Party in Berlin

Wo Berlin am Donnerstag feiern geht

Wo Berlin am Donnerstag feiern geht
Volle Tanzflächen sind in Berliner Clubs alltäglich. Auch am Donnerstag.
Der Donnerstag ist bekanntlich der kleine Freitag. Da geht in Clubs, Bars und Kneipen in Berlin eine ganze Menge! Wir verraten, wo du heute tanzen kannst und welche Locations an allen Werktagen offen haben.

Club in Neukölln

Griessmühle

In der sympathischen Griessmühle gibt es am Donnerstag meist ein kleines Kinoevent, bevor kurz vor Mitternacht die Party abgeht: Eine etablierte Reihe gibt es nicht, dafür immer wieder unterschiedliche Veranstaltungen. Sie alle haben aber in der Regel einiges gemeinsam: Internationale Elektro-DJs geben sich die Ehre, es wird laut und es wird gut! Die Gemäuer und die liebevoll zusammengezimmerte Location am Neuköllner Schifffahrtskanal tragen dazu auch einiges bei.

Wo: Griessmühle
Wann: meist ab 23.59 Uhr
Mehr Infos: Griessmühle Webseite

Party am Donnerstag in Mitte

Golden Gate

Die Party für den Donnerstag trägt im Golden Gate den sympathischen Namen Donnerdogge. Hier wummern Techno und House so weit dein Gehörgang reicht,sobald du im Club in den S-Bahnbögen nahe dem Bahnhof Jannowitzbrücke verschwunden bist. Im Gegensatz zu vielen großen Berliner Clubs ist die Türpolitik hier sehr entspannt und manche sagen, im düsteren Golden Gate zu tanzen sei noch ein Stück „wahres Berlin“.

Wo: Golden Gate
Wann: ab 23.59 Uhr
Mehr Infos: Golden Gate Webseite

Ohm

Den Ohm Club findest du im ehemaligen Heizkraftwerk in Mitte und damit in einer feinsten Industrial-Location in direkter Nachbarschaft zum weit bekannteren Club Tresor. Das Wochenende wird hier immer schon am Donnerstag eingeläutet, wenn auch nicht mit einer festen Partyreihe, sondern mit immer unterschiedlichen Veranstaltungen. Aber egal an welchem Donnerstag du hier aufschlägst, dich erwartet eine Mischung aus Live-Performances und DJ-Sets, die immer elektronische Tanzmusik für dich bereithält.

Wo: Ohm
Wann: je nach Veranstaltung
Mehr Infos: Ohm Webseite

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von stefan x prismic (@prsmc) am Dez 6, 2019 um 8:24 PST

Feiern in Kreuzberg

Watergate

Das Watergate ist mittlerweile nicht nur als eine der besten Adressen zum Tanzen in Berlin, sondern sogar als einer der besten Clubs weltweit bekannt! Dass hier die Crème de la Crème der elektronischen Top-Labels auftritt, weiß entsprechend nicht nur das Berliner Feiervolk, dass sich die Tanzfläche Nacht für Nacht mit Expats und (Party-)Touristen teilt. Der Stimmung schadet es nicht, auf ein Thursdate kommen alle immer wieder gern vorbei und tanzen in der schicken Location mit dem Blick auf das Mediaspree-Ufer bis die Langweiler*innen längst wieder im Bürostuhl sitzen.

Wo: Watergate
Wann: ab 23.59 Uhr
Mehr Infos: Watergate Webseite

Paloma

Die Palomabar genießt unter den Mainstream-Feiernden eher noch den Ruf eines Berliner Underground Clubs. Passend dazu ist der kleine Club am Kotti gar nicht so leicht zu finden. Jeden Donnerstag wird hier zu Elektro gefeiert. Der Sound ist aber nicht immer klassisch Berlin-clean, sondern mischt sich auch mal mit Funk, Disco oder anderen Spielarten. Die Stimmung ist jedenfalls immer gut, auch wenn man nicht zu spät antanzen sollte, um überhaupt noch in die Räumlichkeiten zu passen.

Wo: Paloma
Wann: ab 22 Uhr
Mehr Infos: Palomabar Webseite

Sage Club

Die schöne Ausnahme im vorwiegend elektronisch geprägten Donnerstagsprogramm bietet das Sage traditionell mit seiner Party Rock at Sage. Da gibt es jede Woche zwei Livekonzerte, bevor die Menge auf drei Floors tanzt, hüpft und sich beim Headbangen verausgabt. Denn wie der Name schon verspricht, landen hier Rock, Metal, Indie, Punk oder Hip Hop in der musikalischen Suppe, die du dir an diesem Abend schmecken lassen darfst. Die Frage ist nur: Wie lange noch? Im Moment sieht es nämlich so aus, als könnten der Sage Club und der Kitkat Club, der dieselbe Location am Wochenende übernimmt, im Jahr 2020 ihren Mietvertrag verlieren. Bis dahin: Rock’n’Roll!

Wo: Sage Club
Wann: ab 21 Uhr
Wie viel: Eintritt frei bis 22 Uhr, 4 Euro bis 22 Uhr, dann 8 Euro; Geburtstagskinder Eintritt frei
Mehr Infos: Sage Club Webseite

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Seray (@seraylovescats) am Nov 28, 2019 um 2:44 PST

Party in Friedrichshain

Cassiopeia

Ebenfalls ohne Elektro feiern gehen kannst du im Cassiopeia auf dem RAW Gelände. Bei der Party Damn Berlin bringt Hip Hop vom Feinsten deinen Hintern zum Shaken. Und zwar von Oldschool bis zum neuen Scheiß, mit einem Einschlag Soul oder Trap: Was tanzbar ist und das Herz der Hip Hop-Anhänger*innen höher schlagen lässt, darf hier gespielt werden. Das Publikum ist in der Regel sehr entspannt, der Club besticht, typisch RAW, mit Backstein und Charme. Und ein Kicker und ein paar Videospiele sind auch am Start.

