Auszeichnung durch DOSB

In Lichtenberg steht Deutschlands beste Sportschule

In Lichtenberg steht Deutschlands beste Sportschule
Im Sportforum Hohenschönhausen haben schon viele künftige Medaillengewinner trainiert.
Alt-Hohenschönhausen – Im ersten Jahr nach der endgültigen Zusammenlegung am Standort Sportforum ist das Schul- und Leistungssportzentrum Berlin zur bundesweit besten Eliteschule des Sports gekürt worden.

Ein gutes Vorzeichen für die Olympia-Bewerbung? In diesem Monat möchte der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) entscheiden, ob er mit Berlin oder Hamburg ins Rennen um die Spiele 2024 geht. Vor wenigen Tagen hat der Verband bekanntgegeben, dass die beste der 43 deutschen Eliteschulen des Sports in Alt-Hohenschönhausen steht. An den Vorgängern des Schul- und Leistungssportzentrums Berlin (SLZB) büffelten und trainierten bereits die Olympiasieger Franziska van Almsick und Robert Harting sowie weitere bekannte Spitzenathleten.

In seiner jetzigen Form existiert das SLZB erst seit 2014. Die Fusion von Werner-Seelenbinder-Schule und Coubertin-Gymnasium zur neuen Sekundarschule speziell für angehende Leistungssportler wurde bereits seit mehreren Jahren betrieben. Doch erst seit vergangenem Jahr sind alle Räumlichkeiten am gemeinsamen Standort am Sportforum vereint. Derzeit lernen und trainieren dort 1267 junge Spitzensportlerinnen und Sportler.

Ausgerichtet auf Bedürfnisse von Leistungssportlern

Die Auszeichnung bekam das SLZB für seine vorbildliche Förderung der Schul- und Sportkarrieren seiner AbsolventInnen. Auch das „Engagement aller Beteiligten und die vorbildliche Umsetzung“ der Fusion sollte laut DOSB-Vizepräsident Ole Bischof gewürdigt werden. Die Schüler profitieren am SLZB von gezielter, individueller Förderung; der Unterricht erfolgt in überschaubaren Klassen, Gruppen oder sogar einzeln. Auch moderne Methoden wie E-Learning werden angeboten. Wer wegen des Sports andere Inhalte verpasst, kann von Ferienunterricht oder einer Schulzeitstreckung Gebrauch machen.

Bezirksbürgermeisterin Birgit Monteiro (SPD) hob den Wert der Auszeichnung für den Sport-Standort Lichtenberg hervor und klang hoffnungsfroh mit einem Auge auf die andere, noch ausstehende DOSB-Entscheidung: „Ich gratuliere allen Trainern, Lehrern und natürlich auch den sportlichen Schülern des Schul- und Leistungszentrums Hohenschönhausen herzlich zu dieser Auszeichnung. Gerade in einer Zeit, in der sich Berlin als Austragungsort für die Olympischen Spiele und die Paralympics ins Gespräch bringt, ist so eine Auszeichnung ein Qualitätsmerkmal für die Standorte Berlin und insbesondere Lichtenberg.“

SLZB - Schul- und Leistungssportzentrum Berlin, Fritz-Lesch-Straße 35, 13053 Berlin
XMAS Newsletter

Weitere Artikel zum Thema Ausbildung + Karriere

Ausbildung + Karriere | Service | Wohnen + Leben

Werde freier Redakteur (m/w/d) bei QIEZ!

Dein Berlin. Dein Bezirk. Dein Kiez! Du erzählst gern selbst die Geschichten vor deiner Haustür […]
Ausbildung + Karriere | Wohnen + Leben

Plan B: Das Betahaus zieht um

Das Betahaus ist groß geworden, die Kinderschuhe zwicken – nächstes Jahr wird die Coworking-Location zehn […]
Ausbildung + Karriere | Wohnen + Leben

Notschlafplätze für Studierende

4.000 Studierende stehen derzeit auf der Warteliste der Studentenwohnheime. Gleichzeitig kennen die Mieten für WG-Zimmer […]
Ausbildung + Karriere | Wohnen + Leben

Top 10: Tipps für Erstis in Berlin

Groß, anonym und manchmal ganz schön anstrengend! Berlin ist zwar keine klassische Studentenstadt, dennoch sind […]