• Freitag, 26. Juni 2015

Luxushotel in Berlin-Charlottenburg

Bezirk erlaubt Abriss des Kempinski am Ku'damm

  • Kempinski Hotel Bristol
    Seit über 50 Jahren empfängt das Kempinski seine Gäste. Wer weiß, wie lange noch. Foto: picture-alliance/ dpa

Charlottenburg - Zumindest rechtlich steht Neubauten an der Stelle des berühmten Hotels Kempinski am Kurfürstendamm nichts im Weg. Fraglich bleibt nur, ob Interessenten aus der Nachbarschaft die Immobilie kaufen können.

Noch scheint unklar, ob das Luxushotel Kempinski am Ku’damm wirklich Neubauten weichen muss. Eines aber ist für den Charlottenburg-Wilmersdorfer Baustadtrat Marc Schulte (SPD) klar: Rechtlich sei "ein Abriss nicht zu verhindern". Das 1952 eröffnete Stammhaus der Hotelkette an der Ecke Fasanenstraße sei kein Baudenkmal.

Schon 2005, als das Restaurant Reinhard’s mit seinen Terrassen einzog, habe ein Gutachter den Denkmalwert verneint. Dagegen hat die bezirkliche CDU-Fraktion den Denkmalschutz gefordert.

Wie berichtet, planen die Eigentümer der Passage Kempinski Plaza, die hinter dem Hotel zur Uhlandstraße führt, eine Verlängerung zur Fasanenstraße. Im BVV-Bauausschuss wurde soeben mehr bekannt. Auch alle Hotelteile an der Fasanenstraße wie das 13-stöckige Bettenhaus sollen ersetzt werden durch Gebäude mit sechs Etagen plus Staffelgeschoss.

Im Parterre, in einem Untergeschoss und im ersten Stock sind Läden geplant, der Rest ist für Wohnungen und ein kleineres Hotel gedacht.

Einer Bauvoranfrage hat das Stadtplanungsamt intern zugestimmt, offiziell steht die Antwort noch aus. Eine Bauvoranfrage setzt nicht voraus, dass der Antragsteller das Grundstück besitzt. Sie dient der Klärung der baurechtlichen Möglichkeiten und kann prinzipiell von jedem gestellt werden. Wegen der "erheblichen" Gebühr sei die Anfrage jedoch ein Zeichen dafür, dass der Interessent es ernst meint, sagt Stadtrat Schulte.

Kempinski bestreitet Verkaufspläne, ist allerdings nur Mieter. Die Immobilie gehört der Octavian-Hotel-Holding. Ob diese Verkaufsgespräche führt, ist nicht bekannt.

Bristol Bar Kempinski Hotel

Kurfürstendamm 27
10719 Berlin

Zum Eintrag

Entdecke deinen Kiez mit unserer Karte! aufklappen

 
Quelle: Der Tagesspiegel
Möchten Sie einen Beitrag schreiben oder eine Bewertung vornehmen?
Weitere Artikel zum Thema "Wohnen & Leben"

Durch den Kiez

Marlene von Steenvag: "Nur Kurven haben reicht nicht."

Marlene von Steenvag: "Nur Kurven haben reicht nicht."

Auf der Bühne eine Diva, privat super sympathisch: Wir sind im Kiez … mehr Prenzlauer Berg

Wohnen & Leben

Alle raus: Die Masche mit den verwahrlosten Häusern

Alle raus: Die Masche mit den verwahrlosten Häusern

Extremes Mietermobbing – was hat das für Gründe? Die menschenunwürdige … mehr Berlin

Wohnen & Leben

Sex mit jüngeren Männern – Unsere Singlekolumne #50

Sex mit jüngeren Männern – Unsere Singlekolumne #50

Neugier trifft Ego: Mascha macht sich mal wieder Gedanken über Männer. … mehr Berlin

Wohnen & Leben

Videos von Dashcams als Beweismittel zulässig

Videos von Dashcams als Beweismittel zulässig

Die kleinen Auto-Minikameras, die ständig das Straßengeschehen filmen, … mehr Berlin

TOP-LISTEN

Top 10: Strandbäder in Berlin

Top 10: Strandbäder in Berlin

Du willst bei strahlendem Sonnenschein eine erfrischende Abkühlung … mehr Berlin

TOP-LISTEN

Top 10: Campingplätze in Berlin und Umgebung

Top 10: Campingplätze in Berlin und Umgebung

Du suchst in der Nähe von Berlin einen Campingplatz, auf dem du mit … mehr Brandenburg, Berlin

Artikel versenden

Geben Sie hier die E-Mail-Adresse des Empfängers ein (z.B. name@xyz.de).
Mehrere Empfänger werden durch Kommata getrennt.

* Pflichtfelder

Hast Du bereits ein QIEZ-Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

ODER
Falls Sie sich mit Ihrem Facebook-Konto auf Qiez.de registriert haben, klicken Sie auf den nebenstehenden Button, um sich mit Ihrem Facebook-Konto anzumelden.

Passwort zurücksetzen