Das Segelschiffrestaurant Klipper in Treptow

Schlemmen wie auf hoher See

Schlemmen wie auf hoher See
Zur Foto-Galerie
Speisen wie ein Schiffskapitän? Kein Problem auf dem Klipper! Über 120 Jahre alt ist das Segelschiff am Spreeufer. Das ganze Jahr hindurch pilgern hungrige Segelschifffans hierher, um sich die internationalen Gerichte des schwimmenden Restaurants schmecken zu lassen.

Der Klipper, das ist ein echtes Segelschiff, original aus dem Jahre 1890. 31,70 Meter lang, 24 Meter hoch und immerhin fast sechs Meter breit, liegt es fest vertäut am Ufer der Spree, auf Höhe der Bulgarischen Straße in Treptow zwischen Plänterwald und Treptower Park. Seit 2001 pilgern nun schon die Gäste zu dem umgebauten Segelschiffrestaurant, mit Bahn, Bus oder gleich mit dem eigenen Boot.

Im ehemaligen Mannschaftsquartier, dem sogenannten Roof, befindet sich ein Gastraum für 20 Personen, in einen weiteren wurde der einstige Laderaum verwandelt. Dort passen nicht nur 40 Gäste, sondern auch die Küche mitsamt Bar hinein. Beliebt ist bei den Gästen auch der Seepavillon, der über einen kleinen Steg mit der Hauptanlage des Segelschiffrestaurants verbunden ist. An den runden Tischen können bis zu 30 Personen sitzen. Im Winter wird der Seepavillon durch einen Kaminofen beheizt.

Ganzjährig geöffnet

Wer schon vormittags einen Bärenhunger hat, der kann ab 10.00 Uhr die Frühstückskarte durchprobieren, und er kann sich Zeit lassen dabei, denn das Klipper-Team serviert das Frühstück jeden Tag bis 16 Uhr. Erst ab 12 Uhr, dafür aber das ganze Jahr hindurch, gibt’s die restlichen Speisen. Die Tageskarte wechselt, und wessen Magen bis in die Nacht durchhält, der kann bis 24 Uhr munter nachbestellen.

Natürlich hält die Karte eine große Auswahl an Fischgerichten bereit, etwa die „Klipper-Fischplatte“, nach eigener Rezeptur gebeizter Fjordlachs, Filets vom Kräutermatjes und Regenbogenforelle, die sogar ganz frisch aus dem eigenen Räucherofen kommt. Vegetarier dürfen sich ebenfalls aufs Boot trauen, denn auch an sie hat Küchenchef Gerd Schulze gedacht. Zu den Fleischgerichten zählen Riesen-Schweinehaxe, argentinisches Rumpsteak, Putenrollbraten und Wildschweinknacker mit Kartoffelsalat. Pluspunkt: Der Koch legt Wert auf marktfrisches Gemüse.

Für private Feiern buchbar

Um der Schlemmerei den richtigen Abschluss zu verleihen, wollen viele natürlich nicht auf ein leckeres Stück Kuchen verzichten. Müssen sie hier auch nicht, denn auf dem Kahn wird selbst gebacken. Bei schönem Wetter empfiehlt sich zum Kaffee ein Platz auf der großzügigen Wasserterrasse, auf der sogar Liegestühle bereitstehen.

Haben Schiff und Crew sie überzeugt, buchen viele Schlemmermäuler das Segelschiffrestaurant Klipper auch für private Feiern. Das Küchenteam stimmt Menü oder Buffet gern auf die individuellen Wünsche der Gäste ab.

Segelschiffrestaurant Klipper

Bulgarische Straße / Am Ende der Sackgasse

12435 Berlin

Tel. 030 53216490

www.klipper-berlin.de

 

Öffnungszeiten: 10:00 bis 0:00 Uhr

Parkplätze: vorhanden

 

 

Verkehrsanbindung:

S-Bahnhof Treptower Park, Plänterwald

Foto Galerie


Quelle: kompakt

Klipper Segelschiffrestaurant, Bulgarische Str., 12435 Berlin

Telefon 030 53216490

Webseite öffnen


täglich 10:00 bis 01:00 Uhr

Klipper Segelschiffrestaurant

Weitere Artikel zum Thema

Bars | Essen + Trinken | Restaurants
Top 5: Gastro-Bars in Berlin
Glücklicherweise muss man sich nicht mehr entscheiden, ob man gute Drinks oder gutes Essen will, […]
Cafés | Essen + Trinken
Top 5: Cafés in Potsdam
Die schöne Landeshauptstadt hat Sehenswürdigkeiten, Parks und Seen zu bieten. Aber wo sind die besten […]