 13 bis 15 Euro sind in der 'Grundausstattung' für die Beef-, Chicken- oder Lachs-Varianten zu berappen. Nach dem Verzehr bleibt man dank der netten Atmosphäre - Backsteinwände, Kerzenlicht, dunkle Holzmöbel und die lange Bar prägen das Bild - noch gerne auf ein Stück New York Cheese Cake mit Himbeersoße.
mehr Infos zum Juleps


Hard Rock Café

Es ist eine amerikanische Institution, eine weltweit operierende Kette, serviert aber auch einfach gute Burger. Und sei das Hard Rock Café am Ku’damm noch so touristisch - der Geschmack des Fleisches überzeugt ebenso wie der der hauseigenen Barbecue-Sauce. Unser Tipp: Der Hickory Barbecue Bacon Cheeseburger, der neben der namensgebenden Sauce noch mit Cheddar, karamellisierten Zwiebeln, Speck, Salat und Tomate daherkommt. Unter den insgesamt neun Auswahlmöglichkeiten gibt es übrigens auch eine vegetarische Version. Für einen ruhigen Abend zu zweit ist das zweistöckige Restaurant natürlich weniger geeignet als für ein lebendiges, musikalisch untermaltes Dinner im pulsierenden Herzen der City West.
mehr Infos zum Hard Rock Café
 

Jacob’s Bar & Restaurant

Dieses kleine israelische Restaurant mit nahöstlich-mediterranem Einschlag liegt in der Nähe des Wittenbergplatzes. Es ist mit Holztischen und einer dunkel gestrichenen Bar gleichzeitig urban und rustikal gestaltet. Dunkel - um genau zu sein, sogar schwarz - sind auch die Buns der Burger. Das liegt nicht daran, dass sie zu lange auf dem Grill lagen. Vielmehr wurden sie mit Tinte von Tintenfischen gefärbt - ein cooles Gimmick, das keinen Einfluss auf den Geschmack hat. Die vier Burger (Classic, Cheese, Chicken, Veggi) liegen preislich um die 10 Euro, was mehr als gerechtfertigt ist. Probieren sollte man auch eine der Vorspeisen - es gibt leckeren Hummus und Salate in verschiedenen Variationen. Ebenfalls empfehlenswert: Ein Cocktail danach.
mehr Infos zu Jacob’s Bar & Restaurant


Jim Block

Das neue Burger-Restaurant im Einkaufszentrum Bikini ist ein Ableger der in Hamburg gegründeten Steakhaus-Kette Block House. Vor dem Start gab es ein paar Negativ-Schlagzeilen, da der mobile Burger-Wagen von Burger de Ville dem großen Unternehmen weichen musste. An der Qualität der Speisen kann man jedoch nichts aussetzen. Neben diversen Burgern mit Rind gibt es auch zwei Chicken- und drei Veggie-Burger. Streng genommen auch kein klassischer Burger, aber wirklich lecker ist der JB Pulled Beef. Wer es grüner will, sieht sich auf der Salatkarte um. Kleiner Gag am Rande: Bei der Bestellung bekommt man anstelle einer Wartenummer einen Berliner Straßennamen genannt, der ausgerufen wird, wenn das Essen fertig ist.
mehr Infos zu Jim Block


Windburger

Von der Kantstraße nur einmal um die Ecke liegt dieser kleine Burger-Laden mit rund 25 Plätzen im Innenraum. Passend zur Imbiss-Größe sind jedoch auch die Preise moderat (3 bis 5,50 Euro). Es gibt selbst gemachte Pommes und eine wirklich große Auswahl an Burgern: Neben Klassikern wie Cheese- oder Barbecue- bekommt ihr hier etwa auch einen Athen- oder Charlotten-Burger. Auch Vegetarier kommen beim Tofu- oder Gemüse-Burger auf ihre Kosten. Geschmacklich oder atmosphärisch ist der Windburger zwar nicht Deluxe, aber in seiner Preisklasse dürfte er in Charlottenburg schwer zu schlagen sein.
mehr Infos zu Windburger

Quelle: QIEZ
Möchten Sie einen Beitrag schreiben oder eine Bewertung vornehmen?
 
1 Beitrag zu diesem Artikel
Elid Elid 10.03.2015 17:54:58
Hunger!!
Hört sich lecker an! Aber ich hoffe, dass die Burger nicht so klein sind wie auf dem Bild.
Weitere Artikel zum Thema "TOP-LISTEN"

TOP-LISTEN

Top 5: Kostenloses Outdoor-Training in Berlin

Top 5: Kostenloses Outdoor-Training in Berlin

Für deinen Beachbody musst du nicht im stickigen Fitness-Studio … mehr Berlin

TOP-LISTEN

Top 5: Spargelstände in Berlin

Top 5: Spargelstände in Berlin

Es ist angestochen! Nach dem späten Frühlingsbeginn geben die Bauern nun … mehr Brandenburg, Berlin

TOP-LISTEN

Top 10: Frühstück und Brunch in Berlin

Top 10: Frühstück und Brunch in Berlin

Wir lieben Frühstück: Ob klassisch oder hip, Hauptsache Qualität und … mehr Berlin

TOP-LISTEN

Urban Gardening in Berlin

Urban Gardening in Berlin

Mit den ersten Sonnenstrahlen startet endlich die Gartensaison. Auch wer … mehr Berlin

TOP-LISTEN

Top 10: Biergärten in Berlin

Top 10: Biergärten in Berlin

Das wundervolle Aprilwetter lockt nach draußen und die Biergarten-Saison … mehr Berlin

TOP-LISTEN

Top 10: Frühjahrsputz in Berlin

Top 10: Frühjahrsputz in Berlin

Hurra, die Sonne zeigt sich wieder! Dadurch wird leider auch sichtbar, … mehr Berlin

Artikel versenden

Geben Sie hier die E-Mail-Adresse des Empfängers ein (z.B. name@xyz.de).
Mehrere Empfänger werden durch Kommata getrennt.

* Pflichtfelder

Hast Du bereits ein QIEZ-Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

ODER
Falls Sie sich mit Ihrem Facebook-Konto auf Qiez.de registriert haben, klicken Sie auf den nebenstehenden Button, um sich mit Ihrem Facebook-Konto anzumelden.

Passwort zurücksetzen