Gipsformerei in Charlottenburg

Der dreidimensionale Kopierer

Der dreidimensionale Kopierer
Gipsformerei: Originalgetreue Abgüsse weltberühmter Kunstwerke zum Anschauen und Kaufen
Die Gipsformerei in Charlottenburg erstellt Gipsabgüsse von sämtlichen wichtigen Kunstwerken aus Berliner, aber auch europäischen Museen. Sie zählt mit einem Formenbestand von über 7.000 Modellen neben dem Atelier de Moulages des Pariser Louvre zu den weltgrößten Institutionen ihrer Art.

Berlin ohne Quadriga auf dem Brandenburger Tor? Vorstellbar. Aber nur halb so schön. Deshalb war es von großer Bedeutung, dass die Gipsformerei in Charlottenburg einen Abdruck von diesem Kunstwerk gemacht hatte, so dass das Original nach der Zerstörung im Zweiten Weltkrieg größtenteils originalgetreu wieder hergestellt werden konnte. Bereits seit 1819 produziert die Gipsformerei nun schon Gips-Abgüsse wichtiger Bildwerke, um genau das zu gewährleisten: dass Kulturgut, das zerstört wird, dupliziert werden kann. Das älteste Stück der Sammlung ist die 25.000 Jahre alte Venus von Willendorf, der größte Abguss die 42 Meter hohe Mark-Aurel-Säule aus Rom.

Die Büste der Königin Nofretete im eigenen Vorgarten

Witzig: Jede Replik, die von der Gipsformerei angefertigt wurde, steht Interessenten zum Kauf offen. Dabei kann der Käufer entscheiden, ob er lieber ein Werk mit originalähnlicher Bemalung ersteht oder die kreative Variante wählt. Die Gipsformerei ist Teil der Staatlichen Museen zu Berlin. Mit dem Verkauf der Abgüsse von Kulturgütern an Privatleute hat sie sich eine zusätzliche Einnahmequelle erschlossen, um ihrer eigentlichen Aufgabe auch in Zeiten knapper Kassen nachzukommen.

Im Gebäude der Gipsformerei in der Sophie-Charlotten-Straße kann man auf 100 Quadratmetern einen Teil der Abgüsse besichtigen. Das Lager und die Werkstätten, in denen die neuen Kopien erstellt werden, liegen ebenfalls in dem Bau aus dem späten 19. Jahrhundert.


Quelle: kompakt

Gipsformerei der Staatlichen Museen, Sophie-Charlotten-Straße 17-18, 14059 Berlin

Telefon 030 32676911
Fax 030 32676912

Webseite öffnen
E-Mail schreiben


Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag von 9 bis 16 Uhr, Mittwoch von 9 bis 18 Uhr

Gipsformerei der Staatlichen Museen

Gipsformerei: Originalgetreue Abgüsse weltberühmter Kunstwerke zum Anschauen und Kaufen

Weitere Artikel zum Thema Museen, Shopping + Mode

Mode | Shopping + Mode | Wohnen + Leben

Diese Kapuzen setzen ein Zeichen

Berlin trägt Kippa – diesmal auf dem Hoodie. Der Berliner Galerist Johann König der bekannten […]