Wildvogel-Hilfe

Adoptionsservice für Entenküken

Adoptionsservice für Entenküken
Süüüß! Der NABU Berlin hilft solchen kleinen Stockenten in der Stadt beim Überleben.
Berlinweit - Immer mehr Stockenten suchen sich zum Brüten vermeintlich sichere Nester auf Balkonen, Dachvorsprüngen oder Flachdächern mitten im Stadtgebiet. Mit verschiedenen Hilfsleistungen nimmt sich der NABU Berlin der verirrten Vögel an - und verhindert damit den sicheren Tod vieler frisch geschlüpfter Küken ...

Berlins Stockenten müssen ganz schön gewitzt sein. Normalerweise brüten die Vögel in Schilf oder gewässernahem Dickicht. Doch die zunehmende Bebauung, der Verlust von Schilfgürteln und Störungen durch freilaufende Hunde machen ruhige Nistplätze zu einem immer selteneren Gut. Deshalb ziehen Berlins Stockentenmütter zunehmend in die Innenstadt, um auf vermeintlich sicheren Flachdächern, Balkonen, Terrassen, Dachgärten oder in kleinen Nischen ihre Küken auszubrüten.

Doch selbst wenn Eltern und Eier die Brutzeit unbeschadet überstehen, steht den frisch geschlüpften Küken oft ein tragisches Schicksal bevor. Spätestens 48 Stunden nach dem Schlüpfen nämlich führen Stockenten ihre Jungtiere ans nächstgelegene Gewässer. Denn die Kleinen können natürlich schwimmen – fliegen jedoch noch nicht. Und so steht vielen Küken in der Berliner Innenstadt ein tödlicher Sturz oder der Verlust der Mutter und damit der sichere Hungertod bevor.

Dieses Stockenten-Schicksal will der NABU Berlin verhindern. Deshalb hat sich die Naturschutzorganisation einige aufwändige Hilfsprojekte ausgedacht. So wird beispielsweise für Entenmütter mit geschlüpften Jungtieren ein „Fahrdienst“  organisiert, der die Tiere sicher und professionell an ein geeignetes Gewässer transportiert. Küken, die ihre Mütter bereits verloren haben, werden hingegen per „Adoptionsvermittlung“ in bereits bestehende Stockentenfamilien integriert. Und natürlich können sich alle, die in ihrem Zuhause eine brütende Stockentenmutter zu Gast haben, per Telefon über den richtigen Umgang mit den Tieren und das zu erwartende Schlüpfdatum informieren.

Natürlich kosten diese Hilfsmaßnahmen Geld – eine einzige Umsiedlung wird mit bis zu 300 Euro veranschlagt – und so bittet der NABU Berlin derzeit verstärkt um Spenden oder die Übernahme einer Stockenten-Patenschaft. Du möchtest den hübschen Vögeln helfen? Weitere Infos findest du hier.

NABU Naturschutzbund Landesverband Berlin, Wollankstr. 4, 13187 Berlin

Telefon 030 98608370

Webseite öffnen
E-Mail schreiben


Montag bis Donnerstag: 10:00 bis 12:00 Uhr und 14:00 bis 16:00 Uhr
Freitag: 10:00 bis 12:00 Uhr

XMAS Newsletter

Weitere Artikel zum Thema Tiere

Ausflüge + Touren | Freizeit + Wellness | Tiere

Top 10: Tierparks in Brandenburg

Auch wenn wir den Tierpark Friedrichsfelde und den Zoo im Herzen unserer Stadt lieben: Manchmal […]