Schulfarm Insel Scharfenberg in Reinickendorf

Reif für die Insel?

Reif für die Insel?
Der Fähranleger der Insel Scharfenberg, auf der sich auch ein staatliches Gymnasium mit Internat befindet.
Aus dem Klassenzimmer mitten auf den Tegeler See gucken zu können, das kann wahrhaft nicht jeder Schüler von sich behaupten. Möglich ist das nur auf der Insel Scharfenberg in Berlin-Reinickendorf, die ein staatliches Gymnasium, ein Internat und eine eigene Schulfarm beherbergt.
 

Wenn die alle 15 Minuten übersetzende Fähre mal ausfällt, ist schulfrei! Und das ist nur eine der Besonderheiten, welche die Schüler der Schulfarm Insel Scharfenberg genießen können.  Dazu gibt es noch Idylle pur, denn das staatliche Ganztagsgymnasium mit angeschlossenem Internat liegt mitten auf der über 1100 Meter langen und 300 Meter breiten gleichnamigen Insel im Tegeler See.

Besonderes Programm

Beliebt ist die Schulfarm aber vor allem, weil hier besonders viele Wassersportarten wie Rudern, Segeln und Kanufahren geboten werden. Aber auch weil der Unterricht eng mit der Landwirtschaft verknüpft ist. Schließlich leben auf Scharfenberg noch mehrere Kühe, Ziegen, Schweine, Hühner und Ponys. So lernen die Kinder den natürlichen Umgang mit Tieren und verstehen gleichzeitig den Einsatz der Nutztiere für die Nahrungswirtschaft. „Die Tiere ersetzen manchmal sogar einen Schulpsychologen, zu ihnen gehen Schüler, wenn sie sich geärgert oder eine schlechte Note geschrieben haben“, berichtet Schulleiter Burkhard Ost.

Ein Ort mit Bildungsgeschichte

Bekannt ist die Insel durch seine Schulfarm, die 1922 vom Reformpädagogen Wilhelm Blume gegründet wurde. Nachdem die Insel ab 1932 Treffpunkt für kommunistische Jugendliche wurde, übernahm ein Mitglied der NSDAP die Schule und verwandelte sie in eine „Pflanzstätte nationalsozialistischer Erziehung“. Nach dem Krieg wurde Wilhelm Blume wieder Direktor der Schule und der einzigartige Schulbetrieb konnte fortgeführt werden – bis heute.

Das Angebot

Der Besuch des staatlichen Gymnasiums der Schulfarm ist kostenlos, der Unterricht beginnt mit der 7. Klasse. Ein Platz im Internat kostet pro Monat 412 Euro plus Essensgeld, derzeit also insgesamt 460 Euro. Das Internat ist auch am Wochenende und in den Ferien geöffnet – die Wochenendbetreuung kostet 7,50 Euro pro Tag.

Schulfarm Insel Scharfenberg, Insel Scharfenberg, 13505 Berlin

Schulfarm Insel Scharfenberg

Der Fähranleger der Insel Scharfenberg, auf der sich auch ein staatliches Gymnasium mit Internat befindet.

Weitere Artikel zum Thema

Ausbildung + Karriere | Wohnen + Leben
Top 10: Besondere Berliner Bibliotheken
Hunderte Regalmeter mit noch unbekanntem Lesestoff. Gemütliche Sitzecken zum Stöbern. Und die nötige Ruhe, um […]
Ausbildung + Karriere | Essen + Trinken
Erste vegane Mensa eröffnet an der TU
Das wurde aber auch Zeit! Die vegane Szene in Berlin hat nun auch die Studierenden […]
Ausbildung + Karriere | Service | Wohnen + Leben
Praktikum in der Online-Redaktion QIEZ
Dein Berlin. Dein Bezirk. Dein Kiez! Wir erzählen die Geschichten vor deiner Haustür, besuchen interessante […]
Ausbildung + Karriere | Freizeit + Wellness | Sport
Top 10: Tanzschulen in Berlin
Tanzen will gelernt sein! Egal ob Tango, Hip-Hop, Salsa oder Ballett: Wie gut, dass es […]
Ausbildung + Karriere | Service | Wohnen + Leben
Werde freier Redakteur (m/w/d) bei QIEZ!
Dein Berlin. Dein Bezirk. Dein Kiez! Du erzählst gern selbst die Geschichten vor deiner Haustür […]
Ausbildung + Karriere | Wohnen + Leben
Plan B: Das Betahaus zieht um
Das Betahaus ist groß geworden, die Kinderschuhe zwicken – nächstes Jahr wird die Coworking-Location zehn […]