Restaurant Vino e Basilico

So schmeckt Ligurien

So schmeckt Ligurien
Die Betreiber: Daniele, Simone und Alessandro. Zur Foto-Galerie
Tucholskystraße – Im neuen Italiener Vino e Basilico genießt man ligurische Küche – und zwar vom Frühstück bis spät in den Abend. Das wollten wir natürlich gern mal ausprobieren.

Gutes Essen, guter Stil – bei Italienern ganz hoch im Kurs. Das zeigt sich auch sehr schnell im neuen Restaurant Vino e Basilico, das von Ligurern betrieben wird. Ein kurzer geografischer Exkurs: Ligurien ist eine kleine Region an der Küste Nordwestitaliens mit der Hauptstadt Genua. Kulinarisch steht hier die Mittelmeerküche im Vordergrund. So finden sich auf der Speisekarte viele Meeresbewohner wie Octopus, Scampi oder Tintenfisch, aber auch Klassiker wie Vitello tonnato und Entrecôte. Olivenöl kommt bei allen Gerichten großzügig zum Einsatz – schließlich ist Ligurien berühmt für samtiges Olivenöl. Und auch das Pesto alla Genovese – mit jeder Menge Knoblauch und Basilikum – ist ein aromatischer Knaller.

Wer mittags kommt, kann sich seine Pasta-Kreation für 6,90 Euro selbst zusammenstellen. Für zwischendurch stehen Panini auf der Karte. Und auf guten Kaffee muss natürlich auch keiner verzichten.

Noch ein paar Worte zum Stil: Eigentlich haben wir genug von all den szenigen Shabby Chic-Restaurants in Mitte, mit ihren weißen Stühlen und ihren Vintage-Holztischen. Aber dem Vino e Basilico gelingt mit seiner offenen, dunkel gekachelten Küche nebst großem Tresen aus weißem Marmor doch die Kurve zu einem ganz individuellen Stil. Die vielen „nackt“ baumelnden Glühbirnen sorgen für angenehmes Licht und viele kleine Deko-Details aus der ligurischen Heimat sorgen fürs i-Tüpfelchen.
 

„Allein die Antipasti, der Käse und der Schinken, in Kombination mit dem Brot und dem Olivenöl waren hervorragend. Da wünscht man sich doch ganz schnell den nächsten Italien-Urlaub her! Wie gut, dass man sich diesen Effekt noch mit der ein oder anderen Flasche Wein mit nach Hause nehmen kann.“

Foto Galerie

Vino & Basilico, Tucholskystraße 18/20, 10117 Berlin

Vino & Basilico

Die Betreiber: Daniele, Simone und Alessandro.

Weitere Artikel zum Thema

Essen + Trinken | Restaurants | Lunch
Top 10: Italiener in Berlin
Ob Groß, ob Klein: Pizza und Pasta darf es ständig sein. Keine Küche eint verschiedene […]
Restaurants
Eine kulinarische Entdeckungsreise
Friedrichsfelde - Das italienische Restaurant "Marco Polo" besticht durch seine ausgesuchte Küche und die Bindung […]
Restaurants
Neuer Italiener in alter Bäckerei
Im Samariterkiez hat ein neuer Italiener aufgemacht. Er trägt den Namen "Bye bye Cavaliere", was […]
Essen + Trinken | Lunch | Restaurants
Top 10: Restaurants in Mitte
London, New York – ja, und Berlin muss sich kulinarisch auch nicht mehr verstecken! Neben […]