Literarisches Colloquium Berlin feiert 50.

Wo die Worte wohnen

Eine alte Villa am Wannsee ist aus der deutschen Literaturszene nicht mehr wegzudenken.
Eine alte Villa am Wannsee ist aus der deutschen Literaturszene nicht mehr wegzudenken.
Wannsee - Mit einem großen Sommerfest feiert das Literarische Colloquium Berlin am 10. August sein 50-jähriges Bestehen. Grund genug, an die Geschichte der Kulturinstitution im Westen der Stadt zu erinnern.

Ein leer stehendes Hotel direkt am Wannsee wurde Anfang der 60er Jahre zu einer neuen Anlaufstelle für die kreativen und kulturhungrigen Bewohner Westberlins. Gegründet vom Schriftsteller Walter Höllerer, sollte das Literarische Colloquium Berlin von Anfang an zu einem lebendigen Ort der Sprache, zu einer Talentschmiede und zu einem Treffpunkt von Autoren, Übersetzern, Künstlern, Theater- und Filmemachern aus der ganzen Welt werden. Gemeinsam mit der Gruppe 47 gilt das LCB als Geburtsstätte des modernen deutschen Literaturbetriebs.

Die idyllisch gelegene Gründerzeitvilla am Großen Wannsee, die 1884 im Auftrag von Baurat Robert Guthmann errichtet wurde, bietet bis heute die perfekte Kulisse für anregende Diskussionsabende, Lesungen und andere Kulturevents. Im elf Zimmer umfassenden Gästehaus werden dabei nicht nur die Protagonisten der verschiedenen Veranstaltungen sondern auch Stipendiaten des Berliner Senats und internationale Hoffnungsträger aus der Literaturszene untergebracht. Weitere Schwerpunkte der Arbeit das LCB bilden beispielsweise die Ausrichtung verschiedener Literaturpreise, die Betreuung literarischer Initiativen und die Herausgabe der 1961 erstmals erschienenen Zeitschrift „Sprache im technischen Zeitalter“ (kurz: „Spritz“), in der die wechselseitige Beziehung von neuen Medien und Sprache untersucht wird.

Über die 50-jährige Geschichte, die Projekte und Erfolge des Literarischen Colloquiums können sich interessierte Besucher im Rahmen eines großen Sommerfestes am 10. August ab 14 Uhr informieren. Auf dem Programm stehen darüber hinaus Lesungen – unter anderem mit Uwe Timm und Sven Regener – ein buntes Kinderprogramm im Grünen sowie am Abend Tanz und Musik in der historischen Villa am Sandwerder.

Alle weiteren Infos erhalten Sie hier.

 

Lesen Sie mehr:

Literarisches Colloquium Berlin, Am Sandwerder 5, 14109 Berlin

Weitere Artikel zum Thema

Kultur + Events
Top 10: Literaturcafés in Berlin
Die Berliner Literaturszene punktet mit einer Vielfalt, von der andere Städte nur träumen können. Und […]
Kultur + Events | Party
Clärchens Ballhaus is back
Über 100 Jahre ist es nun her, dass die Unternehmer Fritz Bühler und seine Frau […]