Auktionshaus Galerie Bassenge

Wenn der Hammer fällt

Die Galerie Bassenge ist ein Auktionshaus in Berlin-Grunewald für Kunst und wertvolle Bücher.
Die Galerie Bassenge ist ein Auktionshaus in Berlin-Grunewald für Kunst und wertvolle Bücher. Zur Foto-Galerie
Die Gründerin dieser Galerie, Gerda Bassenge, war schon wenige Jahre nach dem Zweiten Weltkrieg in der wieder auflebenden Berliner Kunstszene tätig. Ihre langjährige Erfahrung und die ihrer Mitarbeiter hat dazu beigetragen, dass die efeubewachsene Villa in Grunewald heute international für ihre Auktionen im Bereich Kunst und seltene Bücher geschätzt wird.

Die Galerie Bassenge ist ein Berliner Traditionshaus in Grunewald. Ihre Gründerin arbeitete zunächst als Lehrling, später als Angestellte bei Gerd Rosen, der in Berlin Deutschlands erste Nachkriegs-Galerie gegründet hatte. Bereits dort war sie mit dem Kunst- und Buchhandel beschäftigt. Nach dem Tod Rosens eröffnete Gerda Bassenge ihre eigene Galerie und übernahm zahlreiche Mitarbeiter. Seit 1968 residiert das Haus in einer efeubewachsenen, spitzgiebligen Villa in Grunewald. Durch den von Bassenges Sohn Tilmann veranlassten Umzug in Waldnähe präsentiert sich das Auktionshaus in einer Umgebung, die zu ihrem Renomée passt: die Villa des Verlegers Samuel Fischer befindet sich direkt gegenüber und auf dem Weg zur Galerie passieren Besucher weitere Anwesen historisch bedeutsamer Personen.

Alte und moderne Kunst, seltene Bücher und Autographen sowie Photographie sind die Bereiche, in denen die Galerie Bassenge aktiv ist. Wertvolle Bücher aus allen Epochen kommen in der Grunewalder Villa unter den Hammer, von mittelalterlichen Handschriften bis zur zeitgenössichen Literatur. Die Abteilung alte und moderne Kunst konzentriert sich auf Bilder, vorwiegend auf Papier. Bei der Photographie wird deren gesamte Geschichte vom 19. Jahrhundert bis zu moderner Photokunst abgedeckt. Die Photographien der Galerie sind in separaten Räumlichkeiten in der Rankestraße, nahe bei der Gedächtniskirche, zu sehen.

Kompetenzzentrum

Die Galerie wird international hoch geschätzt, was auch an der ausführlichen und kompetenten Beratung des Hauses liegt. Für jedes ihrer Themengebiete  stehen Experten und sogar Repräsentanten im Ausland zur Verfügung, die die potenziellen Käufer und Verkäufer auf Wunsch beraten. Zu den Kunden gehören Galerien, Museen, Kunsthändler, Antiquare und Galeristen genauso wie Privatleute, die Kunst und Literatur schätzen.

Zweimal im Jahr finden Auktionen statt, dabei werden Bücher, Kunst und Photographie getrennt versteigert. Das Jubiläum, die 100. Versteigerung der Galerie Bassenge, steht vor der Tür: in der zweiten Jahreshälfte 2012 ist es so weit. Auf der Homepage der Galerie erhalten Interessierte Informationen über vergangene Auktionen sowie eventuelle Nachverkäufe.

Foto Galerie


Quelle: kompakt

Weitere Artikel zum Thema