QIEZ-Geschichte(n)

Der Mirbachplatz in Weißensee

Der Mirbachplatz in Weißensee
Auf dem Mirbachplatz in Weißensee liegt die Bethanienkirche, die zwischen 1900 und 1902 erbaut wurde.
Gründerviertel - Ein echter Kiezmittelpunkt ist der Mirbachplatz. Hier steht schon seit über einem Jahrhundert die Bethanienkirche - und die grüne Umgebung gilt als schöne Wohngegend für Familien.

Seit 1902 ist dieses Fleckchen im Gründerviertel als Mirbachplatz bekannt. Benannt ist dieser nach Ernst Freiherr von Mirbach (1844 bis 1925), der den Bau der hier stehenden Bethanienkirche finanzierte. Diese wurde im Zweiten Weltkrieg allerdings fast vollständig zerstört – nur der 65 Meter hohe Turm blieb erhalten. Dieses geschichtsträchtige Baudenkmal wurde Ende 2007 von der evangelischen Kirchengemeinde Weißensee an die Berliner Gesellschaft für Projektentwicklung Planufaktur verkauft. Aus dem Bethanienturm soll laut Planufaktur „ein einzigartiges Haus für eine individuelle Nutzung“ entstehen, ob „Wohngebäude mit Büroetage, repräsentativer Firmenstandort, die Residenz eines Botschafters oder eine Kombination“.

Die Umgebung rund um den Platz, auch als Gründerviertel bekannt, gilt als schönes Wohnviertel für Familien. Dies liegt sicherlich auch daran, dass etliche Erholungs- und Grüngebiete in der Nähe liegen wie etwa der kleine Kreuzpfuhl-See, der Weiße See mit Park oder die Park-Klinik mit schönen Außenanlagen (Heilkräutergarten, Irrgarten).

Damals hieß der verkehrsgünstig gelegene Ort, an dem Pistorius-, Schön-, Gäbler-, Behaim- und Max-Steinke-Straße zusammenlaufen, Cuxhavener Platz. Der Hamburger Kaufmann Langhans, der einer der Hauptgründer des städtischen Weißensees war, benannte ihn nach dem Seehafen Cuxhaven. Das Viertel rundherum wird noch immer als Gründerviertel bezeichnet, weil Straßen und Plätze nach Personen benannt sind, die sich für die Entwicklung und den Ausbau von Weißensee während der Gründerzeit eingesetzt haben.


Quelle: kompakt

Der Mirbachplatz in Weißensee, Mirbachplatz, 13086 Berlin

Weitere Artikel zum Thema

Kultur + Events
Sozialmarkt auf dem Antonplatz
Am 16. Mai versammeln sich Menschen und Projekte, die sich für ihre Umgebung einsetzen und […]
Wohnen + Leben | Gesundheit
Mein erstes Mal: CBD nehmen
CBD ist absoluter Trend - längst nicht mehr nur in Amerika. Auch bei uns siehst […]