Gesundbrunnen, Wedding
Ausstellung zeigt Abschlussarbeiten

Kunst von Studenten

Kunst von Studenten
In dem ehemaligen Straßenbahnreparaturwerk in Wedding stellen bis zum 28. August die Absolventen der Kunsthochschule Weißensee ihre Abschlussarbeiten aus.
Gesundbrunnen - Vom 13. Juli bis zum 28. Juli stellen die Absolventen der Kunsthochschule Weißensee ihre Abschlussarbeiten in den Uferhallen aus. Neben den Malereien werden auch bildhauerische Werke präsentiert.

53 Absolventen der Kunsthochschule Weißensee krönen ihren Abschluss, indem sie ihre Abschlussarbeiten in den Uferhallen in Wedding ausstellen. Der Titel der Kunstpräsentation ist „Familienaufstellung“, er soll auch einen Hinweis geben auf den Zusammenhalt unter den Studierenden, wie er sich in den Jahren ihres Studiums in Weißensee herausgebildet hat.

Die Planung der Ausstellung übernahm Kurator Frank Wagner, der schon mit Yoko Ono zusammenarbeitete. Vorteil der Uferhallen: Das ehemalige Straßenbahnreparaturwerk bietet die Aufnahmekapazität, die man bei so vielen Kunstwerken braucht. Der Kurator selbst findet auch die fehlende Romantik und die nicht vorhandene Galerie-Atmosphäre für die Ausstellung sehr passend, wie er auf der Website der Kunsthochschule erklärt.

Zu sehen ist die Ausstellung vom 13. Juli bis 28. August täglich von 14 Uhr bis 20 Uhr. Mehr Infos zu der Kunsthochschule Weißensee finden Sie hier.

 

UferHallen Immobilien AG, Uferstr. 8, 13357 Berlin

Telefon 030 46906871

Webseite öffnen
E-Mail schreiben


Mittwoch 13:00-19:00 | Donnerstag 13:00-21:00 | Freitag 13:00-19:00 | Samstag 13:00-19:00 | Sonntag 13:00-19:00

Weitere Artikel zum Thema Ausstellungen

Ausstellungen | Kultur + Events | Museen

Kunstwerke anfassen erwünscht!

Edward Munchs "Der Schrei" und Mona Lisas Lächeln sind ohne Frage Kunstwerke – mit dir […]
Ausstellungen

Pop Art 2.0 kostenlos in Mitte

Es lohnt sich derzeit besonders, am quirligen Checkpoint Charlie auch mal links und rechts zu […]
Ausstellungen | Kultur + Events

Museum des Kapitalismus: Was ist Arbeit?

Kapitalismus bringt Wohlstand – zumindest für eine gewisse Schicht. Der Verein für Bildung und Partizipation […]