TOP-LISTE

Top 10: Tipps zum Drachen steigen lassen

Top 10: Tipps zum Drachen steigen lassen
Jetzt heben wir ab! Denn Herbstzeit ist Drachenzeit, auch in Berlin.
Wenn die Blätter von den Bäumen fallen, ist das der ideale Zeitpunkt um sich auf Berlins schönste Drachenflugplätze zu begeben und Anflüge depressiver Verstimmungen mit herbstlichem Freizeitspaß zu bekämpfen. Hier kommen Orte, an denen du deinen Drachen gut in die Luft schicken kannst.

Luftige Anhöhen

Freizeitpark Lübars (Reinickendorf)

Der Berliner Norden hat eine schöne Location zum Drachensteigen zu bieten: den Freizeitpark Lübars in Reinickendorf. Dieser verfügt neben einem Erlebnisspielplatz, einem Bauernhof und einer großen Freifläche auch über einen 85 Meter hohen Hügel, der liebevoll auch „Müllberg“ genannt wird. Heute ist das Gelände der ehemaligen Mülldeponie ein schöner grüner Flecken in der Nähe des Märkischen Viertels, auf dem sich nicht nur im Herbst Lenkdrachen, Modellbauflieger und Gleitflieger in die Lüfte begeben.
mehr Infos zum Freizeitpark Lübars

Hahneberg (Spandau)

Als Hahneberg werden – zur Verwirrung vieler Besucher – gleich zwei grüne Erhebungen im Spandauer Ortsteil Staaken bezeichnet. Die historisch ältere, und mit 67 Metern kleinere natürliche Anhöhe, bietet zwar im Vergleich zu anderen Drachenflugplätzen eine relativ kleine Fläche, dafür kann man sich jedoch über sehr gute Windverhältnisse erfreuen. Östlich von ihr gelegen befindet sich der jüngere und mit 87 Metern etwas höhere Kollege, der zur besseren Unterscheidung auch „Neuer Hahneberg“ genannt wird. Dieser entstand durch die Aufschüttung von Bautrümmern und wurde in den 70er Jahren zu einem Naherholungsgebiet mit Rodelbahn und Crossgolf-Anlage umgestaltet.
mehr Infos zum Hahneberg

Drachenberg am Teufelsberg (Wilmersdorf)

Mit 120 Metern ist der künstlich aufgeschüttete Teufelsberg am nördlichen Rand des Grunewalds die höchste Geländeerhebung der Hauptstadt, noch vor dem Großen Müggelberg in Köpenick, der ebenfalls stolze 115 Meter misst. Direkt daneben befindet sich der Drachenberg, welcher – der Name verrät es schon – als Hotspot für Drachensportbegeisterte, Modellflugfreunde und Gleitschirmflieger (Paraglider) gehandelt wird. Schließlich hat man auf dem luftigen Plateau das ganze Jahr über ideale, teilweise etwas böige, Windverhältnisse. Der beschwerliche Aufstieg lohnt sich daher allemal, zumal man mit einem kostenlosen Rundumblick über die Stadt belohnt wird.
mehr Infos zum Teufelsberg

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Viki🐾 (@viktoriia.mrs) am Mai 27, 2018 um 6:16 PDT


Offene Felder

Britzer Garten (Neukölln)

Im Berliner Ortsteil Britz, dem Zehlendorf Neuköllns, finden begeisterte Hobby- und Newbie-Drachensteiger mit dem Britzer Garten eine ideale Location, um ihre bunten Freudenbringer in die Lüfte gleiten zu lassen. Erster Anlaufpunkt ist dabei die große Spiel- und Liegewiese, die am besten über den Eingang am Buckower Damm zu erreichen ist. Echten Drachensportfans ist das Gelände jedoch nicht zu empfehlen, da dieses zwar sehr schön, aber durch umherstehende Bäume relativ begrenzt ist. Außerdem musst du hier Eintritt zahlen.
mehr Infos zum Britzer Garten

Freizeitpark Marienfelde (Tempelhof)

Ideale Bedingungen findet man am südlichen Stadtrand von Berlin, im Freizeitpark Marienfelde, der zu den besten Kite Locations der Hauptstadt zählt. Auch diese wurde – wie die meisten Anhöhen in Berlin – auf einer ehemaligen Mülldeponie errichtet und lockt bei 77 Metern Höhe mit einer guten Rundumsicht auf die umliegende Umgebung. Relevanter als die Aussicht ist für die Drachenlenker jedoch die große Freifläche östlich des Diedersdorfer Weges, die bei guten Windverhältnissen optimalen Flugspaß sowohl für Anfänger als auch für Profis garantiert. Im Frühjahr und Sommer sollte man jedoch auf andere Drachenflugplätze ausweichen, da der Park ursprünglich ein Naturschutzgebiet ist und seltene Vögel zu diesen Jahreszeiten hier brüten.
mehr Infos zum Freizeitpark Marienfelde

Tempelhofer Freiheit (Tempelhof)