Wo: Cassiopeia Berlin
Wann: ab 23 Uhr
Wie viel: bis 24 Uhr Eintritt frei, dann 6 Euro
Mehr Infos: Cassiopeia Webseite

Ava Club

Rave, Dunkelheit, gleißende Lichtblitze und Nebel bilden den Rahmen für die Abende voll Techno, House und Techhouse im Ava Club am Warschauer Platz. Am Donnerstag dürfen hier Die Jungen Wilden ran – nicht nur auf der Tanzfläche, sondern qua Party-Definition auch am Mischpult. Hier ist also richtig, wer gern etwas härter und in kleinerem Kreise feiert.

Wo: Ava Club
Wann: ab 23 Uhr
Wie viel: 10 Euro
Mehr Infos: Ava Webseite

Der weiße Hase

Auf dem RAW-Gelände entführt dich Der weiße Hase in andere Sphären. Am Donnerstag serviert er mit der Thursday Madness House- und Techno-Musik auf zwei Floors. Meist sind drei DJs am Start. Dunkelheit, harte Bässe und die geringe Größe der Location bieten den perfekten Rahmen für den Tanz in den Freitag.

Wo: Der Weiße Hase
Wann: ab 23 Uhr
Wie viel: freier Eintritt bis 0.30 Uhr, anschließend 5 Euro
Mehr Infos: Der weiße Hase Facebookseite

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von DER WEISSE HASE (Official) (@der_weisse_hase_berlin_) am Jul 27, 2019 um 4:32 PDT

Feiern am Donnerstag in Prenzlauer Berg

Alte Kantine

Der Donnerstagabend startet in dem Club in der Kulturbrauerei mit einem heißen Kneipenquiz. Ob du schon daran teilnimmst oder nicht: Im Anschluss geht man von Denksport zu Tanzsport über und lässt zu Oldschool-Hits und allem, was aktuell Spaß macht, die Hüften kreisen. Kern des Ganzen sind die Neunzigerjahre, also lassen Ace of Base, Snap, Take That und weitere übliche Verdächtige sicher nicht lange auf sich warten. Das Partymotto Everybody Dance Now! passt dazu wie die Faust aufs Auge, immerhin fühlen sich in der Alten Kantine Jung und Alt gleichermaßen wohl.

Wo: Alte Kantine
Wann: ab 23 Uhr
Wie viel: 3 Euro
Mehr Infos: Alte Kantine Webseite

Zu mir oder zu dir

Rotes Licht, gemütliche Polstermöbel, gemusterte Tapete und die obligatorische Diskokugel an der Decke: In der Bar Zu mir oder zu dir kannst du nicht nur entspannt die Siebzigerjahre-Atmosphäre genießen, sondern jeden Donnerstag auch bei der Partyreihe The Unknown tanzen. Dahinter steckt ein gleichnamiges Projekt, das (noch) unbekannten Künstlern eine Plattform und eine Chance an den Decks gibt. Wer Lust auf frische und neue elektronische Tunes hat, ist hier richtig.

Wo: Zu mir oder zu dir
Wann: ab 22 Uhr
Mehr Infos: The Unknown auf Facebook

Wo du sieben Tage die Woche feiern kannst …

Und dann gibt es noch ein paar Läden, die sowieso immer gehen. Und nein, wir meinen nicht das Matrix, das an sieben Tagen in der Woche und mit bis zu sieben Floors Touristen anlockt. Die Crack Bellmer Bar und die Minimal Bar in Friedrichshain verwandeln sich zum Beispiel täglich von entspannten Bars in kleine Tanztempel. Das Süß war gestern in Friedrichshain oder die Sharlie Cheen Bar in Mitte verwandeln sich ebenso täglich von einer Bar in kleine, sympathische Tanztempel. Im Promenaden Eck in Neukölln kannst du sogar gute Cocktails trinken, die Nacht durchtanzen und Ping Pong spielen. Auch im Bar-Club Bohnengold kannst du vorne trinken und im Hinterraum kostenlos tanzen, am Donnerstag zur Indie Tanzbar vom berühmten Karrera Klub.

Weitere Artikel zum Thema

Kultur + Events | Party
Wo Berlin am Mittwoch feiern geht
Bergfest! Am Mittwoch ist die halbe Woche schon geschafft und die freien Tage sind nah. […]
Party | Kultur + Events
Wo Berlin am Montag feiern geht
Montag ist Schontag? Von wegen! Wem das Wochenende zum Feiern nicht genug ist, der kann […]
Party | Freizeit + Wellness | Kultur + Events
Top 10: Underground-Clubs in Berlin
Klar, Berlin ist das Mekka für alle Techno-Fans: Jedes Wochenende pilgern Party-Touristen in berühmt-berüchtigte Clubs […]
Party | Kultur + Events | Freizeit + Wellness
Top 5: After-Work-Partys in Berlin
Du möchtest mit einem Drink und guter Musik in den Feierabend starten? Geht immer! Wo […]