QIEZ-Leserreporter

Die Rixdorf SAGA - Ein Dorf erzählt seine Geschichte.

Die Rixdorf SAGA - Ein Dorf erzählt seine Geschichte.
Die Rixdorf SAGA / Photo: NeuköllnTV
Rixdorf - Eine Freilichtinszenierung in fünf Bildern von Artur Albrecht und Norbert Kleemann Rixdorf mitten in Berlin. Die Zeitspanne umfasst die Jahre 1247 bis 2013.

Eine wechselvolle Geschichte von Zuwanderung, Vertreibung, Katastrophen und Amüsement. Um die zweihundert Mitwirkenden vom Kindergartenkind bis zum Senior, vom Künstler bis zur Hausfrau, vom Gewerbetreibenden bis zum Schüler – allesamt Bewohner erzählen und spielen in einer großen Freilichtaufführung die „Rixdorf SAGA“. Das Dorf ist die Bühne und seine BewohnerInnen die Mitspieler.
Veranstalter sind der traumpfad e.V. und K&K VolkArt.

Am Sonntag, den 15. September 2013, Start: 15 Uhr am Richardplatz in Berlin Neukölln


Quelle: QIEZ / Leserreporter

Die Rixdorf SAGA - Ein Dorf erzählt seine Geschichte., Richardplatz, 12055 Berlin

Weitere Artikel zum Thema

Wohnen + Leben
Integration im Wahlkreis Neukölln
QIEZ hat den Direktkandidaten auf den Zahn gefühlt und nach ihren Vorstellungen für die kiezige […]
Kultur + Events
Interesse an der Alten Börse?
Brauhaus, Club, Räume für Events – viel wurde auf dem Gelände neben den Bahngleisen in […]