Bildungsverein Am Kreuzpfuhl e.V. in Weißensee

Keine Chance für Politikbanausen

Keine Chance für Politikbanausen
Der Berliner Bildungsverein Am Kreuzpfuhl e.V. setzt Zeichen gegen Politikverdrossenheit. Bei Diskussionsrunden oder im Bürgerforum soll in Weißensee jeder mitreden können und auch Abgeordnete des Bezirks trifft man am Pistoriusplatz hin und wieder.

In der Pistoriusstraße wird rege diskutiert. Mündiges Denken und solidarisches Handeln sind Schlagworte, die sich der Bildungsverein Am Kreuzpfuhl auf die Fahnen geschrieben hat. Der Treffpunkt zieht politisch Interessierte an und lädt zu lebendigen Gesprächsrunden ein. Ganz im Mittelpunkt steht der Austausch untereinander. Jeden Mittwochabend ab 20 Uhr dikutieren die Vereinsmitglieder beim Politstammtisch und legen dabei Wert auf Transparenz. So besuchen in diesem Rahmen regelmäßig Abgeordnete des Bezirks Weißensee die Vereinsräume.

2008 haben elf Bürger den Bildungsverein Am Kreuzpfuhl e.V. initiiert. Seitdem ist die Zahl auf rund 40 Mitglieder und viele Sympathisanten gewachsen. Mit ihrem Engagement wollen sie zu einem verbessertes Bildungsangebot in Berlin-Weißensee beitragen. Vorträge, Foren, aber auch lockere Diskussionen und Buchlesungen gehören dazu. Gesellig geht es bei einer lockeren Skatrunde oder einem Schachturnier zu.

Diskutieren und über den Tellerrand blicken

Erklärtes Ziel des Bildungsvereins ist es, den Horizont und das Wissen interessierte Bürger zu erweitern und eine Plattform für tiefere Einblicke in politische und gesellschaftliche Zusammenhänge zu eröffnen. Tagespolitik zu besprechen ist hier gleichermaßen bedeutend wie auch historische Ereignisse. Häufig kommen darum Zeitzeugen zu Wort und schildern ihre Vergangenheit. Gäste fremder Kulturen sollen mehr Verständnis, Toleranz und Weltoffenheit fördern. Bei Filmabenden nähern sich die Teilnehmer verschiedensten gesellschaftlich relevanten Themen.

Der Verein versteht sich als generationsübergreifend und steht generell jedem offen, der sich sowohl für die Politk vor der eigenen Haustür interessiert, als auch für den Blick über den kulturellen Tellerrand. Die Räumlichkeiten können zudem für Buchlesungen oder andere  Bildungsveranstaltungen genutzt und gemietet werden. Sie bieten Platz für etwa 25 Personen.


Quelle: kompakt

Bildunsgverein "Am Kreuzpfuhl" e.V., Pistoriusstraße 24, 13086 Berlin

Weitere Artikel zum Thema

Ausbildung + Karriere | Wohnen + Leben
Top 10: Besondere Berliner Bibliotheken
Hunderte Regalmeter mit noch unbekanntem Lesestoff. Gemütliche Sitzecken zum Stöbern. Und die nötige Ruhe, um […]
Essen + Trinken | Ausbildung + Karriere
Erste vegane Mensa eröffnet an der TU
Das wurde aber auch Zeit! Die vegane Szene in Berlin hat nun auch die Studierenden […]
Wohnen + Leben | Service | Ausbildung + Karriere
Praktikum in der Online-Redaktion QIEZ
Dein Berlin. Dein Bezirk. Dein Kiez! Wir erzählen die Geschichten vor deiner Haustür, besuchen interessante […]
Sport | Freizeit + Wellness | Ausbildung + Karriere
Top 10: Tanzschulen in Berlin
Tanzen will gelernt sein! Egal ob Tango, Hip-Hop, Salsa oder Ballett: Wie gut, dass es […]
Ausbildung + Karriere | Service | Wohnen + Leben
Werde freier Redakteur (m/w/d) bei QIEZ!
Dein Berlin. Dein Bezirk. Dein Kiez! Du erzählst gern selbst die Geschichten vor deiner Haustür […]