Neue Biergärten in Berlin

Ein Bier vor vier

Ein Bier vor vier
So sieht Sommer aus! Das Birgit&Bier ist seit Mai 2015 nur einer von drei spannenden Berliner Biergärten-Neuzugängen.
Es läuft! Ob Mikrobrauereien, Berlin Beer Week oder das Internationale Berliner Bierfestival: die Hauptstadt hat ein Herz für Helles. Passend dazu eröffnen zur Sommersaison 2015 in Kreuzberg, Friedrichshain und Mitte drei neue Biergärten. Ihre Konzepte sind vegan, laut und temporär.

Der vegane Biergarten: Wilder Hase im Nirgendwo (Friedrichshain)

Irgendwo im Nirgendwo befindet sich Deutschlands erster veganer Biergarten. Bratwurst, Nackensteak und Grillfackel sucht man entsprechend beim Wilden Hase im Nirgendwo vergeblich. Dafür genießen Gäste zum kalten Bier Bayrischen Vöner mit Sauerkraut, Linsen und süßem Senf, naschen Brezn mit Tzatziki oder probieren sich durch das vegane Kuchenangebot mit Himbeer-Kokos-Törtchen und Schokobrownies. Die Kulisse ist dabei auf einem ehemaligen Bahngelände zwischen Berghain, Hängematte und Baumstümpfen ebenfalls einmalig. Genauso wie Konzerte, Lesungen, wechselnde Ausstellungen oder Flohmärkte im dunklen Turm.
mehr Infos zum Wilden Hasen im Nirgendwo

Der Party-Biergarten: Birgit & Bier (Kreuzberg)

Fast zeitgleich hat am Schleusenufer in Kreuzberg das Birgit & Bier eröffnet. Benannt nach einer Zeile des Element of Crime-Songs „Kaffee und Karin“ wird hier großflächig in Rummelatmosphäre gegrillt und gechillt. Zwischen Sessel-Karussell und ausrangierten Autoscooter-Wagen gönnt man sich wechselndes Streetfood von Burger, Biobratwurst bis Pizza. Dazu empfehlen die Betreiber ein kühles Tankbier von Pilsner Urquell. Das kommt unpasteurisiert und ohne Zusätze superfrisch aus der Brauerei. Und weil „Bier und Spaß“ hier definitiv zusammen gehören, werden die drei Floors des stillgelegten Garagenhofes regelmäßig von wechselnden DJs bespielt. Kaum geöffnet war das Birgit & Bier sogar schon Ausweichlocation für die Stattbad-Partys. Kreuzberger Nächte sind eben lang.
mehr Infos zum Birgit & Bier

Der temporäre Biergarten: BRLO at Platoon (Mitte)

Und Berlin wäre nicht Berlin, wenn es in dieser Saison nicht auch mit einem Pop-up-Biergarten dienen könnte. Der residiert passend zur Berlin Beer Week Mitte Juni in der Kunsthalle Platoon. Gastgeber ist die Craft-Beer-Marke BRLO, deren Sorten Pale Ale, Helles und Baltic Porter frisch vom Faß laufen, genauso wie ausgewählte Biere befreundeter Brauereien. Für das leibliche Wohl sorgen Foodtrucks. Wer mag, kann sich außerdem an erheiternden Pub-Spiele-Klassikern versuchen oder Bands wie St. Beaufort und Betty bei ihren abendlichen Konzerten lauschen. Fair geht das Ganze übrigens auch noch zu. Nach dem Motto: „Save the planet – it’s the only one with beer!“ geht ein Teil der Pop-up-Erlöse an soziale Projekte in Berlin.

Wann: 13. bis 20. Juni, unter der Woche 15 bis 22 Uhr, Samstag/Sonntag 12 bis 22 Uhr
Wo: Schönhauser Allee 9, 10119 Berlin-Mitte

Birgit & Bier - Biergarten und Club, Schleusenufer 3, 10997 Berlin

Telefon 01523 3920930

Webseite öffnen


Montag bis Mittwoch von 14:00 bis 05:00 Uhr
Donnerstag von 14:00 bis 05:00 Uhr
Freitag von 14:00 bis 12:00 Uhr
Samstag von 12:00 bis 12:00 Uhr
Sonntag von 12:00 bis 06:00 Uhr

XMAS Newsletter

Weitere Artikel zum Thema Essen + Trinken

Essen + Trinken | Food | Shopping + Mode

Top 5: Stollenbäckereien in Berlin

Die Schlemmerzeit ist in vollem Gange: Zu Weihnachten können wir uns gar nicht entscheiden, welche […]
Essen + Trinken | Restaurants

Top 10: Steak-Restaurants in Berlin

Das Geheimnis guter Steak-Restaurants? Ganz einfach: Top-Fleisch in bester Qualität. Ob es nun vom Sternekoch […]
Essen + Trinken | Restaurants

Top 10: Die 365-Tage-Restaurants

Die Gans ist angebrannt oder der Kühlschrank ist leer und deine Verwandten stehen am Feiertag […]