Musik- und Kunstschule LaLaFa in Lichtenberg

Spaß am kreativen Schaffen

Die Musik- und Kunstschule LaLaFa: Jung und Alt gehen hier ihren musikalischen und künstlerischen Hobbys nach.
Die Musik- und Kunstschule LaLaFa: Jung und Alt gehen hier ihren musikalischen und künstlerischen Hobbys nach.
“Für Elise“ selber spielen: Wenn das Radio einen instrumentellen Klassiker zum Besten gibt, geraten viele ins Schwärmen. Wie schön wäre es doch, selbst ein Instrument zu beherrschen! In der Musik- und Kunstschule LalaFa kann man es lernen. So wie das Zeichnen und die Malerei. 

Altersbeschränkungen gibt es hier keine. Die Musik- und Kunstschule LaLaFa nimmt grundsätzlich jeden als Schüler auf, der mit Interesse und Spaß bei der Sache ist – sei er nun vier Jahre alt oder vierundneunzig. Natürlich schneidert das Team den Kreativschülern die Unterrichtsinhalte und –stunden dem Alter angemessen zurecht. Alle Kurse werden sowohl für Kinder als auch für Erwachsene angeboten.

Das Kursangebot reicht von E-Gitarre bis Ballett

Instrumentalunterricht bietet die LaLaFa für Klavier und Keybord, Geige, Gitarre, E-Gitarre und E-Bassgitarre. Musiktheoretische Schulungen und musikalische Früherziehung sind ebenfalls Bestandteil des Angebots. Wer hingegen seine Stimme als Instrument einsetzen möchte, kann den Gesangsunterricht in den Bereichen Solo, Chor oder Ensemble besuchen. Berlinern, die ihre kreativen Stärken eher im Zeichnen oder Malen sehen, steht ebenfalls ein entsprechendes Kursangebot zur Verfügung.

Auch Tänzer sind an der Musik- und Kunstschule LaLaFa nicht verkehrt. In einem einzigen Kurs tanzen Rhythmusbegabte Hip-Hop, Jazzdance und Streetdance. In einem wird klassisches Ballett gelehrt. Extra für Kinder haben die Tanzlehrer von LaLaFa einen Kurs namens Kindertanz/Rhythmik ins Leben gerufen.

Höhepunkt des Jahres ist das Gala-Konzert der Schule

Die Kinder erhalten den Unterricht in allen Kursen in kleinen Gruppen, lediglich für junge Geiger und Klavierspieler ist Einzelunterricht angedacht. Die Lehrer der Kleinen sind Musik-, Tanz- und Kunstpädagogen, die wissen, wie sie die Fertigkeiten kindgerecht vermitteln. Für Erwachsene bietet sich die Musik- und Kunstschule LaLaFa als Begleiter während eines Musikstudiums an. Aber auch alle Hobby-Musiker, -Tänzer und -Zeichner sind herzlich willkommen.

Wie die Schüler anderer Musik- und Kunstschulen auch mögen es die Schützlinge der LaLaFa, die Ergebnisse ihrer Arbeit zu präsentieren. In den Räumlichkeiten der Schule finden immer wieder schulinterne Vorführungen statt, bei denen die Schüler, hauptsächlich Kinder, zeigen, was sie in den vergangenen Monaten gelernt haben. Doch auch öffentliche Veranstaltungen wie Volksfeste nutzen die Schüler immer wieder gern für Auftritte. Der Höhepunkt im LaLaFa-Jahreskalender ist stets aufs Neue das Gala-Konzert, bei dem die besten Schüler ihre Fortschritte präsentieren.


Quelle: kompakt

Musik - und Kunstschule LaLaFa, Marzahner Chaussee 7, 10315 Berlin

Die Musik- und Kunstschule LaLaFa: Jung und Alt gehen hier ihren musikalischen und künstlerischen Hobbys nach.

Die Musik- und Kunstschule LaLaFa: Jung und Alt gehen hier ihren musikalischen und künstlerischen Hobbys nach.

Weitere Artikel zum Thema

Ausbildung + Karriere | Wohnen + Leben
Top 10: Besondere Berliner Bibliotheken
Hunderte Regalmeter mit noch unbekanntem Lesestoff. Gemütliche Sitzecken zum Stöbern. Und die nötige Ruhe, um […]
Wohnen + Leben | Ausbildung + Karriere
Top 10: Tipps für Erstis in Berlin
Groß, anonym und manchmal ganz schön anstrengend! Berlin ist zwar keine klassische Studentenstadt, dennoch sind […]
Essen + Trinken | Ausbildung + Karriere
Erste vegane Mensa eröffnet an der TU
Das wurde aber auch Zeit! Die vegane Szene in Berlin hat nun auch die Studierenden […]