Am Samstag öffnen Forschungsstätten ihre Pforten

Wissenschaft bei Nacht

Ein Paar verfolgt bei einer der vergangenen Langen Nächte der Wissenschaften eine Videopräsentation in Berlin.
Ein Paar verfolgt bei einer der vergangenen Langen Nächte der Wissenschaften eine Videopräsentation in Berlin.
An diesem Wochenende stürmen wissenshungrige Nachtschwärmer zum zehnten Mal die Berliner und Potsdamer Forschungsstätten: Die Lange Nacht der Wissenschaften steht an.

Mittlerweile ist dieses Event eine feste Größe und in vielen Kalendern wissenschaftsinteressierter Berliner gut sichtbar markiert. Bei der Langen Nacht der Wissenschaft legen Forscherinnen und Forscher am 8. Juni von 16 bis 24 Uhr ihre Experimente und Themengebiete einem breiten Publikum offen. Vor einem intellektuellen Diskurs braucht sich keiner zu scheuen. An diesem Abend ist es jedem erlaubt, Fragen zu stellen, die ihr oder ihm unter den Fingernägeln brennen. Besucher suchen sich einfach das Fachgebiet aus, das sie am meisten interessiert und machen sich auf den Weg zur entsprechenden Forschungseinrichtung.

Nehmen wir zum Beispiel die Psychologie: Im Wolfgang-Köhler-Haus in Adlershof gibt es um 23 Uhr ein Mitternachtsexperiment zum Thema „Die Macht der Gefühle begreifen – Messung emotionaler Reaktion beim Surfen im Netz„. Oder etwas ganz anderes. Zum Thema Kunst und Kultur werden Visionen zur Entwicklung Berlins in den nächsten 20 Jahren präsentiert. In einer 1:1-Simulation und im 360 Grad-Panorama bringen Architekturstudenten der Beuth Hochschule für Technik Berlin dem Zuschauer ihre Ideen für die Zukunft der Stadt nahe.

Über 70 Themengebiete werden dieses Jahr vorgestellt. Wer also Lust hat, nächsten Montag seinen Freunden und Kollegen ein paar Anekdoten aus der Welt der Wissenschaft zu erzählen, sollte am Samstag die Lange Nacht nicht verpassen.

Ausführliche Informationen zu Preisen, Standorten und Themen gibt es hier.

 

Weitere Artikel zum Thema:

Humboldt-Universität, Unter den Linden 6, 10117 Berlin

Telefon 030-20930
Fax 030-20932770

Webseite öffnen

Humboldt-Uni: Endlich auch Elite.

Humboldt-Uni: Endlich auch Elite.

Weitere Artikel zum Thema

Ausbildung + Karriere | Wohnen + Leben
Top 10: Tipps für Erstis in Berlin
Groß, anonym und manchmal ganz schön anstrengend! Berlin ist zwar keine klassische Studentenstadt, dennoch sind […]
Ausbildung + Karriere | Wohnen + Leben
Top 10: Besondere Berliner Bibliotheken
Hunderte Regalmeter mit noch unbekanntem Lesestoff. Gemütliche Sitzecken zum Stöbern. Und die nötige Ruhe, um […]
Essen + Trinken | Ausbildung + Karriere
Erste vegane Mensa eröffnet an der TU
Das wurde aber auch Zeit! Die vegane Szene in Berlin hat nun auch die Studierenden […]