Party in Berlin

Wo Berlin am Mittwoch feiern geht

Wo Berlin am Mittwoch feiern geht
Die Lampen gehen an - wenn du willst, schon am Mittwoch, und zwar in folgenden Clubs. 
Bergfest! Am Mittwoch ist die halbe Woche schon geschafft und die freien Tage sind nah. Das wird in Berliner Clubs vor allem elektronisch gefeiert! Wir verraten, wo du heute tanzt und Spaß hast und welche Clubs an allen Werktagen offen haben.

Bohnengold (Kreuzberg)

Gute Location, gute DJs, freier Eintritt – was will man mehr? Im Kreuzberger Bohnengold ist die Partyreihe Wednesday, I’m in Love mittlerweile eine feste Instanz. Nach wie vor wird die Party gemeinsam mit den Karrera Klub-DJs geschmissen, die Indie, Britpop, Elektro, Wave und ähnliche Spielarten auflegen. Bis die Party im gemauerten Hinterzimmer losgeht, kommen in den beiden gemütlichen Bar-Räumen Fans von guten Cocktails auf ihre Kosten. Einen Kicker gibt es auch noch.

Wo: Bohnengold, Reichenberger Straße 153, 10999 Berlin
Wann: Bar ab 18 Uhr, Party ab 23 Uhr
Wie viel: freier Eintritt
Mehr Infos: Facebook

 

Watergate (Kreuzberg)

Die lange Schlange vor dem Eingang kann den geneigten Besucher am Wochenende schon mal abschrecken. Leer ist es im Watergate sicher auch am Mittwoch nicht (zumal Touristen der Wochentag ja herzlich egal sein kann), aber ein bisschen entspannter ist es meistens doch. Wie an fast allen anderen Tagen steht Elektronisches auf dem Plan. Mal in Richtung Dub, mal House, mal Minimal. Die DJs sind ebenfalls gewohnt namhaft und international. Meist ist allerdings nur der Waterfloor geöffnet. Zu den wechselnden Partyreihen am Mittwoch gehören unter anderem Impress und Meet.

Wo: Watergate, Falckensteinstraße 49, 10997 Kreuzberg
Wann: 23.55 Uhr

Mehr Infos: Watergate

 

Farbfernseher (Kreuzberg)

Für manche noch immer ein Geheimtipp, für andere längst eine kuschelige Stamm-Location: Von Mittwoch bis Samstag werden im Farbfernseher an der Skalitzer Straße ratternd die Rollos hochgezogen und zum Tanz geblasen. Zur Mitte der Woche heißt das dann „Ein Mittwoch mit …“ – und dahinter stecken immer drei wechselnde DJs, die in der Regel im elektronischen Spektrum beheimatet sind. Nett, entspannt, unaufgeregt. Das kann man auch unter Woche ganz gut wegstecken.

Wo: Farbfernseher, Skalitzer Straße 114, 10999 Berlin
Wann: ab 23 Uhr
Mehr Infos: Farbfernseher

 

Suicide Circus (Friedrichshain)

Friedrichshains Freunden der elektronischen Tanzmusik empfehlen wir am Mittwoch auch den Suicide Circus. Die Warschauer Brücke führt dich direkt in einen Club voller Deep und Tech House. Hier legen zum Beispiel die Herrschaften rund ums Label Katermukke auf. Der Sound ist melodisch, die Lichter sind bunt und die Menschen hip. Im Sommer wird sowohl drinnen als auch Open Air getanzt. Die Party? Well done!

Wo: Suicide Circus, Revaler Straße 99, 10245 Friedrichshain
Wann: ab 23 Uhr
Mehr Infos: Suicide Circus

Tresor (Kreuzberg)

(function(d, s, id) { var js, fjs = d.getElementsByTagName(s)[0]; if (d.getElementById(id)) return; js = d.createElement(s); js.id = id; js.src = „//connect.facebook.net/de_DE/sdk.js#xfbml=1&version=v2.3“; fjs.parentNode.insertBefore(js, fjs);}(document, ’script‘, ‚facebook-jssdk‘));

Im Tresor kommen bei der New Faces-Party an jedem Mittwoch neue Gesichter zur Sache. Auch wenn man von denen im flackernden Licht in den Katakomben des ehemaligen Heizkraftwerks nicht viel sieht. Jede Woche legen andere, neue und oft internationale Künstler Elektro in dem Club auf, der zu den ältesten Technoclubs der Stadt gehört. Wer es dunkel und hart mag, ist hier genau richtig.

Wo: Tresor, Köpenicker Straße 70, 10179 Berlin
Wann: ab 23.59 Uhr
Mehr Infos: Tresor

Klunkerkranich (Neukölln)

Der Klunkerkranich auf dem Dach der Neukölln Arcarden ist längst ein extrem beliebter Open-Air-Treffpunkt. Es wird aber eben nicht nur draußen getrunken und die Aussicht bestaunt, sondern in dem kleinen überdachten Teil auch gefeiert und getanzt. Und das ab 2017 auch schon am Mittwoch: Dann startet Jazzy over the Roofs mit entsprechender Musik – jeweils ein Konzert und wechselnde DJs. Es muss ja nicht immer Techno sein.

Wo: Klunkerkranich, Karl-Marx-Str. 66, 12043 Berlin (Eingang zur Post in den Arcaden, Aufzug zum Parkdeck 5. Etage nehmen)
Wann: ab 16 Uhr Uhr
Mehr Infos: Klunkerkranich

Alte Kantine (Prenzlauer Berg)

In der Alten Kantine schmeißen am Montag für Erwachsene genau die die Hände in die Luft. Warum die Mittwochsparty so heißt? Weil das letzte Wochenende gefühlt gerade erst vorbei ist und das neue noch viel zu weit weg scheint. In dem Club in der Kulturbrauerei erwarten dich Alltime Favorites. Passend zum massentauglichen Programm bist du hier auch in größeren Gruppen willkommen.

Wo: Alte Kantine, Knaackstr. 97, 10435 Berlin
Wann: ab 22 Uhr
Wie viel: 3 Euro
Mehr Infos: Alte Kantine

Was an jedem Tag der Woche geht …

Und dann gibt es noch ein paar Läden, die sowieso immer gehen. Und nein, wir meinen nicht das Matrix, das an sieben Tagen in der Woche und mit bis zu sieben Floors Touristen anlockt. Im legendären Kaffee Burger in Mitte wird täglich lässig getanzt. Chic in Charlottenburg feierst du im Maxxim.

Auch das Süß war gestern in Friedrichshain und die Sharlie Cheen Bar in Mitte verwandeln sich täglich von einer Bar in kleine, sympathische Tanztempel. Im Promenaden Eck in Neukölln kannst du sogar gute Cocktails trinken, die Nacht durchtanzen und Pingpong spielen.

Bohnengold, Reichenberger Straße 153, 10999 Berlin

Telefon 030 78958410

E-Mail schreiben


Montag bis Donnerstag von 18:00 bis 02:00 Uhr
Freitag bis Samstag von 18:00 bis 06:00 Uhr

XMAS Newsletter

Weitere Artikel zum Thema Kultur + Events, Party