Berliner Portal Giadas.de

Erotik auf dem Tablett

Erotische eBooks fürs Tablet oder Handy.
Erotische eBooks fürs Tablet oder Handy.
Nicht erst seit der Bestseller "Shades of Grey" in fast jedem Bücherregal steht, bringt die in Italien geborene Wahlberlinerin Giada Armani erotische eBooks an die Frau – ihr Internetportal Giadas.de mit Sitz in Charlottenburg verkauft seit einem Jahr Erotik-Literatur.

Giada Armani hat für ihren Verlag GiADAs EROTIC STORIES einige Berliner Autoren gewinnen können, die ihren Kiez auf etwas andere Art und Weise repräsentieren: „Fashion-Punk-Diva“ Temper Anthracite aus Wedding schreibt das wildeste Tagebuch Deutschlands. Die Kreuzbergerin Weda Cukova verfasst Geschichten über unkonventionelle Frauen in Extremsituationen. Marian Fanez repräsentiert den eigenwilligen Stil Spandaus: zwischen modernem Sex und klassischer Erotik. Und Kama Sutra hat, typisch für Mitte, etwas völlig Neues entwickelt: erotische Stories, in denen die Leser selbst die Protagonisten sind.

Und das Praktische: Die anregenden Texte, größtenteils Kurzgeschichten, kommen ohne großen Umweg direkt auf den iPad, den kindle oder einen vergleichbaren eBook-Reader. So kann in der U-Bahn, im Café oder im Hotelzimmer digital geschmökert werden – einfach und diskret.

Insgesamt hat die Italo-Berlinerin schon über 150 Titel veröffentlicht und ihr Onlineportal Giadas.de ist innerhalb von einem Jahr zu Deutschlands größtem eBook-Verlag für erotische Literatur geworden. „So etwas ist nur in Berlin möglich. Hier ist die Vielfältigkeit zu Hause und hier sind alle offen für Neues“, erklärt die Geschäftsfrau.

GiADAsEROTIC STORIES, Cauerstraße 11a, 10587 Berlin, www.giadas.de

GiADAs EROTIC STORIES, Brunnenstraße 42, 10115 Berlin

Nichts mit Schmuddelkram, hier gibt es stilvolle Erotik.

Nichts mit Schmuddelkram, hier gibt es stilvolle Erotik.

Weitere Artikel zum Thema

Kultur + Events | Film
Top 10: Freiluftkinos in Berlin
Wer die große Leinwand in den letzten Monaten genauso vermisst hat wie wir, darf sich […]