Im Garten der Villa Blumenfisch

Barock-Artisten am Wannsee

Die Artistokraten im Grünen: In diesem Sommer tritt die Gruppe von Artisten im Garten der Villa Blumenfisch am Wannsee auf.
Die Artistokraten im Grünen: In diesem Sommer tritt die Gruppe von Artisten im Garten der Villa Blumenfisch am Wannsee auf.
Artistokraten nennen sich die acht Künstler, die den Sommer über im Garten der Villa Blumenfisch am Wannsee auftreten. In aufwändigen Kostümen sorgen sie für akrobatische und humorvolle Unterhaltung.

Luft- und Bodenakrobatik, Seiltanz, Pantomime und Slapstick – der Garten der Villa Blumenfisch am Großen Wannsee wird bis Ende August zur Freilichtbühne, auf der sich die Artistokraten tummeln. Für ihr Programm „Wannsee, Luft & Liebe“ wählte die Artistengruppe als Motiv die Zeit des Barock. So unterhält die fürstliche Familie des Adelsgeschlechts Putbus in weißen Brokat- und Seidenkostümen das Publikum vor der Villa am Wannsee.

„Ich, der Fürst, lade ein zu einem lustvollen Sommerfest. Meine Familie und mein Hofstaat unterstützen mich dabei“, sagt der Leiter und Gründer der Artistokraten Martin van Bracht. „Wir wollen das Publikum mit Humor und Akrobatik nicht nur zum Staunen, sondern auch zum Lachen bringen.“

Unterhaltung für alle

Bei den Voraufführungen sei das schon gut angekommen. „Die Stimmung war zauberhaft“, attestiert sich van Bracht und rät: „Besser, als die Show beschrieben zu bekommen, ist es aber, sie zu erleben.“ Das Publikum sei eine bunte Mischung. „Von dreijährigen Kindern bis zur Grande Dame aus Mariendorf.“

Van Bracht lernte in der Berliner Zirkusschule Etage und ist auch als Gründer des Zirkus Gosh bekannt. Außer ihm sind noch sieben weitere Künstler mit von der Partie. Die beiden Luftartistinnen Chris Ritter und Kathrin Mlynek stellen Fürstin und Hofdame dar und bewegen sich mit neuen Nummern durch die Lüfte. Ziska Riva spielt eine Prinzessin, die auf dem Seil tanzt. Der Fürstensohn, verkörpert von Felix Ahlert, zieht die Besucher mit Reifenartistik und Luftsprüngen in seinen Bann. Der Diabolo-Artist Gilles Le Leuch mimt den Hofmeister und Maître de Plaisir. Und Marc Maschek ist für die Lacher zuständig: Als fürstlicher Bote zeigt er Pantomime und Slapstick. Musikalisch wird die Truppe von Klaus Franz unterstützt, der schon häufiger für die Künstlergruppe komponiert hat. Premiere ist am Freitag.

Erst ein Bad im See, dann zur Show

„Wir waren ja bereits im letzten Jahr mit dem Stück am Wannsee, aber inzwischen sind viele neue Nummern dazugekommen“, erzählt van Bracht. Und Besucher, die gerne stilvoll anreisen, können in diesem Jahr sogar mit dem eigenen Boot kommen. „Wir haben dieses Mal eine Anlegestelle für Boote direkt am Wasserschlösschen. Wer mag, kann auch gerne sein Badezeug mitbringen, um vor Beginn der Veranstaltung noch ein Bad im See zu nehmen.“

Vor sieben Jahren gründeten sich die Aristokraten. Seither stießen immer wieder neue Künstler zum Team. „Meine Idee war damals, dass ich in Berlin einen Arbeitsmarkt für Artisten schaffen möchte“, sagt van Bracht. „Da ich nicht gerne als Solist arbeite, dachte ich, eine große Künstlerfamilie wäre das Richtige.“ Nicht alles im Programm sei durchchoreografiert, manches sei Improvisation. Van Bracht: „Das ist mir aber auch wichtig. Die Artisten können sich ausleben und beim Publikum bleibt meist ein Glücksgefühl zurück.“

„Wannsee, Luft & Liebe“ in der Villa Blumenfisch, 6. Juli bis 30. August, Di–Fr 19.30 Uhr, So 16 Uhr (im August), Tickets für 25 Euro gibt es im Tagesspiegel-Shop, Askanischer Platz 3, Kreuzberg, Mo–Fr 9–18 Uhr oder telefonisch unter 29021-520.


Quelle: Der Tagesspiegel

Villa Blumenfisch am Großen Wannsee, Am Sandwerder 11-13, 14109 Berlin

Telefon 030 80580169

Webseite öffnen
E-Mail schreiben


Bürozeiten: Montag bis Freitag von 9:00 bis 15:00 Uhr

Vor allem die Lage am Wasser mitten im Grünen macht das Gästehaus zu etwas Besonderem.

Vor allem die Lage am Wasser mitten im Grünen macht das Gästehaus zu etwas Besonderem.

Weitere Artikel zum Thema

Kultur + Events | Theater
Humans 2.0 im Chamäleon Berlin
Vom 4. bis 27. November 2021 zeigt die Kompanie Circa im Chamäleon mit den Mitteln […]