Berlin im Netz

Blog-Schau der Woche: Tanzbar.

Tanzen vor dem Laptop, im Club oder auf der eigenen Party mit hunderten von Frauen - das sind musikalisch unterlegte Wohlfühlmomente.
Tanzen vor dem Laptop, im Club oder auf der eigenen Party mit hunderten von Frauen - das sind musikalisch unterlegte Wohlfühlmomente.
Berlins Kreative leben sich aus - auf den Straßen, in Projekten und im Netz. Wir durchforsten wöchentlich Blogs aus und über Berlin und fassen die spannendsten Posts für euch zusammen. In dieser Woche macht uns die Frühlingsluft in Berlin ganz kribbelig und zwingt uns, mit dem Hintern zu wackeln. Tanzbar ist darum auch unsere Blog-Schau.

In Sachen Electro bewegst du dich schrittchenweise von links nach rechts, unterstützt von dezenten Handbewegungen anstatt mit den Armen zu rudern und die Hüften kreisen zu lassen? Ganz schlechte Taktik – jedenfalls für Männer, die vorhaben, mit ihren Moves die Damenwelt zu beeindrucken. Wie es richtig geht, siehst du in diesem Beitrag von Jana Kreutzer auf ZEITjung.

Diese Story spielt zwar nicht in Berlin, lässt aber weltweit Herzen höher hüpfen: Ein Mann wurde beim Tanzen wegen seines Übergewichts ausgelacht, ein Foto von ihm online verbreitet. Viele Frauen aus L.A. machten sich daraufhin via Twitter auf die Suche nach dem Verlachten. Die Mission ist geglückt, jetzt wollen fast 2000 Damen mit dem „dancing man“ eine Party feiern. Und bei so vielen Ladies hat sich Pharell Williams direkt als DJ für den Abend angeboten. Was für ein Happy End! Die Geschichte kann man auf dem Blog der Initiatorin der Party auf englisch oder auf Focus Online nachlesen.

 

Isabelle Zucker bringt Mit Vergnügen unsere Geschmacksnerven zum Ausflippen. In ihrem letzten Post zeigt sie, wie man lecker Blaubeermuffins backt und liefert außerdem die passende musikalische Untermalung zum Küchenvergnügen.

„The One-Hit Parade“ wird aktuell zum großen Thema auf den Berliner Kulturblogs. Das ist eine Online-Version der Musiksendungen, die für unsere Eltern und älteren Geschwister noch essentiell waren, um in Sachen Musike auf den neuesten Stand zu kommen. Mehr Infos über die moderne Form der Hitparade gibt’s beim Blog@InBerlin.

Blog-Schau der Woche: Tanzbar., Rathausstraße, Berlin

Weitere Artikel zum Thema

Kultur + Events | Wohnen + Leben
Constanza Macras: Der Underground ist tot
Vor über zehn Jahren gründete die international gefragte Choreografin in Berlin ihre Tanzkompanie Dorkypark. Wir […]
Restaurants
Probiert: Mmaah, Berlin
Kiehlufer - Nach dem kleinen Mmaah-Imbiss am Columbiadamm gibt es jetzt auch ein Mmaah-Restaurant in […]
Kultur + Events
Berichte aus der Szene
Kevin Junk ist Wahl-Berliner. Diese wenigen Worte haben bei ihm so viel Inhalt, dass der […]