Bald im TV

Spione nach dem Mauerfall: Deutschland89 wird gedreht

Spione nach dem Mauerfall: Deutschland89 wird gedreht
Wer kommt, wer bleibt... mit dabei sind von links nach rechts: Anke Engelke, Uwe Preuss, Maria Schrader, Jörg Winger, Jonas Nay, Svenja Jung.
Was macht ein Geheimdienst, wenn es den eigenen Staat nicht mehr gibt? Die Frage beantwortet die Erfolgsserie rund um Starspion Martin Rauch (Jonas Nay) und geht mehrfach preisgekrönt in die dritte Runde.

Deutschland83 hat ein internationales Publikum begeistert und ist mit Emmy, Goldene Kamera und anderen Trophäen preisverwöhnt. Deutschland86 konnte das Niveau – leider nur mit Mühe – halten und so ist der Druck für die dritte Staffel recht hoch. Das titelgebende Umbruchsjahr 1989 gibt für Deutschland89 jedenfalls viel her, um daraus Mega-Storys für alle Erzählstränge zu basteln. Nun fiel die erste Klappe in Potsdam und fast alle bekannten Gesichter sind wieder mit dabei. Jonas Nay als Martin Rauch, aber auch Maria Schrader, Sylvester Groth, Alexander Beyer, Lavinia Wilson und Anke Engelke stehen zum Glück wieder vor der Kamera. Neu an Bord ist Corinna Harfouch, die sich als Hochkaräter mit Sicherheit in das erstklassige Ensemble einfügen wird.

Die neue Handlung der Deutschland-Serie

Die Handlung setzt am 9. November 1989 an: Der antifaschistische Schutzwall ist gefallen und als Spion ohne Aufttraggeber verliert Martin Rauch nach und nach den Halt. Nichts ist mehr, wie es war und er muss sich fragen, was aus ihm noch werden kann. Geht er zum KGB oder läuft er zum Westen über? Mischt er in internationalen Geschäften mit oder packt er sein Geld und setzt sich zur Ruhe? Durch die offene Mauer lauern viele neue Gefahren, aber es tun sich auch unerwartete Chancen auf – wir sind gespannt, ob die Erfinder der Serie, Anna und Jörg Winger, es mit ihrem frischen Team packen, aus Deutschland89 ein Must-See zu erschaffen.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Jonas Nay (@jonas_nay) am Aug 29, 2019 um 10:47 PDT

Aktuell wie nie

Das Kreativteam Winger jedenfalls macht uns Hoffnung, dass Deutschland89 großartig wird. Die Fallhöhe der Spione sei enorm gewesen und „dass heute, 30 Jahre später, alte Gewissheiten überall ins Wanken geraten, und neue Mauern errichtet werden, verleiht unserer Erzählung etwas unerwartet Zeitgenössisches“, lassen sie uns wissen. Gedreht wird bis Ende Dezember 2019 in Berlin, Brandenburg und Umgebung. Die acht neuen Folgen werden dann im Frühjahr 2020 zunächst bei Amazon Prime zu sehen sein. Wann Deutschland89 dann auf RTL ausgestrahlt wird, steht noch nicht fest.

Weitere Artikel zum Thema

Kultur + Events
Charité: Die dritte Staffel kommt!
Die zweite Staffel „Charité“ überraschte selbst bei jungen Zuschauern mit guten Quoten und hohen Klickzahlen […]
Film | Kultur + Events | Unterhaltung
Die neue Zeit: Bauhaus im TV
Die berühmte Bauhaus-Schule bestand nur 14 Jahre, das Design jedoch ist seit 100 Jahren Kult. […]