Bauarbeiten an der U2 nach Wassereinbruch

Noch wochenlang Ersatzverkehr?

Noch wochenlang Ersatzverkehr?
Dauerprobleme bei der U 2 Pankow - Ruhleben
Schlechte Nachrichten für alle U2-Fahrer: Die Sperrung der Linie wird sich wohl noch geraume Zeit hinziehen. Denn der Bauherr vom Leipziger Platz hat mit dem Verschließen von möglichen Hohlräumen begonnen – was selbst für die BVG überraschend kam.

Ein Ende des Ersatzbusfahrens zwischen Potsdamer Platz und Mohrenstraße ist leider nicht in Sicht.  Die Strecke muss möglicherweise noch wochenlang gesperrt bleiben. Obwohl noch keine abschließenden Gutachten zu dem Wassereinbruch von Ende März vorliegen, hat der Bauherr vom Leipziger Platz angefangen, ein Gemisch aus Wasser und Zement unter den Tunnel zu pumpen, um etwaige Hohlräume zu verschließen.

Diese Arbeiten kamen auch für die BVG überraschend, wie Unternehmenssprecher Klaus Wazlak erklärte. Insgesamt würden sich drei Gutachter und zwei Prüfstatiker mit der Untersuchung auseinandersetzen. Nach Tagesspiegel-Informationen könnte die Aktivität auf der Baustelle die Ursachenforschung nach dem Wassereinbruch verkomplizieren. Von der Frage nach der Verantwortung hängen Regressforderungen der BVG für den wochenlangen Stillstand samt Bus-Ersatzverkehr und für die Gutachten ab.

Noch wochenlang Ersatzverkehr?, Leipziger Platz, 10117 Berlin

Weitere Artikel zum Thema Wohnen + Leben

Kultur + Events | Wohnen + Leben

Top 10: Berliner Nörgelthemen

Berliner jammern gern. Und weil das Wetter und die lieben Nachbarn einfach zu wenig hergeben, […]