10. September

Das bewegt Berlin heute

Theater-Chef und Schauspieler Didi Hallervorden singt für Flüchtlinge.
Theater-Chef und Schauspieler Didi Hallervorden singt für Flüchtlinge.
Ein Lied für Flüchtlinge, Besucherrekord an der Versöhnungskirche und erneutes Aus für den Magnet - die Tops und Flops des Tages.

Dit is jut:

  • Schauspieler Dieter Hallervorden hat sich zum 80. Geburtstag ein besonderes Geschenk gemacht: Zusammen mit seinem Sohn produzierte er den Song „Ihr macht mir Mut in dieser Zeit“. Auf Twitter zwitschert er: „100 Prozent meiner Einnahmen gehen an die Flüchtlingshilfe! Schaut euch das Video an und ladet den Song runter!“ Hier könnt ihr reinhören.

  • Besundeskanzlerin Merkel wird heute in Berlin ein Flüchtlingsheim besuchen, sowie eine Schulklasse mit Flüchtlingskindern. In der Spandauer Außenstelle des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge will sie ebenfalls vorbeischauen. Alle, die auch helfen möchten: Im Moment werden im Haus C der Lageso dringend Kinderwagen benötigt.

  • Besucherrekord auf dem ehemaligen Todesstreifen: Die Kapelle der Versöhnung an der Bernauer Straße erwartet heute den zweimillionsten Besucher. Der Stampflehmbau wurde im Jahr 2000 eingeweiht, die ursprüngliche Versöhnungskirche an dieser Stelle wurde 1985 gesprengt.

  • Mit der S-Bahn brauchen die Mahlsdorfer etwa 30 Minuten ins Stadtzentrum. Das könnte sich bald ändern, nämlich wenn Regionalzüge hier halten. Die Planungen für den Bahnhofsausbau sollen noch in diesem Jahr abgeschlossen sein. Wenn alles nach Plan läuft, könnte im Frühjahr kommenden Jahres mit dem Bau begonnen werden.

Dit is oll:

  • Der Magnet ist eine Club-Legende in Berlin. Nach seinem Umzug von Prenzlauer Berg nach Kreuzberg an die Falckensteinstraße schließt die Location nun erneut. Wie es weitergehen soll, wollen die Betreiber heute bekanntgeben. Wir halten euch auf dem Laufenden. 

Das bewegt Berlin heute, Bernauer Straße 4, 13355 Berlin

Weitere Artikel zum Thema

Kultur + Events
Dance-Punk mit Spinat
Wriezener Bahnhof - Neustart gelungen: Das dreitägige Pop-Kultur-Festival im Berghain endete unter anderem mit Konzerten […]