Frischer Fisch

Ein Hochgenuss: Der Skrei hat Saison

Ein Hochgenuss: Der Skrei hat Saison
Fisch vom Feinsten. Zur Foto-Galerie
Ludwig Heim, QIEZ-Experte für Essen und Trinken, schreibt diesmal über eine besondere Delikatesse. "Skrei" ist das norwegische Wort für den Winterkabeljau, der jedes Jahr im Winter hoch in den Norden zur Inselgruppe der Lofoten vor der Küste Norwegens zieht, um dort zu laichen.

FrischeParadies. (c)Ludwig Heim
Das Fleisch des Winterkabeljaus gehört zum Besten, was das Meer hergibt. Das Besondere daran: Sein Fleisch ist fest, schimmert bläulich und es duftet nach der salzigen Frische des Nordmeeres. Die Skreikoteletts werden nur mit ein wenig Fleur de Sel gewürzt und in einer Pfanne in bestem Olivenöl und einem kleinen Stück Butter drei Minuten gebraten. Dann wenden und zwei weitere Minuten auf der anderen Seite fertig braten. Dazu passen Wintersalate und ein Stück Baguette.

Das ist ein wahrer Genuss und denkt daran: Den Skrei gibt es nur bis April, dann müsst ihr wieder ein Jahr auf diese Köstlichkeit warten! Ihr bekommt ihn jetzt in den Fischabteilungen der besseren Supermärkte, bei Rogacki in Wilmersdorf und in den Filialen der Firma Lindenberg in Charlottenburg und Prenzlauer Berg.

 

Tipp: Unser Autor hat gerade sein neues ebook „Wir kochen mit Freunden“ veröffentlicht. Bestellen könnt ihr es hier.

 

Auf der Suche nach guten Fisch-Restaurants in Berlin?

Foto Galerie


Quelle: Ludwig Heim

Rogacki, Wilmersdorfer Str. 145-146, 10585 Berlin

Telefon 030 3438250

Webseite öffnen


Mo-Mi 9-18 Uhr, Do 9-19 Uhr, Fr 8-19 Uhr, Sa 8-16 Uhr

XMAS Newsletter

Weitere Artikel zum Thema Essen + Trinken

Essen + Trinken | Food

Die heißesten Trends des Winters

Wenn es draußen so richtig kalt ist, schmecken diese Saison-Leckereien noch mal so gut. Vergiss […]
Essen + Trinken | Food | Shopping + Mode

Top 5: Stollenbäckereien in Berlin

Die Schlemmerzeit ist in vollem Gange: Zu Weihnachten können wir uns gar nicht entscheiden, welche […]