Die größte Freifläche inmitten der City findet man auf dem Gelände des ehemaligen Flughafens Berlin Tempelhof: der Tempelhofer Freiheit. Weil die letzten Passagierflugzeuge hier 2008 in die Luft gingen, können heute Drachenlenker und Modellflieger ihre Maschinen ungestört am Himmel kreisen lassen. Klar, dass solch gute Rahmenbedingungen – großes Feld, kaum Bäume, ausreichende Windgeschwindigkeiten – auch die Welt- und Europameister der Drachenszene anziehen. Diese treffen sich alljährlich zum Riesen-Drachenfestival auf dem Tempelhofer Feld.
mehr Infos zur Tempelhofer Freitheit

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Luisa Stehlin (@luisastehlin) am Aug 22, 2018 um 11:59 PDT

 

Blankenstein Park (Pankow)

Nahe dem S-Bahnhof Storkower Straße liegt der Blankenstein Park, eine lang gezogene, saubere Grünfläche, die viel Platz für Picknicker, Jogger und eben Drachensteiger bietet. Auch Hundebesitzer nutzen das Gelände gerne. Abgegrenzt ist der Park, auf dem sich früher ein Schlachthof befand, durch eine Mauer entlang der Eldenaer Straße. Durch die unmittelbare Nähe zur Storkower Straße gibt es hier jede Menge Einkaufmöglichkeiten. Falls durch die viele frische Luft zwischendurch also doch mal der Magen knurrt, ist schnell was Essbares zu finden. Kleiner Fun-Fact für alle Pokémon Go-Spieler: im Blankenstein Park soll sich wohl ein Pikachu Nest versteckt haben.
mehr Infos zum Blankenstein Park

Landschaftspark Adlershof (Treptow)

Eine 68 Hektar große Freifläche? Eignet sich hervorragend zum Drachensteigen! Der Landschaftspark Adlershof in Treptow umfasst das Gelände des ehemaligen Flugplatzes in Johannisthal. Aber Achtung, in der Mitte des Parks befindet sich ein großes Naturschutzgebiet, auf dem du natürlich keine Drachen steigen lassen darfst. Dieser ist von einem zwei Kilometer langen Promenadenweg umgeben. Drumherum befinden sich zahlreiche Grünflächen mit einem Rollfeld für Skater, Kinderspielplätzen, einem BMX-Parcours und einer Wiese zum Drachensteigen lassen.
mehr Infos zum Landschaftspark Adlershof

Volkspark Potsdam (Brandenburg)

Auch in Potsdam können bunte Drachen durch die Lüfte schweben! Besonders gut geht das auf dem großen Wiesenpark im Volkspark Potsdam. Rund 65 Hektar ist die Parkanlage groß – genug Platz also damit die Drachen sich nicht verheddern oder von anderen gestört werden. In diesem Jahr findet hier sogar das internationale Drachenfest statt, bei dem am 22. und 23. September 2018 hunderte Drachen die luftigen Höhen erkunden. Ein bunter Drachentanz, den du dir nicht entgehen lassen solltest. Hier kann jeder seinen eigenen Drachen steigen lassen oder den Drachenteams über die Schulter schauen.
mehr Infos zum Volkspark Potsdam

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Flying Colors Berlin (@flying_colors_berlin) am Okt 6, 2016 um 12:20 PDT

Ausrüstung

Drachen-Store (Schöneberg)

Wer sich seinen Drachen nicht selber basteln, sondern auf professionellere Modelle zurückgreifen möchte, der ist im Flying Colors an der richtigen Adresse. Das Fachgeschäft in der Eisenacherstraße in Schöneberg verkauft seit über 30 Jahren Kinderdrachen, Lenkdrachen und Traction-Kites (große Lenkmatten, die beispielsweise zum Kitesurfing und Kite Buggying benötigt werden). Aber auch Frisbees, Jonglierartikel, Boule, Yoyos, Bumerangs und anderes physikalisches Spielzeug gehören zum riesigen Sortiment des Shops.
mehr Infos zum Flying Colors

XMAS Newsletter

Weitere Artikel zum Thema Freizeit + Wellness, Ausflüge + Touren, Sport

Freizeit + Wellness | Sport

Diese Surfhalle schlägt bald hohe Wellen

Gegen den Surf-Blues: Sieben Berliner/innen bauen die erste Indoor-Surfhalle der Hauptstadt. Ab dem Frühjahr kannst […]
Freizeit + Wellness | Kultur + Events | Liebe

Top 10: Events für Singles in Berlin

So groß die Zahl der einsamen Herzen ist, so vielfältig sind in Berlin die Möglichkeiten […]
Freizeit + Wellness | Kultur + Events

EU verschenkt 12.000 Interrail-Tickets

Nächsten Sommer kannst du die Vielfalt Europas kennenlernen – und zwar umsonst! Die EU vergibt […]
Ausflüge + Touren | Freizeit + Wellness | Neueröffnungen | Wohnen + Leben

Neu in Grunewald: das Saunafloss

Deine Badehose kannst du zu Hause lassen, wenn du zu Dirk Engelhardt an die Havel […]