Kosmonaut

QIEZ-Tipp des Tages: Back to Laser

Paul van Dyk: Wer austeilt, muss auch einstecken.
Paul van Dyk: Wer austeilt, muss auch einstecken.
Back to the 90s: Der Club Kosmonaut in Lichtenberg denkt dabei aber nicht an die Musik, sondern bringt heute Abend die Lasershow zurück in die Disko.

In den Neunzigern gehörte es dazu: Laser war Techno, so wie Nebel, Strobo und lauter Bass. Nicht jeder kleine Club konnte sich einen leisten, aber auf den großen Raves waren die bunten Strahlen Pflicht. Nach Abklingen der ersten großen Welle elektronischer Musik war auch die Hochphase der Laser erst mal vorbei. Sie galten nur noch als Gimmick, als prollig und waren nur noch für die im Einsatz, die auf den Techno-Zug aufgesprungen waren.

In vielen anderen Kontexten wurden und werden Laser natürlich eingesetzt – man denke nur an die nervigen Laserpointer. Nun hat sich auch ein Berliner Szene-Club dazu entschlossen, das Comeback zu wagen: Back to Laser heißt es heute Abend im Kosmonaut im Wiesenweg. Neben einer nostalgischen Lichtshow dürfen die Gäste sich aber auf Musik von heute freuen: An den Reglern stehen unter anderem Empro, Distale, Drumloch und Michael Lasch.

Auch der Garten des Kosmonauten hat geöffnet. Beginn ist kurz vor Mitternacht, der Eintritt kostet dich 10 Euro. Weitere Infos gibt es hier.

Club Kosmonaut, Wiesenweg 1-4, 10365 Berlin

Telefon -

Webseite öffnen
E-Mail schreiben


Donnerstag bis Samstag

Weitere Artikel zum Thema

Freizeit + Wellness | Ausflüge + Touren | Wohnen + Leben
Top 5: Pilze und Kräuter sammeln
Auch ohne Garten musst du nicht auf selbst Gepflücktes verzichten: Der Herbst ist die ideale […]
Essen + Trinken | Bars
Top 10: Bars in Berlin
Du willst die Nacht zum Tag machen? Und mit Freunden oder solo richtig guten Alkohol […]