QIEZ-Wochenende

Französische Chansons und tief "Luftholen"

Der charismatische Songschreiber stellt im Postbahnhof sein neues Album vor.
Der charismatische Songschreiber stellt im Postbahnhof sein neues Album vor.
Hilft ja nix: Es bleibt grau, es bleibt kalt. Für gute Laune müssen wir selber sorgen. Wir haben da allerdings die eine oder andere Idee, die gegen schlechte Laune anstinkt: Wie wäre es zum Beispiel mit einem total verrückten Maskenball? Einer Lesung mit "Stromberg"-Darling Oliver Wnuk? Oder doch lieber mit einer extra-großen Ladung französischer Bohème? Und die Oscars sind Sonntagnacht ja schließlich auch noch ...

Freitag

Fabelhafte Maskerade (noch geheimer Ort)

Ohne Witz – das wird DIE eine Party in Ihrem Leben, die Sie auf keinen Fall verpassen sollten: die „Fabelwesen“-Partycrew schmeißt eine im wahrsten Sinne des Wortes fabelhafte Sause, genauer gesagt einen Maskenball. Das Line-up: natürlich eine exzellente Wahl mit Carlo (live), Daniel Solar, Tim Vitá, Oliver Gehrmann, Love At First Sight und Golden Boy. Aber: Anmeldung ist Pflicht – sonst bleibt die Location ein Geheimnis und besagtes Freudenfest ein Mythos.

Wo: Das wird allen, die sich online ins digitale Freundschaftsbuch eingetragen haben, rechtzeitig mitgeteilt.
Wann: ab 23.55 Uhr
Weitere Infos: https://www.facebook.com/events/344813528968109

 

Samstag

Lesung mit Oliver Wnuk (Prenzlauer Berg)

Schauspieler, die Bücher schreiben, das ist so eine ganz spezielle, bereits weit verbreitete Spezies. Wenn sie dann aber nach einem Werk ein zweites nachlegen, spricht das schon eher für einen wirklichen Hang zur Schriftstellerei – so wie bei Oliver Wnuk, der nach seinem hochgelobten Debüt „Wie im richtigen Film“ heute seinen zweiten Roman „Luftholen“ vorstellt. Zusammen mit seiner Freundin Yvonne Catterfeld und Kumpel Steffen Groth liest er aus der Geschichte über den Schwimmmeister Josch, dem nur noch eines bleibt: seine zweite Chance. Wer sich für den smarten Schauspieler (u.a. „Stromberg“) interessiert, Oliver Wnuk hat mit QIEZ ausführlich über seinen Kiez in Köpenick geplaudert.

Wo: Clinker-Lounge in der Backfabrik, Saarbrücker Strasse 36-38, 10405 Berlin
Wann: 20 Uhr
Wie viel: 8 Euro
Weitere Infos: www.literatur-station.de

 

Sonntag

Konzert von Benjamin Biolay (Friedrichshain)

Benjamin Biolay, das Enfant terrible der französischen Musikszene – ihm wurde auch eine Affäre mit Carla Bruni nachgesagt – bringt alle Frauenherzen zum Schmelzen: Im Postbahnhof stellt der smarte Franzose sein neues Album „Vengéance“ vor. Darauf ist auch ein Duett mit Vanessa Paradis (Titel: „Enjoy“) zu hören, die er nach dem Liebes-Aus mit Johnny Depp getröstet haben soll. Aber wir mögen Biolay natürlich nicht nur wegen seiner interessanten amourösen Geschichten, sondern vor allem für seine schön melancholische Seelentröster-Musik. Monsieur ist übrigens zum ersten Mal in Deutschland auf Tour.

Wo: FritzClub im Postbahnhof, Straße der Pariser Kommune 8, 10243 Berlin
Wann: Einlass ab 19 Uhr, Start um 20 Uhr
Wie viel: 25 Euro zzgl. Gebühren
Weitere Infos: www.fritzclub.com

FritzClub, Straße der Pariser Kommune 8, 10243 Berlin

Der Fritzclub im Postbahnhof bei Tageslicht.

Der Fritzclub im Postbahnhof bei Tageslicht.

Weitere Artikel zum Thema