Computerspiel Diablo 3 neu auf dem Markt

Wenn alles Warten nichts nützt

Einige tausend Gamer warten geduldig darauf, dass das Einkaufszentrum für die Premierenfeier des PC-Spiels Diablo 3 seine Pforten öffnet.
Einige tausend Gamer warten geduldig darauf, dass das Einkaufszentrum für die Premierenfeier des PC-Spiels Diablo 3 seine Pforten öffnet.
Der Computerspielriese Blizzard Entertainment bringt heute sein lang erwartetes Action-Rollenspiel Diablo 3 heraus. Bereits seit der Ankündigung 2008 warten Fans des Vorgängers Diablo 2 auf das Release. Wie bei solch ikonischen Events üblich, hatten einige Geschäfte bereits um Mitternacht geöffnet, um den Verkauf einzuläuten.

Eigentlich war der offizielle Verkaufsstart für heute angesetzt, aber in der Filiale des Elektrofachgeschäfts Media Markt im Einkaufszentrum Alexa konnten sich einige Fans bereits vor 24 Uhr über ihr Exemplar des Hack-and-Slay Spiels freuen. Einige der Daddler hingegen mussten aufgrund der Massen, die vor ihnen in der Schlange standen, enttäuscht heimkehren. Für die rund 6000 Wartenden gab es nur etwa 3000 Spiele vorrätig. Schon Stunden vorher hatten sich Fans für das PC-Spiel angestellt. Wer konnte, hat es vorbestellt. Ob Diablo 3 auch für die Playstation 3 auf den Markt kommen wird, ist noch nicht offiziell klar.

Für Uneingeweihte

Das erste Spiel der Diablo-Reihe kam 1997 in Deutschland heraus. Der Spieler kämpft sich durch 16 Level, um die Welt vom Dämon Diablo zu befreien. Dieser ist dann auch der Endgegner. In dem mittelalterlich angehauchten Fantasy-Rollenspiel kann man sowohl im Einzel- als auch im Mehrspielermodus seine Fähigkeiten testen. In der Welt namens Sankturio gilt es, alles Mögliche zu erkunden. Man spricht mit Dorfbewohnern, die einem den Weg weisen oder neue Aufgaben erteilen, die man erledigen muss, um ins nächste Level zu kommen. Genauso, und das ist bei einem Hack-and-Slay besonders wichtig, muss man gegen zahllose Gegner kämpfen, die dem Charakter je nach Stärke bei einem Sieg gewisse Punkte einbringen. So kann der Charakter ein Level aufsteigen oder Aufgaben, so genannte Quests, die er vorher nicht lösen konnte, endlich meistern. Als Krieger, Magier oder Jägerin bezwingt man den Dungeon unter der Kirche des Handlungsortes, bis man schlussendlich auch Diablo besiegt hat.

In Diablo III soll es zwei weitere Charaktermöglichkeiten geben, die auch nicht mehr geschlechtsgebunden sind. Es gibt also sowohl einen Krieger, als auch eine Kriegerin. Die Geschichte spielt noch am selben Ort, wenn auch zwanzig Jahre später. Wer wissen möchte, was sich zwischen den Versionen noch geändert hat, sollte es einfach selbst ausprobieren. Der Elektronikfachhändler Ihres Vertrauens hat bestimmt schon einige Exemplare nachbestellt.


Quelle: Der Tagesspiegel

Einkaufszentrum Alexa, Grunerstraße 20, 10179 Berlin

Telefon 030 2693400

Webseite öffnen


Geschäfte: Montag bis Samstag von 10 bis 21 Uhr

Das Einkaufszentrum Alexa liegt direkt am Alexanderplatz und wird bisweilen liebevoll als rosaroter Bunker bezeichnet. Es ist das zweitgrößte Shopping-Center Berlins nach den Gropius Passagen.

Das Einkaufszentrum Alexa liegt direkt am Alexanderplatz und wird bisweilen liebevoll als rosaroter Bunker bezeichnet. Es ist das zweitgrößte Shopping-Center Berlins nach den Gropius Passagen.

Weitere Artikel zum Thema

Shopping + Mode
Top 5: Shops für Trockenblumen
Definitiv im Trend liegst du in diesem Jahr mit Trockenblumen: ob als Hochzeitsstrauß oder in […]