Friseur in Schöneberg

Traditionsbetrieb mit Trendgespür

Ein Meister an der Schere: Hakki Nar ist Friseur und Geschäftsführer. Er sorgt seit Jahren dafür, dass sich die Kunden im Salon Mario wohlfühlen.
Ein Meister an der Schere: Hakki Nar ist Friseur und Geschäftsführer. Er sorgt seit Jahren dafür, dass sich die Kunden im Salon Mario wohlfühlen. Zur Foto-Galerie
Schöneberg gilt als besonders facettenreich, tolerant und offen. Am Nollendorfplatz versprüht der Kiez seinen ganz eigenen Charme: Kneipen, kleine Läden und Clubs liegen nah beisammen. Die Hartnackschule zieht mit ihren Sprachkursen internationales Publikum in die Motzstraße. Ihr gegenüber befindet sich der Friseursalon Mario direkt am Puls des quirligen Bezirks.

Neben dem Schaufenster auf dem obligatorischen roten Teppich lässt sich Salon-Hund Bello die Sonne auf den Pelz scheinen. Mit wachem Blick beobachtet er, wer zur „Fellpflege“ vorbeikommt. Mit Handschlag und einem breiten Grinsen begrüßt sein Herrchen Hakki Nar die veränderungswilligen Kunden. Nar ist Geschäftsführer im Salon Mario, der seit nunmehr 36 Jahren eine feste Institution im Kiez am Nollendorfplatz ist. Heterogen wie der Bezirk sei auch die Kundschaft.

Denn nicht nur Schönberger und Berliner wollen sich im Traditions-Friseur verschönern lassen. „Wir haben sogar Kunden aus den USA, die immer zu uns kommen, wenn sie in der Stadt sind“, erzählt der Friseurmeister stolz. „Viele besuchen uns jedes Jahr.“ Nämlich immer dann, wenn im Kiez gefeiert wird, etwa beim „Motzstraßenfest“, dem lesbisch-schwulen Stadtfest. Und mancher Stammkunde lasse sich auch von eineinhalb Stunden Anfahrtszeit nicht abschrecken.

Friseur Reegan und Geschäftsführer Hakki Nar
Die vertraute Atmosphäre sei extrem wichtig, gleichermaßen aber auch das Großstadt-Flair. „Hier ist man frei.“ Gerade das liebt Nar an seiner Berliner Heimat: „das Bunte, die Vielfalt, die tollen Ideen.“ Bedingt durch die lebendige Homosexuellenszene sei im Motzstraßenkiez alles sogar noch etwas  freier als in anderen Ecken Berlin. Das multikulturelle Treiben und die Internationalität Schönebergs spiegeln sich im Salon wider: Friseur Reegan kommt aus Australien, Irina aus der Ukraine, Stylist und Visagist Thomas, der auch schon bei Modeschauen mit Karl Lagerfeld gearbeitet hat, von Sylt. Hakki selbst ist türkischstämmig, jedoch seit 44 Jahren Berliner mit Leib und Seele.“Wir sind ein Drei-Generationen-Friseur“, meint Hakki Nar lächelnd mit Blick auf Mario. Der Gründer und Namensgeber des Salons schneidet mit immerhin 66 Jahre nach wie vor an zwei Tagen in der Woche und ist dann vor allem für seine Stammkunden da. Viele ältere Kundinnen kommen seit Jahren, gar Jahrzehnten zu ihm. Hakki Nar ist seit 14 Jahren im Salon Mario tätig. Zuvor hat er mehrere Stationen durchlaufen und einigen Kollegen über die Schulter geblickt. In diversen Salons am Kudamm war er tätig, ehe es ihn nach Schöneberg verschlug.

