Zum Jahresauftakt

Gärten der Welt zu Gast bei China

China ist in diesem Jahr das Partnerland der Gärten der Welt.
China ist in diesem Jahr das Partnerland der Gärten der Welt.
Jannowitzbrücke - Ihren Ausblick auf das Jahr 2014 gaben die Gärten der Welt am Mittwochvormittag in der Chinesischen Botschaft. Grund: Das 'Reich der Mitte' ist in diesem Jahr Partnerland der Marzahner Parkanlage. Als deren Kulturbotschafterin fungiert die Schauspielerin Ursula Karven.

Der Respekt einflößende Zaun um die Botschaft an der Jannowitzbrücke war an diesem Vormittag kein Problem: Die Gärten der Welt hatten gemeinsam mit dem Chinesischen Kulturzentrum zur Auftakt-Pressekonferenz 2014 geladen und ermöglichten einen unkomplizierten Zugang zur Landesvertretung. Anlass für die diesjährige Kooperation mit China ist das 20-jährige Jubiläum der Städtepartnerschaft zwischen Berlin und Peking. Bei deren Besiegelung 1994 wurde auch der Vertrag zum Bau des Chinesischen Gartens unterzeichnet, der mit rund drei Hektar Fläche der größte seiner Art in Europa ist.

Beate Reuber, Senior Parkmanagerin der Gärten der Welt, warf auch einen Blick zurück auf das vergangene Jahr: Beim traditionellen Kirschblütenfest im Frühjahr gelang mit über 20.000 Besuchern ein neuer Rekord – und das, obwohl keine einzige Kirsche blühte. Das Lotuslaternenfest fiel partiell dem Dauerregen zum Opfer, musste von der Freiluftbühne in einen Saal verlegt werden und zog daher nur 935 Besucher an. Mit rund 600.000 Besuchern in 2013 lagen die Gärten der Welt etwas unter ihrem Vorjahresergebnis. Reuber führte das auf attraktive Gartenschauen im Umland und das Wetter zurück.

Hoffen auf besseres Wetter

In diesem Jahr sind zwischen April und Dezember zwölf Veranstaltungen geplant, die die einzelnen Gärten der Anlage miteinbeziehen. Eines der Highlights dürfte erneut das Kirschblütenfest werden, das am 13. April rund um den chinesischen, japanischen und koreanischen Garten stattfindet. Das Lotuslaternenfest soll die Besucher am 10. Mai mit koreanischer Kultur unterhalten – die Organisatoren hoffen, dass ihnen Wetter und Klima 2014 an beiden Terminen gewogener sind. Für das Open Air-Konzert „Viva la Musica“ am 30. August stellt Roland Mell mit dem Sinfonischen KonzertOrchester eine musikalische Reise nach Italien auf Mozarts Spuren zusammen. Neu in diesem Jahr ist das Klang-Farben-Fest, das am 22. Juni erstmals den Christlichen Garten zum Schauplatz einer größeren Veranstaltung macht. Dabei werden Schauspieler philosophische und biblische Texte vortragen.

Eine Schauspielerin hat auch die Rolle der Kulturbotschafterin für die Gärten der Welt übernommen: Ursula Karven wird für repräsentative Termine zur Verfügung stehen, gelegentlich Journalisten und andere Gäste durch die Parkanlage begleiten. Ansonsten sei ihr Aufgabenbereich noch „work-in-progress“, wie sich die Wahl-Berlinerin ausdrückte. Die Gärten der Welt hat sie jedenfalls in ihr Herz geschlossen: „Ich bin ein großer Fan von grünen Lungen in großen Städten“, sagte Karven. Ihr persönliches Highlight sei der Besuch des Mondfests mit ihrem Sohn gewesen: „Die Stadt braucht solche Veranstaltungen, wo man mit der Familie hingehen kann.“

Anlässlich des chinesischen Jahres 2014 suchen die Gärten der Welt außerdem eine/n Botschafter/in für den „Garten des wiedergewonnenen Mondes“. Bewerben kann man sich mit einem Foto und einem guten Grund, warum man den Chinesischen Garten mag. Hier kommt Kulturbotschafterin Karven wieder ins Spiel: Sie sitzt in der Jury, die den Gewinner auswählt. Dieser wird das Gesicht einer Plakatkampagne und bekommt eine Jahreskarte sowie freien Eintritt zu allen Veranstaltungen der Gärten der Welt.

Weitere Informationen zum Botschafter-Wettbewerb und den Gärten der Welt gibt es auf deren Homepage.

Botschaft von China, Märkisches Ufer 54, 10179 Berlin

Telefon 030 275880
Fax 030 27588221

Webseite öffnen

Weitere Artikel zum Thema

Freizeit + Wellness
Konzept der IGA 2017 vorgestellt
Bei einem gut besuchten Informationsabend im Freizeitforum Marzahn informierten die Veranstalter der Internationalen Gartenausstellung 2017 […]
Freizeit + Wellness | Ausflüge + Touren
Rauszeit: Sauna-Studios am Schwielowsee
Ein Hauch Florida an der Havel? Findest du im maritimen 4-Sterne-Hotel Precise Resort am Schwielowsee, […]