Grüne Perle in Pankow

Gartenarbeitsschule eröffnet

Gartenarbeitsschule eröffnet
Der Trend des Urban Gardening findet auch in Berlin-Neukölln immer mehr Fans.
Galenusstraße - Die Pankower Gartenarbeitsschule lädt traditionell am 1. Mai zum Tag der offenen Tür ein.

In Berlin gibt es, neben rund 270 Schulgärten, mittlerweile zwölf Gartenarbeitsschulen. Mit einer Gesamtfläche von mehr als 38 Hektar sind sie über das Stadtgebiet auf zehn Bezirke verteilt. Hier können sowohl Kinder als auch Erwachsene alles über Gartenarbeit lernen und Naturerfahrungen mit Pflanzen und Tieren sammeln.

Auch im Bezirk Pankow gibt es eine solche Bildungseinrichtung, die heute, am 1. Mai pünktlich um 10 Uhr, eröffnet wird. Seit Ende 1950 steht die Gartenarbeitsschule Pankow für eine erfahrungs- und handlungsorientierte Umweltbildung im Geiste der Reformpädagogik.

Kurz vor dem Aus

Bis vor kurzem stand die grüne Perle Pankows allerdings noch auf der Streichliste des Bezirks und sollte kurzfristig eingespart werden. Dagegen haben Mitarbeiter und Freunde des Projektes Unterschriften gesammelt und eine Petition im Internet gestartet. Mit der Verbreitung der Informationen über die Bedeutung einer solchen Einrichtung konnte die Schließung letztendlich abgewehrt und die Gartenarbeitsschule gleichzeitig als bezirkliche Einrichtung gesichert werden.

Auch Bezirksbürgermeister Matthias Köhne sprach sich für den Nutzen der Gartenarbeitsschule für die Bürger des Bezirkes aus und erklärte, dass diese nun weiter finanziert werden könne, allerdings in eine andere Trägerschaft überführt werde.

Es hat sich viel getan

Jetzt lädt die Einrichtung zum Tag der offenen Tür ein und das im neuen Glanz. Denn seit dem letzten Herbst hat sich hier viel getan. So wurde im Bauerngarten unter anderem ein neues Bienenhaus errichtet, das die Schule an der Panke von einer Spende hat bauen lassen. Die Gewächshäuser sind zudem voll mit frischen Grün und auch der Kräutergarten im Eingangsbereich ist frisch eingefasst und mit Heil-und Gewürzpflanzen bestückt worden, die künftig darin wachsen sollen.

Gartenfreunde denen Gewürz-Namen wie Alant, Beifuß, Baldrian, Bronzefenchel oder Johanneskraut bisher fremd waren, können nun ihr Wissen in Sachen Kräuterkunde vor Ort erweitern. Die Schülerfirma „Blumen- und Gemüsewelt“ der Schule an der Heide wird unter anderem eine große Auswahl an selbstgezogenen Pflanzen, Kräutertöpfen und Sommerblumen anbieten, bei zahlreichen Führungen können die Besucher das Gelände entdecken.

Kaffee und Kuchen und ein gemütliches Lagerfeuer mit Stockbrotbacken am Abend runden das Programm für die kleinen und großen Gartenfreunde an diesem Tag ab. Mehr Informationen zur Gartenarbeitsschule Pankow findest du hier.

Gartenarbeitsschule eröffnet, Galenusstraße 51, 13187 Berlin

Weitere Artikel zum Thema Freizeit + Wellness

Freizeit + Wellness | Shopping + Mode | Unterhaltung

Einmal Luxusurlaub umsonst, bitte!

Was wie ein Märchen klingt, ist durchaus machbar: allein durch Punkte-Sammeln an den Traumstrand! Der […]