Pflege von den Haar- bis zu den Fingerspitzen

Während eine Friseurin im Töpfchen Farbe cremig rührt, feilt eine Mitarbeiterin in der Manikür-Ecke an den Nägeln und verpasst ihnen mit Stempeln und Mustern einen extravaganten Look. Eine Kundin verlässt den hellen, geräumigen Salon frisch frisiert. Die rotbraune Mähne mit elegant nach außen geföhnten Spitzen glänzt. Vor dem Abschied jedoch bleibt Zeit für ein Pläuschchen.. „Es geht locker zu bei uns, fast ein bisschen familiär“, meint Nar. Hier solle sich jeder entspannen können und vor allem gern wiederkommen. „Wir sind individuelle Friseure für individuelle Menschen“, bringt er es auf den Punkt und streicht dabei über seinen extravaganten Bart. Darum biete man „das volle Programm“. Wenn gewünscht, gibt es zur aufwändigen Hochsteckfrisur das perfekte Make-Up. Alle, die den Rapunzel-Look wollen, können sich ihre Haare mit Extensions verlängern oder verdichten lassen.

„Die meisten Kunden kommen mit ganz bestimmten Vorstellungen.“ Im Beratungsgespräch nähere man sich diesem Ideal dann Schritt für Schritt und Schnitt für Schnitt. „Eine gute Frisur muss lebendig sein, toll fallen. Haare müssen sich bewegen, wie der Mensch auch.“ Nar achte auf luftige, lockere Schnitte. Das Friseurhandwerk ist eben eine Kunst, die es zu beherrschen gilt. Regelmäßig hält sich das Team darum bei Seminaren fit. Derzeit gehe der Trend zu ganz klaren Farben. Wichtig sei es, richtig zu glänzen, mit satten Farbtönen. Eine beachtliche Farbpalette steht auch im Salon Mario zur Wahl. Schließlich solle die Frisur zum jeweiligen Typ passen.

Wohlfühl-Faktor steht im Vordergrund

Kopfmassage im Salon Mario
Neben den Angeboten ist es dem Geschäftsführer mitsamt seinem Team vor allem wichtig, den Kunden als Mensch zu sehen, immer ernst zu nehmen und eine Vertrautheit herzustellen, wie Nar es beschreibt. Seine Kundinnen „sollen sich beim Rausgehen wie eine Prinzessinnen fühlen.“ In der Waschlounge werden die Haare nicht nur mit einer Kur gepflegt, sondern auf den Massagesesseln lässt es sich bei geschlossenen Augen oder mit Blick auf die Lichtsegel mit Sternenhimmel entspannen.Zudem beliefert ein Weinhändler den Salon mit edlen Tropfen. Und auch die Kinder fühlen sich hier wohl: „Die wissen genau, wo sie Gummibärchen, Bonbons und die Malbücher finden“, schmunzelt der Friseurmeister.

Hakki Nar selbst hatte als Kind bereits gute Vorstellungen vom Verlauf seiner Karriere. Lehrer wollte er werden oder eben Friseur. Wie er sich entschieden hat, ist bekannt. Meist drei Auszubildende arbeiten im Schöneberger Friseursalon Mario. Ihnen gibt Hakki Nar das Wissen aus seiner langjährigen Berufserfahrung weiter und so sieht er sich nun in gewisser Weise doch noch ein bisschen als Lehrer. Nars Tochter möchte, so verrät der Papa, derzeit Hundefriseurin werden. Doch wer weiß, ob die Achtjährige den Salon Mario nicht in einigen Jahren um eine Generation erweitert.

Foto Galerie

Salon Mario, Motzstr. 6, 10777 Berlin

Telefon 0302166310

Webseite öffnen
E-Mail schreiben


Montag, von 09:00 bis 20:00 Uhr
Dienstag, von 09:00 bis 20:00 Uhr
Mittwoch, von 09:00 bis 22:00 Uhr
Donnerstag, von 09:00 bis 20:00 Uhr
Freitag, von 09:00 bis 22:00 Uhr
Samstag, von 08:00 bis 18:00 Uhr

Salon Mario

Weitere Artikel zum Thema

Freizeit + Wellness | Beauty
Top 10: Kosmetikstudios in Berlin
Spieglein, Spieglein an der Wand: Wer ist die schönste im ganzen Land? Du natürlich! Ein […]
Beauty | Freizeit + Wellness
Top 10: Tattoo-Studios in Berlin
Schwarz oder bunt, abstrakt oder traditionell, klein oder groß? Für jedes Tattoo findet du in […]