Berlin Graphic Days

Wie gemalt!

Wie gemalt!
Die Berlin Graphic Days stehen an!
Südkiez - Ein Fest für echte Streetart-Fans und alle, die wissen, wie viel Kunst tatsächlich hinter der vielleicht schönsten Form von Pop-Art steckt: Die dritte Auflage der Berlin Graphic Days begeistert mit einer tollen Ausstellung, Live-Paintings und dem Besuch von Vordenker Jim Avignon.

Sieben Tage lang gibt sich auf dem RAW-Gelände an der Warschauer Straße die internationale Grafikszene die Klinke in die Hand. Los geht es am 20. Januar um 19 Uhr mit der Eröffnung der „Berlin Graphic Days#3 Exhibition“, in deren Rahmen die besten neuen Werke aus den Bereichen Grafik-Design, Illustration, Street Art und Graffiti präsentiert werden. Farbenfreude und Formenvielfalt garantiert! Umrahmt wird das Ganze von einer Performance des Konzeptkünstlers Jim Avignon und einem DJ-Set.

Von Dienstag bis Freitag können sich Grafik-Begeisterte dann kaum eine Verschnaufpause gönnen. Ob Live-Klebeaktion durch die Klebebande, Kunst-Tombola oder Live-Paintings mit Rafa Alvarez (Brooklyn/NYC), Pao Delfin (Mexico) oder Benzo (Sandiago, Chile) – hier wird für jeden Geschmack etwas geboten. Zu den Highlights gehört sicher auch die Boards without Borders-Versteigerung kreativ gestalteter Skateboards am 22. Januar.

Am Abschlusswochenende kann dann Kunst fürs eigene Büro oder Wohnzimmer erstanden werden: Auf dem Berlin Graphic Days Market bieten mehr als 60 Künstler ihre Werke zum Verkauf an.

Alle weiteren Infos zum Programm findet ihr hier.

Urban Spree, Revaler Straße 99, 10245 Berlin

Weitere Artikel zum Thema

Kultur + Events
Top 5: Kiezchöre in Berlin
Singen macht glücklich, gemeinsam singen noch viel mehr. Besuch doch mal einen dieser coolen Kiezchöre […]